Zum Inhalt springen

Hessenticket

Hessenticket

1704_Hessenticket_296.png
  • Für bis zu 5 Personen
  • Ab 7,00 Euro pro Person durch ganz Hessen für beliebig viele Fahrten
  • Im Vorverkauf erhältlich
  • Auch als RMV-HandyTicket zu erwerben

Tarifdetails

Anschlussfahrkarte
nein

Übertragbarkeit
nein - Namenseintrag erforderlich
1.-Klasse-Nutzung
nein
Übergangstarif
nein
AnrufSammelTaxi (AST), Expressbus etc.
ja, teilweise mit Zuschlag (1 Zuschlag pro Person und Fahrt)
IC-Nutzung
nein
  • Das Hessenticket berechtigt am Gültigkeitstag - montags bis freitags ab 9.00 Uhr bis Betriebsende, samstags sowie an Sonn- und hessischen Feiertagen sowie an Heiligabend und Silvester auch ganztägig - bis zu fünf Personen für beliebig viele Fahrten ohne Kilometerbegrenzung in ganz Hessen.
  • Es gilt innerhalb Hessens in den Verkehrsverbünden RMV, Nordhessischer VerkehrsVerbund (NVV) und Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN).
  • Über Hessen hinaus gilt das Hessenticket
  • an der Nordgrenze des NVV bis
    • Nordrhein-Westfalen in die Stadt Warburg mit den Linien R17, RE11, 120, 140, W3 und W4,
    • Niedersachsen in der Stadt Hann. Münden mit den Stadtteilen Bonafoth, Hedemünden, Laubach und Oberode sowie in der Gemeinde Staufenberg,
    • Thüringen bis nach Gerstungen, jedoch nur in den Linien R6 und 260,
  • über die Grenzen des RMV
    • bis zum Bahnhof Niederlaasphe in der Stadt Bad Laasphe (Nordrhein-Westfalen),
    • auf der Linie 77 nach Geisa (Thüringen),
    • auf den Linien X76, 201 und 275 in den Ortsteil Münchenroth in der Gemeinde Diethardt,
    • auf den Linien 204 und 275 in die Gemeinde Reckenroth,
    • auf der Linie 191 in die Gemeinde Sauerthal,
    • auf der Linie LM-33 in die Gemeinde Kaltenholzhausen,
    • auf den Linien RB 29 und RB 90 bis zum Bahnhof Diez Ost in der Stadt Diez (alle Rheinland-Pfalz),
  • in den Übergangstarifgebieten zwischen VRN und RMV bis
    • zu den Orten Hohensachsen und Lützelsachsen der Stadt Weinheim,
    • zur Stadt Eberbach,
    • zur Kernstadt von Worms (VRN-Gebiet 43) in Rheinland-Pfalz
  • sowie in Mainz.
  • Es gilt in allen Verkehrsmitteln im Bundesland Hessen, soweit diese in die Angebote der Verkehrsverbünde einbezogen sind. Das Hessenticket gilt nicht in den Fernverkehrszügen der Deutschen Bahn AG (IC, EC oder ICE) sowie den Ruftaxis innerhalb des VRN.
  • Im RMV-Gebiet gilt es in Regionalbahnen, Bussen, Straßen-, U- und S-Bahnen, außerdem auf Nachtbus- und Expressbuslinien sowie bei AST- und ALT-Verkehren. Sofern hierfür ein spezieller Zuschlag erforderlich ist, muss dieser pro Person und Fahrt entrichtet werden. Die Mitnahme von Fahrrädern erfolgt kostenlos und richtet sich nach den jeweiligen Beförderungsbedingungen.

Preis

Das Hessenticket kostet 35,00 Euro.

Verkaufsstellen

Sonstiges

  • Die Rückgabe gegen Erstattung des Fahrpreises ist für das Hessenticket grundsätzlich ausgeschlossen.
  • Die Namen der gemeinsam Reisenden sind unauslöschlich auf der Fahrkarte einzutragen. (Gilt ggf. nicht bei allen Vertriebskanälen.)
  • Es gelten die Gemeinsamen Tarifbestimmungen für das Hessenticket