Zum Inhalt springen

Ausflüge & Sehenswertes

Rhein-Main-Vergnügen Route 11: Im Marburger Land zwischen Ohm und Herrenwald


Übersicht

Cover: Neustadt, Junker-Hansen-Turm

Neustadt: Junker-Hansen-Turm
(© Titelfoto: Studio P&A Bastian, Neustadt)

  • Länge: 46 Kilometer
  • Start und Ziel: Stadtallendorf Bahnhof
  • Varianten:
    • mehrere kürzere Varianten
    • Start und oder Ziel alternativ auch Kirchhain Bahnhof oder Neustadt Bahnhof
    • In dieser Routenkarte sind auch einige Wandertouren eingearbeitet, auf denen man zu Fuß das Marburger Land erkunden kann. Sie werden in der Legende der Karte näher erläutert.
  • Streckenprofil:
    • Die Route weist nur wenige Steigungen auf, wie zum Beispiel nordwestlich von Neustadt. Ausnahme davon ist Amöneburg. Hier sind rund 160 Höhenmeter zu überwinden.
    • Die Strecke führt überwiegend über Radwege oder schwach befahrene Nebenstraßen, teilweise auch über nicht asphaltierte Wald- oder Feldwege

Routendetails

KilometerRoutendetails
0 km

Vom modernisierten und barrierefrei ausgebauten Bahnhof Stadtallendorf führt die Route durch den Ort. Am Ortsausgang, an einem Flurkreuz, befindet sich ein schöner Rastplatz. Hier führen sowohl der deutsche Jakobsweg als auch der Elisabethpfad entlang.

1 km

Nach einer geringen Steigung geht es bergab nach Erksdorf.

4 km

Nach Erksdorf folgt die Route, an Windrädern vorbei, ein Stück dem Elisabethpfad und Jakobsweg. Dieser Abschnitt ist ein wenig holprig. Das nächste Ziel ist die sehenswerte Altstadt von Neustadt.

10 kmVon Neustadt führt der Weg zunächst an der Bahnstrecke entlang, dann durch Wald nach Niederklein. Etwa auf der Hälfte des Weges bietet sich ein Abstecher zur 1894 erbauten achteckigen Wallfahrtskapelle "Forst" an.
22 kmIm Ort bestehen mehrere Gelegenheiten zur Einkehr. Weiter geht es an Pferdekoppeln vorbei, die Landschaft öffnet sich und gibt den Blick auf die Amöneburg und das nächste Ziel Schweinsberg frei. Nach Durchfahren des Ortes wird die Burg Schweinsberg erreicht.
27 km  Unterhalb der Burg, keine 500 Meter entfernt, liegt das Naturschutzgebiet Schweinsberger Moor. Naturliebhaber sollten nicht versäumen, das rund 43 Hektar große Schilfgebiet zu erkunden.
29 km

In Rüdigheim wird die nur noch im Güterverkehr betriebene Ohmtalbahn überquert. Etwa 1,5 Kilometer hinter dem Ort zweigen der steigungsreiche Weg nach Amöneburg sowie eine Abkürzung über das Plausdorfer Schloss nach Stadtallendorf (7,5 Kilometer) ab.

30 kmDurch landwirtschaftlich genutzte Felder führt die Route weiter in die Altstadt von Kirchhain.
35 kmAm Bahnhof vorbei geht es zunächst entlang der Straße weiter nach Langenstein, von dort über die Bahnstrecke und die Bundesstraße nach Stadtallendorf, dem Ausgangsort der Route. In unmittelbarer Nähe zum Bahnhof befindet sich die Gedenkstätte des ehemaligen KZ-Außenlagers Münchmühle.

Beschilderung

Piktogramm

in beide Richtungen durchgängig mit dem Piktogramm "Rhein-Main-Vergnügen" (mit der Ziffer 11).


Start der Tour

Bahnhof Stadtallendorf
Am Bahnhof 1
35260 Stadtallendorf


Die Fahrkarte zur Tour

Ob Sie in der Gruppe, zu zweit oder allein radeln oder wandern: Die RMV-Gruppentageskarte, das Hessenticket, die Zeitkarten-Mitnahmeregelung oder die RMV-Tageskarte unterstützen Ihre sportlichen Aktivitäten optimal.

Den Preis für Ihre Fahrkarte finden Sie schnell und bequem in unserer Tarifauskunft.


Die Route in Bildern

Amöneburg aus der Ferne

Amöneburg
(© RMV)

Basaltformation bei Amöneburg

Basaltformation bei Amöneburg
(© RMV)

Brücker Mühle bei Amöneburg an einem Bach

Brücker Mühle bei Amöneburg
(© RMV)

Schilf im Schweinsberger Moor

Schilf im Schweinsberger Moor
(© RMV)

Ufer eines Sees im Schweinsberger Moor

Schweinsberger Moor


Die Karte zum Herunterladen

Route 11: Im Marburger Land zwischen Ohm und Herrenwald

Cover: Neustadt, Junker-Hansen-Turm

Karte mit vielen Infos zur 46 km langen Fahrradtour im Marburger Land
Stand: Mai 2017