Zum Inhalt springen

Ausflüge & Sehenswertes


Übersicht

Cover

Rhein-Main Vergnügen Route 7
(© RMV)

  • Route 7a:
    • Länge: 33 Kilometer
    • Streckenverlauf: Groß-Umstadt - Wiebelsbach - Breuberg-Neustadt - Höchst - Mümling-Grumbach - Groß-Umstadt - Wiebelsbach
    • Streckenprofil: 470 Höhenmeter (siehe Höhenprofil)
  • Route 7b:
    • Länge: 29 Kilometer
    • Streckenverlauf: Bad König - Breuberg-Neustadt - Höchst - Mümling-Grumbach - Bad König
    • Streckenprofil: 275 Höhenmeter (siehe Höhenprofil)
  • Lang-Variante Main:
    • Zusätzliche Strecke: 22 Kilometer
    • Streckenverlauf: Breuberg-Neustadt - Obernburg am Main - Wörth am Main - Lützel-Wiebelsbach
  • Streckenprofil: Die Routen führen überwiegend über Radwege oder schwach befahrene Nebenstraßen, teilweise auch über nicht asphaltierte Wald- oder Feldwege. Bei sehr feuchter Witterung sind diese deshalb nur mit Einschränkung befahrbar.

Routendetails Route 7a

KilometerRoutendetails
0 km

Ab dem Bahnhof in Groß-Umstadt-Wiebelsbach führt die Tour zuerst auf dem 2-Burgen-Radweg in Richtung Heubach.

4 km

Kurz hinter dem Ort lädt eine Wassertretanlage zur Rast ein. Vorbei an Wiesen und Fischteichen und dem Reiterhof "Erlenhof" zur Rasthütte "Heidestock", an der ebenso wie an der nahe gelegenen römischen Ausgrabungsstätte (etwa 500 Meter abseits der Route) gerastet werden kann.

9 km

Nun geht es bergab durch den Wald Richtung Burg Breuberg. Hier schließt sich die um rund 30 Kilometer längere Langvariante zum Main an.
Auf der Burg Breuberg warten neben einem herrlichen Rundblick ein Landschaftsmuseum und eine Burgschänke auf einen Besuch.

12 kmNun führt die Route auf einer Nebenstraße bergab ins Mümlingtal nach Breuberg-Neustadt, das bereits seit dem Jahre 1378 Stadtrechte besitzt. Hier treffen sich die Routen 7a und 7b und es beginnt der gemütlichere Teil der Strecke entlang der Mümling. Parallel zur Bundesstraße verläuft der asphaltierte Radweg durch das Dörfchen Dusenbach nach Höchst im Odenwald.
16 kmParallel zur Bahnlinie geht es durch die idyllischen Mümlingauen vorbei am Biergarten der ehemaligen Lutzmühle nach Mümling-Grumbach, wo sich die Routen wieder trennen.
18 kmMehrere Steigungen mit insgesamt rund 120 Höhenmetern sind bis zur ehemaligen römischen Villa Haselburg zu überwinden Die als Freilichtmuseum ausgebaute Ausgrabungsstätte zeigt die Grundmauern einer ehemaligen Portikus-Villa mit zahlreichen Nebengebäuden.
24 kmWeiter geht es aufwärts über Hummetroth zum höchsten Punkt der Strecke, der "Hasseröder Höhe" auf 365 Metern Höhe. Über Hassenroth wird Hering erreicht, von wo aus die Veste Otzberg in einem Abstecher besucht werden kann.
29 kmBergab durch den Wald geht es über Stock und Stein in das liebliche Fachwerk-Örtchen Wiebelsbach und weiter zum Bahnhof.

Start der Tour

Bahnhof Groß-Umstadt Wiebelsbach
Bei den Stockwiesen 26
64823 Groß-Umstadt


Routendetails Route 7b

KilometerRoutendetails
0 km

Vom Bahnhof in Bad König führt ein Radfahrstreifen linkerhand bequem ins Zentrum der Stadt. Nach Verlassen der Stadt führt die Route wenig später in ein Waldgebiet, in dem die Strecke auf ihren höchsten Punkt führt.

5 km

Jetzt fährt man abwärts nach Breitenbrunn.

7 kmNach einer kurzen Steigung führt die Route hinab nach Lützel-Wiebelsbach, wo sich der Abzweig zur Langvariante zum Main befindet.
12 kmÜber Mühlhausen und Rai-Breitenbach erreicht man das Mümlingtal, wo die Langvariante wieder auf die Route 7b stößt.
18 kmDer Mümling mit ihren Uferwiesen folgend, erreicht man Breuberg-Neustadt Die Routen 7a und 7b verlaufen nun gemeinsam als Route 7 bis nach Mümling-Grumbach.
25 kmDer Bahnlinie folgend verläuft die Route nach Etzen-Gesäß, wo ein herrlicher Blick auf die Flusslandschaft des Naturschutzgebietes an der Mümling wartet.
27 km

Weiter geht es zum "Eichelshof", der speziell für Radler seine Vesperstube geöffnet hat.
Nach weiteren zwei Kilometern wird der Ausgangsort Bad König erreicht.



Start der Tour

Bahnhof Bad König
Bahnhofsplatz 1
64732 Bad König


Beschilderung

Rhein-Main_Vergnuegen_Route_7_Pikto_neu.png

Die Routen 7a und 7b sind in beide Richtungen durchgängig mit dem Piktogramm "Rhein-Main-Vergnügen" und den Ziffern 7 bzw. 7a oder 7b ausgeschildert.

Die Lang-Variante ist nicht mit dem „Rhein-Main-Vergnügen“-Piktogramm beschildert.


Die Fahrkarte zur Tour

Ob Sie in der Gruppe, zu zweit oder allein radeln oder wandern: Die RMV-Gruppentageskarte, das Hessenticket, die Zeitkarten-Mitnahmeregelung oder die RMV-Tageskarte unterstützen Ihre sportlichen Aktivitäten optimal.

Den Preis für Ihre Fahrkarte finden Sie schnell und bequem in unserer Tarifauskunft.


Die Route in Bildern

Außenansicht Burg Breuberg

Burg Breuberg
(© RMV)

Zwei Futtersilos auf einem Bauernhof bei Höchst-Forstel

Futtersilos auf einem Bauernhof bei Höchst-Forstel
(© RMV)

Außenansicht der ehemaligen Lutzmühle zwischen Höchst und Mümling-Grumbach

Ehemalige Lutzmühle zwischen Höchst und Mümling-Grumbach
(© RMV)

Reste der Römischen Villa Haselburg bei Höchst-Hummetroth

Reste der Römischen Villa Haselburg bei Höchst-Hummetroth
(© RMV)

Die Veste Otzberg überragt den Ort Hering

Die Veste Otzberg überragt den Ort Hering
(© RMV)

Außenansicht Evangelische Kirche in Bad König

Evangelische Kirche in Bad König
(© RMV)


Die Karte zum Herunterladen

Route 7 "Unterwegs im nördlichen Odenwald"

Cover

Im nördlichen Odenwald laden zwei Routen (33 und 29 km) zum Radfahren ein
Stand: August 2011