Zum Inhalt springen

Ausflüge & Sehenswertes

Rhein-Main-Vergnügen Wanderkarte: Die Bonifatius-Route von Mainz nach Fulda


Zur Erinnerung an den christlichen Missionar Bonifatius wurde zwischen Mainz und Fulda diese Wander- und Pilgerroute eingerichtet. Sie folgt den Spuren des Trauerzuges, der im Jahr 754 den Leichnam des Bonifatius zu seiner letzten Ruhestätte in Fulda brachte.


Übersicht

Cover

Rhein-Main Vergnügen Bonifatius-Route
(© RMV)

  • Länge: etwa 180 Kilometer
  • Start: Mainz am Dom
  • Ziel: Dom zu Fulda
  • Varianten: einzelne Streckenabschnitte möglich

Routendetails

KilometerRoutendetails
0 km

Die beschriebene Route beginnt in Mainz am Leichhof zwischen Dom und St. Johannis-Kirche. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten laden zu einem kulturellen Beginn der Tour. Entlang des Mains wird Hochheim erreicht, wo zwei Kirchen besucht werden können.

13 km

Auf dem Weg nach Kriftel werden mehrere Kirchen, das Königin-Victoria-Denkmal, eine Kapelle, die Flörsheimer Warte, zwei Naturschutzgebiete, das ehemalige Kurbad Weilbach sowie ein Schlossgut passiert.

26 kmIn Kriftel und dem Nachbarort Zeilsheim säumen mehrere Gotteshäuser den Weg. In Zeilsheim existiert noch eine denkmalgeschützte Werkssiedlung von 1900.
29 km

Auf dem Weg nach Eschborn werden in Liederbach und Sulzbach weitere Kirchen passiert. In Eschborn ist neben der Pfarrkirche auch das Stadtmuseum sehenswert.

38 kmWeiter geht es durch Niederursel, welches gleich über zwei ehemalige Rathäuser verfügt, vorbei am Bonifatiusbrunnen nach Frankfurt-Bonames.
47 kmVon dort führt die Route über Harheim und Nieder-Erlenbach (Schloss) nach Dortelweil.
56 kmRund drei Kilometer später wird Karben erreicht. Kurz nach Verlassen der Wohnbebauung passiert man den Rosenhang mit 750 verschiedenen Rosensorten.
59 kmÜber Büdesheim wird die Gemeinde Windecken erreicht, wo ein historischer Markplatz mit Rathaus zur Pause lädt.
70 kmWeiter geht es über Eichen mit Schulhaus von 1846 und Kloster Engelthal nach Altenstadt.
83 kmVon Altenstadt führt die Route durch Wälder und Felder vorbei am Römerbrunnen bei Rommelhausen, der auch als Barbarossabrunnen bezeichnet wird, über Düdelsheim nach Glauberg. Die Route führt dabei unmittelbar am rekonstruierten keltischen Fürstengrabhügel und dem Glauberg vorbei.
98 kmAuf der historischen Nidderstraße wird Lißberg erreicht, wo eine schöne Burgruine mit Bergfried steht.
101 kmIm nächsten Ort Hirzenhain lohnt der Besuch der Gießhütte Buderus mit angeschlossenem Kunstgussmuseum.
105 kmNun beginnt ein Abschnitt, in dem die Route abseits größerer Orte führt. Auf dem historischen Ortesberg geht es bis zum Kleinheiligkreuz, einem idyllischen Platz, an dem der Leichenzug des Hl. Bonifatius eine Mittagsrast eingelegt haben soll.
144 kmVon hier sind es noch rund 14 Kilometer bis Fulda, welches über zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie Dom, Barockschloss und Franziskanerkloster verfügt.

Beschilderung

Piktogramm und Logo der Bonifatius Route

Die Wegmarkierung der Route erfolgt durch Wanderschilder, die das offizielle Logo der Bonifatius-Route zeigen.

Die Abzweige zu den an der Route gelegenen RMV-Stationen werden durch die "Rhein-Main-Vergnügen-Schilder" mit dem aufgedruckten Bonifatius-Logo markiert.

An besonders interessanten Stellen weisen zusätzliche Informationstafeln auf historische, kulturelle sowie natürliche Sehenswürdigkeiten hin.


Start der Tour

Haltestelle Mainz Höfchen/Listmann

55116 Mainz


Die Fahrkarte zur Tour

Ob Sie in der Gruppe, zu zweit oder allein radeln oder wandern: Die RMV-Gruppentageskarte, das Hessenticket, die Zeitkarten-Mitnahmeregelung oder die RMV-Tageskarte unterstützen Ihre sportlichen Aktivitäten optimal.

Den Preis für Ihre Fahrkarte finden Sie schnell und bequem in unserer Tarifauskunft.


Die Wanderroute in Bildern

Der Dom in Fulda

Dom in Fulda
(© Tourismus und Kongressmanagement Fulda)

Historisches Rathaus in Limeshain-Himbach

Historisches Rathaus in Limeshain-Himbach
(© Bonifatius-Route e.V.)

Friedhofsportal in Nösberts-Weidmoos

Friedhof in Nösberts-Weidmoos
(© Bonifatius-Route e.V.)

Im Ausweis sind unterschiedliche Stempelabdrucke zu sehen, die Wanderer nach erreichten Etappen erhalten.

Gestempelter Pilgerausweis
(© Bonifatius-Route e.V.)

Wanderschuhe und Gepäck

Wanderschuhe und Gepäck
(© Bonifatius-Route e.V.)

Steinerne Brücke bei Kaulstoß

Steinerne Brücke bei Kaulstoß
(© Bonifatius-Route e.V.)

Kloster Konradsdorf

Kloster Konradsdorf
(© Bonifatius-Route e.V.)

Schafskirche bei Lißberg

Schafskirche bei Lißberg
(© Bonifatius-Route e.V.)

Landschaftsidylle bei Lißberg

Landschaftsidylle bei Lißberg
(© Bonifatius-Route e.V.)

Festes Schuhwerk wird für die Bonifatius-Route empfohlen

Festes Schuhwerk ist für die Route zu empfehlen
(© Bonifatius-Route e.V.)

Wandergruppe zwischen Hochheim und Flörsheim

Wandergruppe unterwegs zwischen Hochheim und Flörsheim
(© Bonifatius-Route e.V.)

Außenansicht des Alten Rathauses in Nidderau-Windecken

Altes Rathaus in Nidderau-Windecken
(© Bonifatius-Route e.V.)


Die Karte zum Herunterladen

Wanderkarte "Bonifatius-Route"

Cover

Karte und Infos zur ca. 180 km langen Wander- und Pilgerroute zwischen Mainz und Fulda
Stand: Mai 2017