Zum Inhalt springen

Pressemitteilungen 2017

RMV-Weihnachtsangebot: Einen Tag zahlen, drei Tage fahren

Auch in diesem Jahr bietet der RMV seinen Kunden das beliebte Weihnachtsangebot: Tageskarten mit Gültigkeit am 24. Dezember gelten an allen drei Weihnachtstagen für beliebig viele Fahrten im jeweils gewählten Gebiet. Wer seine Tageskarte erst am 25. kauft, kann diese auch noch am 26. Dezember nutzen.

"Weihnachten ist eine Zeit für Besuche und Nähe, oft über die Familien hinaus", so Frankfurts Oberbürgermeister und RMV-Aufsichtsratsvorsitzender Peter Feldmann. "Dazu passt das Weihnachtsangebot hervorragend, weil es für kleines Geld den Besuch von Verwandten und Freunden an den Festtagen ermöglicht."

Ulrich Krebs, Mitglied des Präsidiums des RMV-Aufsichtsrats und Landrat des Hochtaunuskreises, ergänzt: "Mit dem Weihnachtsangebot sind auch Ausflüge kostengünstig möglich. Zum Beispiel auf den Großen Feldberg, wo wir mit dem Winterbus einen besonders dichten Takt anbieten, der vor Ort mit einem lokalen Busshuttle ergänzt wird und die neun Haltestellen bis zum Großen Feldberg anfährt. Alle touristischen Ziele im Feldberg-Gebiet können ohne Auto problemlos erreicht werden."

RMV-Geschäftsführer Prof. Knut Ringat: "Jedes Jahr fahren mehr Menschen mit den Bussen und Bahnen im RMV. Das macht uns stolz und dankbar. Das Weihnachtsangebot ist unser Dankeschön-Geschenk zum Fest."

Kaufen kann man RMV-Tages- und -Gruppentageskarten überall, wo es RMV-Fahrkarten gibt. Also sowohl am RMV-Automaten, als RMV-HandyTicket, in den Vertriebsstellen und im Bus.

Datum: 12.12.2017


Pressemitteilung zum Herunterladen