Zum Inhalt springen

Pressemitteilungen 2017

Betreiberwechsel auf Buslinien im Raum Hanau

Nach einer europaweiten Ausschreibung werden sieben regionale Buslinien im Raum Hanau ab 24. Juni 2018 von BRH ViaBus GmbH gefahren. Sie löst damit den alten Betreiber, die DB Regio Bus Mitte GmbH, ab.

Wirtschaftlichstes Angebot gewinnt

Ausgeschrieben wurden die RMV-Linien 562 (Nidderau – Bruchköbel – Hanau), 563 (Altenstadt – Bruchköbel – Hanau), 566 (Großkrotzenburg – Hanau) sowie vier Schulbuslinien rund um Hanau, welche die Fahrten im Schülerverkehr auf den bisherigen Buslinien 561 bis 566 ersetzen. Durch die Ausgliederung in eigene Linien kann noch besser den Wünschen der Schülerinnen und Schülern entsprochen werden.

Die Fahrleistung umfasst zum Betriebsstart im Juni 2018 rund 492.000 Kilometer und ab Dezember 2018 1,09 Millionen Kilometer jährlich. Die Ausschreibung erfolgte nach den zwingenden Vorgaben des EU-Rechts. Den Zuschlag für die nächsten acht Jahre erhielt das Verkehrsunternehmen, das das qualitativ beste und wirtschaftlichste Angebot abgegeben hatte.

"In der Ausschreibung haben wir wie immer auch auf Umweltstandards geachtet und die Zahlung von Tariflohn zur Bedingung gemacht", erläutert RMV-Geschäftsführer Prof. Knut Ringat.

In den Bussen bequem und gut informiert unterwegs

Eingesetzt werden moderne, teilweise auch fabrikneue klimatisierte Niederflurbusse mit Absenkvorrichtung und Rampe, die auch älteren Fahrgästen oder Personen mit Kinderwagen oder im Rollstuhl einen bequemen Einstieg ermöglichen. Im Innenraum befindet sich eine Fläche für Rollstühle, Kinderwagen oder Fahrräder. Im Schülerverkehr kommen auch Busse mit Personenanhängern zum Einsatz. Die Fahrzeuge verfügen über eine Videoaufzeichnung.

Klare Vorgaben zur Bezahlung des Fahrpersonals

Der Ausschreibungsgewinner wurde verpflichtet, seine Beschäftigten sowie seine Unterauftragnehmer auf Grundlage des Hessischen Vergabe- und Tariftreuegesetzes zu entlohnen.

Datum: 29.12.2017


Pressemitteilung zum Herunterladen