Zum Inhalt springen

Pressemitteilungen 2017

25 Prozent Preisnachlass in den RMVsmart-Sparstunden

Attraktives Angebot für Vielfahrer / RMVsmart weiter auf Erfolgskurs

Nutzer des innovativen Tarifangebots RMVsmart erhalten vom 30. Mai bis zum 13. August 2017 einen Preisnachlass von 25 Prozent beim Kauf von Fahrkarten zu bestimmten Uhrzeiten. Wer zwischen 10 und 14 oder 19 und 5 Uhr in der RMVsmart-App eine Fahrkarte erwirbt, erhält den Preisnachlass automatisch als Sofortrabatt.

„Die RMVsmart-Sparstunden sind eine hervorragende Möglichkeit zum Einkaufen oder zum Ausflug zu einem besonders attraktiven Preis unterwegs zu sein“, so RMV-Geschäftsführer Prof. Knut Ringat. „Gleichzeitig“, so Prof. Ringat, „werden wir mit den RMVsmart-Sparstunden beginnen, den Tarifpiloten Schritt für Schritt auch für Vielfahrer und in einer nächsten Stufe für unsere Stammkunden attraktiv zu machen.“

Bereits über 15.000 Testnutzer

Mit dem RMVsmart erprobt der RMV ein Tarifangebot, bei dem sich der Fahrpreis an der tatsächlich gefahrenen Strecke orientiert. Damit werden Preissprünge beim Überschreiten von Tarifzonengrenzen abgemildert. In der ersten Stufe ist RMVsmart seit seinem Start im April 2016 bisher hauptsächlich auf Gelegenheitsnutzer ausgelegt.

Rund ein Jahr nach Start hat der RMV für den Tarifpiloten RMVsmart mehr als 15.000 Testnutzer und -nutzerinnen gewonnen. Insgesamt können 20.000 Teilnehmer an dem auf drei Jahre angelegten Tarifpiloten teilnehmen. Im Durchschnitt nutzen Testnutzer RMVsmart umso häufiger, je länger sie dabei sind.

Angebote für häufigere Fahrten geplant

Um diesen Trend weiter zu verstärken soll der Tarifpilot RMVsmart in weiteren Schritten um Angebote für Kunden erweitert werden, die den ÖPNV häufiger nutzen. Mit dem Pilotversuch will der RMV Erkenntnisse gewinnen über die Bedürfnisse von Fahrgästen im Ballungsraum und in der Fläche. Mit seiner Handhabung als derzeit ausschließlich elektronisches Ticket ist der RMVsmart außerdem ein bedeutender Teil der Digitalstrategie des RMV.

Datum: 30.05.2017