Zum Inhalt springen

Pressemitteilungen 2016

Pfingstangebot des RMV: Einen Tag zahlen, drei Tage erleben

Tageskarten an Pfingsten gelten bis zu drei Tage / Möglichkeit für Ausflüge auch für den kleinen Geldbeutel / Zahlreiche Freizeitlinien

Wer am Pfingstwochenende, also zwischen dem 14. und 16. Mai 2016 eine RMV-Tageskarte oder RMV-Gruppentageskarte kauft, kann damit bis zum 16. Mai fahren. Es heißt also im besten Falle: einen Tag zahlen, drei Tage erleben.

„Das Angebot des RMV zu Pfingsten ist eine ideale Gelegenheit für einen Ausflug zu den zahlreichen Freizeitzielen und Sehenswürdigkeiten in unserer wunderschönen Region. Mit der RMV-Gruppentageskarte werden auch weitere Fahrten mit der Familie für den kleineren Geldbeutel erschwinglich“, so Peter Feldmann, RMV-Aufsichtsratsvorsitzender und Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt, auf dessen Initiative der RMV seinen Fahrgästen nun bereits im dritten Jahr ein besonderes Feiertagsangeboten macht.

„Ob mit dem Odenwälder Burgenbus zum Wandern, der Rheingau-Linie zum Rheinsteig oder dem Bus in den Hessenpark: Unser Feiertagsangebot ist ideal, um die Freizeitlinien des RMV zu nutzen und die Region zu erkunden“, legt Prof. Knut Ringat, Sprecher der Geschäftsführung und Geschäftsführer des Rhein-Main-Verkehrsverbundes allen Fahrgästen das Angebot ans Herz.

Das Feiertagsangebot gilt für alle zwischen dem 14. und 16. Mai 2016 gültigen Tages- und Gruppentageskarten und berechtigt zu beliebig vielen Fahrten im jeweils gewählten Gültigkeitsbereich innerhalb des RMV-Gebiets, also außer den Übergangstarifgebieten. Die Tageskarten und Gruppentageskarten können über alle Kanäle gekauft werden, an Fahrkartenautomaten, Verkaufsstellen, als RMV-HandyTicket und auch im Vorverkauf über den RMV-Ticketshop. Wer eine solche Karte am 14. Mai 2016 kauft, kann damit auch am 15. und 16. Mai fahren, ohne nochmals bezahlen zu müssen. Wer die Karte am 15. Mai erwirbt, kann damit ebenfalls ohne weitere Kosten auch am 16. Mai fahren.

Datum: 03.05.2016