Zum Inhalt springen

Pressemitteilungen 2016

Multimodaler Kartendienst für die RMV-Mobilitätspartner: CarSharing und BikeSharing über die RMV-App

Ab sofort bietet der RMV in seiner App und auf dem RMV-Handy-Portal einen neuen Service für die Kunden.

Über eine Kartendarstellung werden zur Nutzung bereit stehende Fahrzeuge im Bereich CarSharing und BikeSharing der Partner Stadtmobil RheinMain, book-n-drive, einfach mobil, Flinkster und MVGmeinRad, sowie die Parkhäuser der Parkhaus-Betriebsgesellschaft Frankfurt angezeigt. Zudem konnten mit dem CarSharing-Anbieter car2go und Call-a-Bike, dem BikeSharing-Angebot der Bahn, zwei neue Partner gewonnen werden. Besonders interessant für die Kunden: Die Fahrzeuge dieser beiden neuen Partner können aus der App heraus über einen Link zur Partner-App auch gebucht werden.

RMV-Geschäftsführer Knut Ringat: „Wir erfüllen hier die Bedürfnisse unserer Kunden: Information aus einer Hand und einfaches Buchen aus einem System. Die Kunden wollen eine durchgängige Wegekette. Wir helfen dabei, immer mobil zu sein, ohne eigenes Auto mit CarSharing, BikeSharing und Bus und Bahn.“

Der neue Dienst unterstützt dabei, Wege von Tür zu Tür planen. Die Kunden können einfach in der App die Karte aufrufen und die Verkehrsmittel, für die sie sich interessieren, auswählen. Dann werden die entsprechenden Standorte der Fahrzeuge angezeigt und können sofort als Ziel in die Fahrplanauskunft übernommen werden. Für die Partner Call-a-Bike und Car2go ist es zudem möglich, mittels eines einfachen Mausklicks direkt auf deren Buchungsseiten zu kommen – eine komfortable Lösung, die nach Möglichkeit auch für andere Partner übernommen werden soll.

Ringat abschließend: „Damit setzen wir den ersten Baustein um, über den wir im Forschungs- und Entwicklungsprojekt DYNAMO Erkenntnisse gewinnen konnten. Wir entwickeln unsere Auskunft von der Fahrplan- zur Mobilitätsauskunft. Dabei sind wir auf einem guten Weg, den wir konsequent weiter gehen wollen.“

Datum: 09.08.2016