Zum Inhalt springen

Pressemitteilungen 2016

RMV verbessert Angebot zwischen Frankfurt und Königstein

Mit zusätzlichen Fahrten verbessert der RMV ab Samstag, 16. Juli das Fahrplanangebot auf der RMV-Linie 12 zwischen Frankfurt und Königstein.

"Wir freuen uns", so der Sprecher der Geschäftsführung und RMV-Geschäftsführer Prof. Knut Ringat, "diese schon längst fälligen Ergänzungen nun vornehmen zu können und damit bestehende Lücken im Fahrplanangebot zu schließen. Damit erreichen wir kontinuierliche Verbesserungen für unsere Fahrgäste." Er wies bei der Gelegenheit auch darauf hin, dass für weitere erforderliche Leistungsausweitungen eine gesicherte Finanzierung unabdingbar sei.

Mit zusätzlichen Fahrten zwischen Frankfurt Hauptbahnhof und Königstein wird es künftig samstags zwischen 7.31 Uhr und 20.31 Uhr ab Königstein und zwischen 8.17 Uhr und 21.17 Uhr ab Frankfurt einen durchgängigen Halbstundentakt geben. Außerdem fahren ebenfalls ab dem 16. Juli täglich zwei späte Züge von Frankfurt nach Königstein, jeweils um 23.47 Uhr und 0.47, Uhr sowie zwei späte Züge ab Königstein nach Frankfurt, Abfahrt dort ist um 23.01 Uhr und 0.01 Uhr. Insgesamt sind auf der Strecke 56 Fahrten pro Woche mehr unterwegs.

Da in der Zeit von Samstag, 16. Juli bis Donnerstag, 25. August der Frankfurter S-Bahn-Tunnel gesperrt ist, bieten die zusätzlichen Züge eine bessere Möglichkeit für die Fahrgäste aus dem Taunus, nach Frankfurt zu kommen und helfen, die Auswirkungen der Sperrung abzumildern.

Die geänderten Fahrzeiten findet man in der Fahrplanauskunft auf www.rmv.de.

Datum: 15.07.2016