Test: Elektrisch im Expressbus zum Frankfurter Flughafen

Autobus Sippel testet elektrisch angetriebene Busse auf der RMV-Expressbusinie X17 / Lokal emissionsfrei von Hofheim nach Neu-Isenburg

In der kommenden Woche können Fahrgäste auf der RMV-Expressbuslinie X17 zwischen Hofheim, Frankfurt Flughafen und Neu-Isenburg selbst "erfahren", wie sich die lokal emissionsfreie Zukunft des Nahverkehrs anfühlt. Das Busunternehmen Autobus Sippel testet auf der Strecke von Montag bis Freitag (14. bis 18. Oktober 2019) einen Elektrobus vom Hersteller Mercedes-Benz. Der E-Bus des Typs eCitaro wird voraussichtlich von etwa 4 bis 9 Uhr und zwischen 15 und 19 Uhr im Einsatz sein.

"Unser Ziel ist es, den ÖPNV im RMV-Gebiet noch umweltfreundlicher und nachhaltiger zu machen", so RMV-Geschäftsführer Prof. Knut Ringat. "Ab 2023 ist daher im RMV die größte Wasserstoff-Zugflotte Europas zu Hause. Im Busverkehr sind neben Wasserstofffahrzeugen Elektrobusse eine spannende Zukunftstechnik. Deshalb freuen wir uns sehr über das Engagement unseres Partners Autobus Sippel."

"Wir freuen uns, den Fahrgästen der RMV-Linie X17 zum Frankfurter Flughafen die Technik von batterieelektrisch betriebenen Bussen erfahrbar machen zu können, und sind gespannt, wie sich die Fahrzeuge im Alltagstest bewähren und was unsere Fahrgäste sagen", so Stephanie Schramm, Geschäftsführerin des Verkehrsunternehmens Autobus Sippel.

Für den Probeeinsatz auf der Expressbuslinie X17 steht der Firma Sippel ein Solobus des deutschen Herstellers Mercedes-Benz zur Verfügung. Das 12 Meter lange und 13 Tonnen schwere Vorführfahrzeug des Typs eCitaro bietet insgesamt 80 Plätze, davon 31 Sitzplätze. Die Batterieleistung beträgt 288 KWh, womit eine Reichweite von bis zu 160 Kilometern möglich wird.

Autobus Sippel ist ein langjähriger Partner im RMV-Verbundgebiet. Das Unternehmen betreibt 20 Buslinien im Frankfurter Stadtgebiet und im Raum Groß-Gerau. Der Probeeinsatz der Elektrobusse ist Bestandteil der intensiven Vorbereitung des Busunternehmens auf die Zeit alternativer, lokal emissionsfreier Antriebstechniken.

Stand 10.10.2019