Zum Inhalt springen

RMV aktuell

Fahrplanwechsel: Änderungen in Wiesbaden und Mainz

Weißes Informationssymbol auf orangenem runden Hintergrund

Am 10. Dezember war Fahrplanwechsel. Auch die Fahrpläne vieler lokaler Linien haben sich geändert.

Alle uns vorliegenden wichtigen Änderungen haben wir hier für Sie zusammengestellt.


Wiesbaden

Regionalbuslinie X26

Die Linie X26 bedient nicht mehr Wiesbaden-Nordenstadt und Hofheim-Wallau, sondern fährt von Wiesbaden direkt über die A 66 nach „Hofheim-Diedenbergen Rathaus“. Nordenstadt und Wallau werden dafür nun öfter von der Linie 262 (Wiesbaden – Hofheim) bedient.

Zudem hält die Linie X26 in der Hauptverkehrszeit nicht mehr an den Haltestellen „Markt“, „Finanzamt“ und „Kurhaus“ in der Bad Homburger Innenstadt.

 

Im gesamten ESWE-Liniennetz kommt es zu Fahrtzeitanpassungen. Die Fahrgäste werden gebeten, ihre gewohnten Linien auf die Abfahrtszeiten hin zu überprüfen.

Buslinie 4

Sonntags erhält die Linie 4 ab „Biebrich Rheinufer/Rheingaustraße“ um 20:04 Uhr eine zusätzliche Fahrt bis „Dotzheim Polizeiakademie“, um die abendliche Taktlücke zu schließen.

Buslinie 5

Auf Bestellung des Aufgabenträgers RTV wird die Linie 5 täglich im Stundentakt über Schierstein hinaus nach Walluf, Martinsthal und Rauenthal verlängert. Hierdurch wird die Lokalbuslinie 170 der RTV ersetzt.

Zu beachten in Wiesbaden
Bei den Fahrten von / nach Rauenthal wird in Schierstein die Haltestelle „Friedhof“ anstelle der Haltestellen „Neckarstraße“ und „Oderstraße“ bedient.

Das Fahrplanangebot der Linie 5 innerhalb Wiesbadens (Erbenheim - Innenstadt - Schierstein) ändert sich nicht: Es bleibt unter der Woche beim gewohnten 10-Minuten-Takt.

Zu beachten in Walluf und Martinsthal:

In Walluf und in Martinsthal verkehrt die Linie 5 auf dem identischen Fahrtweg der bisherigen Linie 170; alle Haltestellen werden unverändert bedient.


Zu beachten in Rauenthal:

Aus Richtung Wiesbaden kommend, nimmt die Linie 5 die zweite Auffahrt nach Rauenthal („Vor dem Kaltenborn“) und endet dort baustellenbedingt auf unbestimmte Zeit an der Haltestelle „Jahnstraße“. 

In Richtung Wiesbaden beginnt die Linie 5 ihre Fahrten in Rauenthal ebenfalls an der Haltestelle „Jahnstraße“ und fährt in umgekehrter Richtung nach Martinsthal, Wildsauplatz und weiter Richtung Wiesbaden.

Buslinie 8

 

Die probeweise Anbindung des Komponistenviertels wird montags bis freitags auch auf die Abendstunden im Stundentakt ausgedehnt. Dies bedeutet je eine Fahrt je Stunde und Richtung auf den drei Linienästen über Dambachtal, über Idsteiner Straße und über Schumannstraße.

Buslinien 9 / 14

Linie 9 wird täglich - auch morgens - über „Biebrich Friedrich-Bergius-Straße“ und „Schierstein Alte Schmelze“ geführt. Im Gegenzug verkehrt die Linie 14 nur noch bis „Biebrich Äppelallee-Center“.

Die Schülerfahrt der Linie 14 mit Ankunft 07:32 Uhr an der Oderstraße bleibt als E-Wagen erhalten.

Buslinien 16 / 20

Die Linie 16 verkehrt montags bis freitags zwischen ca. 8:00 Uhr und 18:30 Uhr stündlich von Rambach nach Naurod und zurück. Die Fahrten werden über die Siedlung Erbsenacker geführt.

Buslinien 17, 23, 24 und 27

Montags bis samstags wird mit den Linien 17, 23, 24 und 27 auf der Stammstrecke Bierstadt - Innenstadt - Dotzheim ein 10-Minuten-Takt anstelle eines 15-Minuten-Taktes eingeführt. Hierzu werden auf der Linie 17 zwischen Bierstadt/Wolfsfeld und Innenstadt und auf der Linie 27 zwischen Dotzheim und Innenstadt Abendverkehre eingeführt.

Die Linie 24 wird montags bis samstags im Abendverkehr nicht mehr über Wolfsfeld und Schelmengraben geführt. Für Fahrgäste nach Frauenstein verkürzt sich die Fahrtzeit, da statt der Schleife über den Schelmengraben die Haltestellen „Märchenland“ und „Ludwig-Ehrhard-Straße“ bedient werden.

Buslinie 33

An Schultagen wird die um 6:31 Uhr an der Kostheimer Haltestelle „Winterstraße“ beginnende Fahrt bis „Alt-Klarenthal“ verlängert, was vor allem den Schülern des „Campus Klarenthal“ zugutekommt. Zudem werden montags bis freitags die Fahrten um 14:37 Uhr und um 14:51 Uhr ab „Winterstraße“ bis „Fasanerie“ verlängert, wodurch den „Campus Klarenthal“-Schülern am Nachmittag zusätzliche Rückfahrmöglichkeiten ab „Alt-Klarenthal“ in Richtung Innenstadt und Kostheim zur Verfügung stehen (Abfahrten um 15:30 Uhr und um 15:50 Uhr ab Fasanerie).

Ab sofort gilt auf der Linie 33 ganzjährig der gleiche Fahrplan. Die mit dem Vermerk „nur in der Sommerzeit“ versehenen Fahrten zur Fasanerie verkehren nun ganzjährig zum Tierpark.


Mainz

Buslinien 51, 53 und 59

Die Linien 51, 53 und 59 halten zwischen den Haltestellen „Friedrich-von-Pfeiffer-Weg“ und „Plaza“ dauerhaft auch an der Haltestelle „Kisselberg/Coface Deutschland“.

Buslinie 52

Zur Verbesserung der Pünktlichkeit werden die Fahrten in den Früh- und Abendstunden sowie sonntags verschoben. Der Schienenersatzverkehr zwischen „Am Schinnergraben“ und „Kurmainz-Kaserne“ bleibt bis auf Weiteres bestehen.

Buslinie 57

Die Fahrt um 8.50 Uhr ab „Bretzenheim/Südring“ wird bis „Kastel/Krautgärten“ verlängert, die Fahrten um 8.10 Uhr und 8.50 Uhr ab „Bretzenheim/Südring“ werden hierbei in Kastel zusätzlich über das Gewerbegebiet Petersweg geführt. Somit können zwei weitere Direktfahrten von Mainz in das Gewerbegebiet Petersweg angeboten werden.

Buslinien 60, 61, 78 und 92

Die Linien können in Mombach wieder durch die Hauptstraße fahren und bedienen dort die regulären Haltestellen „Ortsverwaltung Mombach“ und „Körnerstraße“. Die zwischenzeitlich bediente Haltestelle „Karlsstraße“ und die Ersatzhaltestellen in der Industrie- und Liebigstraße entfallen. 

Buslinie 62

Im Abend- und Sonntagverkehr wartet die Linie 62 an der Haltestelle „Schott AG“ in Richtung Gonsenheim künftig die Straßenbahnlinie 51 aus Richtung Hauptbahnhof ab. 

Buslinie 68

Die Linie 68 hält an der Haltestelle „Höfchen“ nun dauerhaft auch in Richtung Budenheim (am Haltebereich D).

Die Endhaltestelle in Hochheim wird an die Haltestelle „Altenwohnheim“ verlegt.

Die nachmittäglichen Fahrten, die nur an Schultagen stattfinden, fahren in Hochheim künftig zunächst über Dresdener Ring bis Berliner Platz, bevor sie durch die Hochheimer Altstadt direkt zurück nach Mainz fahren.

Buslinie 70

Die Linie 70 wird in Marienborn bis zur Haltestelle „Marienborn Bahnhof“ verlängert. Die Haltestelle „Kardinal-von-Galen-Straße“ wird hierbei wieder in beiden Fahrtrichtungen bedient (bisher nur aus Richtung Innenstadt).

Buslinie 76

Aufgrund der zunehmenden Bebauung am Zollhafen werden zusätzliche Fahrten auf dem Abschnitt Hauptbahnhof – Straßenbahnamt angeboten. 

Buslinie 91

Seit dem 10. Dezember fährt die S-Bahn-Linie S1 nachts ununterbrochen mindestens stündlich zwischen Wiesbaden und Frankfurt. Zur Verbesserung der Umsteigemöglichkeit am Kasteler Bahnhof von der S-Bahn-Linie S1 in Richtung Mainzer Innenstadt und zu den weiteren Nachtlinien, hat die Linie 91 dort einen Aufenthalt von jeweils drei Minuten. 

In den Nächten von Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag wird auf der Linie 91 zudem gegen 3.30 Uhr eine Fahrt von Ginsheim kommend zusätzlich über das Gewerbegebiet Petersweg und die dortige Haltestelle „Euro Palace“ geführt. Die sonst parallel stattfindende Fahrt der Linie 99 entfällt. Gleichzeitig kann durch die frühere Abfahrt in Ginsheim bei dieser Fahrt am Bischofsheimer Bahnhof ein Umstieg zur S-Bahn-Linie S8 um 3.12 Uhr in Richtung Frankfurt realisiert werden. 

Buslinie 99

Die Fahrt vom „Euro Palace“ zum Mainzer Hauptbahnhof wird in die Linie 91 integriert. Durch die teilweise Integration der Linie 99 in die Linie 91 ergibt sich wirtschaftlicher Spielraum, um das Angebot am Samstagmorgen zwischen 5 Uhr und 6 Uhr etwas auszuweiten.

Neue Haltestellennamen

Die Haltestelle „Straßenbahnamt/MVG“ heißt jetzt „Straßenbahnamt“, die Haltestelle „Weberstraße“ „Scheck-in-Center“.