Zum Inhalt springen

RMV aktuell

Fahrplanwechsel: Änderungen in Wetzlar und im Lahn-Dill-Kreis

Weißes Informationssymbol auf orangenem runden Hintergrund

Seit dem 10. Dezember gilt der neue Fahrplan. Auch die Fahrpläne vieler lokaler Linien haben sich geändert.

Alle uns vorliegenden wichtigen Änderungen haben wir hier für Sie zusammengestellt.


Wetzlar

Seit dem Fahrplanwechsel kommt es im Stadtbusverkehr Wetzlar nur zu wenigen Änderungen. Die neue Linie 15 ist nach dem seit den Sommerferien laufenden Testbetrieb in den Regelbetrieb überführt. Sie wird jetzt über die Haltestelle „Unter dem Nussbaum“ hinaus bis zum Krankenhaus verlängert. Gleichzeitig fährt sie in Niedergirmes nur noch bis zur Haltestelle „Formerstraße/IKEA“.


Lahn-Dill-Kreis

Das für den Lahn-Dill-Kreis zuständige staatliche Schulamt hat für das Jahr 2018 folgende Tage als bewegliche Ferientage festgesetzt. An diesen Tagen wird somit nach Ferienfahrplan gefahren:
Montag, 12. Februar 2018 (Rosenmontag)
Freitag, 11. Mai 2018 (Tag nach Christi Himmelfahrt)
Freitag, 1. Juni 2018 (Tag nach Fronleichnam)

Bereich Braunfels, Waldsolms, Schöffengrund, Hüttenberg

Buslinie 170

Bei der Fahrt um 6:50 Uhr ab Bonbaden ist der Halt um 7:19 Uhr in „Wetzlar Kolpingstraße“ nur noch zum Aussteigen, da die Fahrt regelmäßig ausgelastet ist.

Buslinie 174

Auf der Linie 174 in Fahrtrichtung Schwalbach gibt es eine zusätzliche Fahrt um 21:05 Uhr ab „Braunfels Busbahnhof“ bis Schwalbach. Die Fahrt hat Anschluss an die Linie 185 um 20:27 Uhr ab „Wetzlar Bahnhof/ZOB“ mit Ankunft in Braunfels um 21:04 Uhr.

Buslinie 313

Die Fahrt bisher um 7:19 Uhr ab Reiskirchen ist um 3 Minuten vorverlegt, um Anschlussfahrten pünktlich sicherzustellen.

Bereich Leun, Solms, Ehringshausen

Buslinie 120/125

In den Fahrplan der Linie 120/125 ist in Fahrtrichtung Wetzlar die neue Haltestelle „REWE“ in Holzhausen aufgenommen.

Um 18:20 Uhr ab Beilstein Haiern gibt es eine neue Fahrt bis „Allendorf Schule“. Die Fahrt hat Anschluss an die Fahrt der Linie 530 aus Herborn kommend mit Ankunft in Beilstein um 18:17 Uhr.

Um 9:00 Uhr gibt es ab „Wetzlar Bahnhof/ZOB“ eine zusätzliche Fahrt an Schultagen bis Biskirchen.

Seit dem Fahrplanwechsel wird der bisher „freigestellte Schülerverkehr“ zur Eichendorffschule in Wetzlar-Dalheim in den Linienverkehr der Linie 120/125 integriert. Folgende neue Fahrten werden eingerichtet:

Hinfahrt morgens zur 1. Stunde auf der Linie 120 ab Biskirchen West um 7:00 Uhr mit Ankunft an der Eichendorffschule in Wetzlar-Dalheim um 7:45 Uhr.

Hinfahrt zur 2. Stunde auf der Linie 120 um 8:08 Uhr ab „Leun Hellweg“ mit Ankunft an der Eichendorffschule um 8:35 Uhr. Die Fahrt wurde verlängert bis zum Bahnhof/ZOB Wetzlar.

Rückfahrt nach der 5. Stunde auf der Linie 120 ab Eichendorffschule um 12:30 Uhr bis „Leun Hellweg“.

Rückfahrt nach der 6. Stunde auf der Linie 120 um 13:20 Uhr bis Stockhausen.

Rückfahrt nach der 9. Stunde auf der Linie 120 um 15:30 Uhr ab Eichendorffschule bis Stockhausen. Die Fahrt beginnt bereits am Bahnhof/ZOB in Wetzlar.

Eine weitere Rückfahrt für die Eichendorffschule ist an Schultagen integriert in die Linie 125 bei der Fahrt um 14:35 Uhr ab „Wetzlar Bahnhof/ZOB“ mit Anfahrt der Eichendorffschule um 14:45 Uhr.

Die Rückfahrten von der Gesamtschule Solms nach 14:00 Uhr werden zur besseren Abwicklung an der Haltestelle zeitlich entzerrt und zwei Fahrten um 5 Minuten nach hinten verschoben. Die Fahrt Richtung Niederbiel beginnt um 14:10 Uhr. Die Fahrt Richtung Oberbiel beginnt um 14:30 Uhr.

Buslinie 204

Ab „Allendorf Schule“ um 18:34 Uhr gibt es montags bis freitags eine zusätzlich Fahrt bis Katzenfurt Wiesenstraße mit Anschluss an die Linie 471 in Richtung Wetzlar.

Bereich Herborn, Greifenstein, Breitscheid, Driedorf, Sinn

Betreiberwechsel im Busverkehr Region Westerwald – Linienbündel Herborn Nord und Süd

Seit dem Fahrplanwechsel gibt es ein neues Angebotskonzept auf allen Linien der Stadt Herborn sowie in den Gemeinden Breitscheid, Driedorf, Greifenstein und Sinn.

Dies beinhaltet teilweise erhebliche Veränderungen in den Linienwegen und Abfahrtszeiten, da das gesamte Angebotskonzept überarbeitet wurde. Auf Gelenkbusse wird verzichtet, da diese während der Winterzeit zu anfällig für Störungen im Betriebsablauf sind.

Buslinien 510, 520, 521 (Blaue Linie), 530

Innerhalb der Gemeinden gibt es nun ein Bedarfsverkehrsangebot. Auf den Linien 510 (Breitscheid), 520 Driedorf und 530 (Greifenstein) werden Fahrten innerhalb der Gemeinden wochentags in den Ferien und am Wochenende bedarfsorientiert gefahren. Die Fahrten verkehren dabei nur nach Anmeldung über Internet oder die Mobilitätszentrale in Wetzlar.

Die Blaue Linie (Linie 521) zur Krombachtalsperre wird saisonal von Mai bis September bis Rennerod verlängert. Der neue Fahrradanhänger ist auch mit E-Bikes nutzbar. Durch Veränderung des Fahrweges werden die Freizeitziele „Heisterberger Weiher“ und Waldaubach „Zur Fuchskaute“ mit einer neuen Freizeitlinie (Linie 510) über Breitscheid-Erdbach „Tropfsteinhöhle“ angefahren.

Neu ist auch die direkte Verbindung zwischen Herborn über Driedorf nach Rennerod über die Linie 520. Montags bis freitags fahren dann insgesamt 19 Fahrten diese Strecke, die in Rennerod mit der Linie LM-15 von und nach Limburg sowie mit den Linien 480/116 von und nach Montabaur/ Koblenz/Westerburg verknüpft sind.

An Wochenenden sowie Feiertagen besteht die Verbindung saisonal von Mai bis September zusätzlich mit weiteren 16 Fahrten auf der Linie 521 mit Fahrradanhänger.

Die Änderungen im Detail:

Stadtgebiet Herborn

Buslinien 500, 501, 502, 503

Alle 4 Stadtbuslinien (500, 501, 502 und 503) haben ein einheitliches Design der „Stadtbusse Herborn". Die Linien 500, 501 und 502 sind zudem umstrukturiert.

Die Linie 500 fährt den Innenstadtbereich Herborn nun als vollständige Ringlinie stündlich über Freibad und Friedhof sowie abwechselnd (2-stündlich) über Reuterberg und Fachmarktzentrum an. Somit ist erstmals eine umsteigefreie Verbindung ins südliche Gewerbegebiet sowie zur Rehbergklinik möglich.

Die Linien 501 und 502 fahren ergänzend stündlich mit zusätzlichen Verstärkerfahrten im Schülerverkehr die Stadtteile Hörbach, Merkenbach, Guntersdorf und Hirschberg gegenläufig an, wobei Guntersdorf und Hirschberg weiterhin nur 2-stündlich bedient werden. Die Linie 501 fährt in Herborn zusätzlich den Kernstadtbereich und den Friedhof an. Somit kann aus dem Bereich Alsbach auch umsteigefrei der Friedhof erreicht werden.

Der Bahnhof/ZOB dient weiterhin als zentraler Umsteige- und Verknüpfungspunkt.

Die Linie 503 (Herborn-Seelbach) wurde um einen Samstagsverkehr erweitert und fährt nun die neue Haltestelle „Burg Lidl“ an. Im weiteren Fahrweg in Burg entfällt die Haltestelle „Untere Weitzbergstraße".

Gemeinde Breitscheid

Buslinien 510, 511

Die Linien 510/511 sind in die Linie 510 zusammengeführt worden. Die Schülerverkehrsverbindungen an die Schule in Breitscheid konnten dabei ebenso verbessert werden, wie das Fahrplanangebot für Erdbach auf der Linie 515, sogar an Samstagen (Linie 510). Insgesamt wurde das Angebot durch die Neugestaltung der Fahrpläne von montags bis samstags ausgeweitet.

Der Kindergartenverkehr Gusternhain - Rabenscheid wird nicht mehr im Linienverkehr abgewickelt.

Gemeinde Driedorf

Buslinie 520

Durch die Erweiterung der Linie 520 nach Rennerod erhält Driedorf zudem noch weiterführende Anbindungen z.B. nach Limburg. Insgesamt wurde das Angebot auf der Linie 520 ausgeweitet. Als zusätzliche Haltestelle für den besseren Einkaufsverkehr wurde die Haltestelle „Edeka" in der Stadionstraße in Driedorf eingerichtet. Die Abfahrten zur und ab der Westerwaldschule ändern sich in vielen Fällen.

Gemeinde Greifenstein

Buslinien 525, 530, 531

Die Linie 530 und 531 sowie Teile der Linie 525 wurde zur Linie 530 zusammengefasst.

In der Neukonzeption sind durch die Verlängerung der Linie 530 sowie der Linien LM-12 neue Verbindungen von Herborn/Greifenstein bis nach Mengerskirchen/Limburg vorgesehen. Dazu wurden die Linien 530 und LM-12 ausgeweitet und auf Anschlüsse in Beilstein, Arborn und Mengerskirchen abgestimmt. Nach Umsetzung der Schülerverkehrsanbindung von den drei südlichen Greifensteiner Ortsteilen Holzhausen/Ulm und Allendorf nach Herborn im letzten Jahr, wurde eine Regelanbindung über den neuen Bedarfsverkehr mit Verknüpfung in Beilstein montags-freitags (insgesamt 8 Fahrten) sowie samstags (insgesamt 4 Fahrten) geschaffen.

Da Driedorf nur noch im Rahmen des Schülerverkehrs an der Westerwaldschule bedient wird, verkürzen sich zudem die Fahrzeiten. Die Abfahrten zur und ab der Westerwaldschule ändern sich in vielen Fällen.

Gemeinde Sinn

Buslinien 505, 530, 531

Die Linie 530 und 531 sowie Teile der Linie 505 wurden zur Linie 530 zusammengefasst und ergänzen das Zugangebot.

Zur Einführung des neuen Linienverkehrs können die Busse auf den Linien 500, 501/502, 503, 510, 515, 520, 521 und 530 in den Weihnachtsferien vom 24. Dezember 2017 bis einschließlich 14. Januar 2018 kostenlos genutzt werden.

Bereich Hohenahr

Buslinien 24, 240

Zu Beginn des neuen Fahrplanjahres gilt noch der momentane Baustellenfahrplan aufgrund der Sanierung der Ortsdurchfahrt in Atzbach. Anstelle der Haltestellen „Kirchstraße“ und „Bürgerhaus“ werden die Ersatzhaltestellen „Lahntalschule“ und „Am Giehring“  von den Linien 240 und 24 sowie „Ahornweg“ und „Am Rühling“ (nur Linie 24) bedient.

Es wird damit gerechnet, dass die Baumaßnahme bereits im März 2018 abgeschlossen sein wird und dann der reguläre Fahrplan der Linie 240 gilt.

Im Fahrplanbuch sind daher für die Linien 240 und 24 bereits die regulären Fahrpläne abgedruckt.

Bereich Dillenburg

Buslinien 101, 300

Mit Beendigung der Baumaßnahmen Hohlbrücke in Dillenburg sowie Aufhebung der Vollsperrung zwischen Nanzenbach und Dillenburg vsl. im März/April können die jeweiligen Baustellenfahrpläne auf den Linie 101 (Nanzenbach-Hirzenhain - Eibach - Dillenburg- Donsbach) und 300 (Hirzenhain - Eibelshausen) wieder entfallen.

Bereich Haiger

Buslinie 103

Einige Änderungen im Minutenbereich gibt es künftig auf der Linie 103 (Haigerseelbach - Steinbach - Haiger).

Buslinie 105

Auf der Linie 105 (Langenaubach/Flammersbach -Haiger) entfällt die Haltestelle „Hohleichenrain“ bei vielen Fahrten zum Bahnhof. Außerdem gibt es Änderungen im Minutenbereich.