Zum Inhalt springen

RMV aktuell

Linie X38 von Marburg nach Gladenbach startet

Innenansicht eines Busses

(© rms GmbH)

Zum Fahrplanwechsel am 10. Dezember 2017 startet zwischen Marburg und Gladenbach der erste Expressbus im Landkreis Marburg-Biedenkopf. Montags bis Freitags wird die neue Linie X38 die bestehende Linie 383 ergänzen. 

Für die Kunden bedeutet das mit 28 Fahrten pro Werktag bessere Umsteigemöglichkeiten zum Zugverkehr und eine Halbierung der Fahrzeit zwischen Marburg und Gladenbach.

Erfolgskonzept Expressbus

Im Rhein-Main-Gebiet haben sich Expressbusse bereits erfolgreich bewiesen, nun wird das Konzept erstmals auf eine Region außerhalb des Ballungsraums Rhein-Main ausgeweitet.

Halbierte Fahrzeit zwischen Marburg und Gladenbach

Im Landkreis Marburg-Biedenkopf soll das Erfolgskonzept Expressbus mit 28 Fahrten pro Werktag einen regelrechten Sprung in der Anbindung Gladenbachs bedeuten und die Fahrzeit zwischen Marburg und Gladenbach nahezu halbieren. Das bedeutet für die Kunden insgesamt deutlich kürzere Fahrzeiten und verbesserte Anschlüsse zur Bahn in Richtung Frankfurt und Gießen. RMV-Geschäftsführer Prof. Knut Ringat ist überzeugt, dass der Expressbus in Marburg-Biedenkopf seine Erfolgsgeschichte fortsetzen wird und somit auch mehr Fahrgäste gewonnen werden können.

Attraktive Umsteigemöglichkeiten zum Zugverkehr

Die Fahrzeit von Gladenbach nach Marburg Hauptbahnhof sinkt von 50 Minuten auf 27 Minuten. Zudem ergeben sich in Marburg Hauptbahnhof sehr gute Anschlüsse zum Zugverkehr. Die Reisezeit nach Gießen beträgt nur noch 0.53h statt 1.15h, nach Frankfurt 1.40h statt 2.05h.

Der Fahrplan der bestehenden Linie 383 bleibt unverändert, so dass sich das Angebot für keinen Fahrgast entlang der Linie verschlechtert. Damit der Expressbus pünktlich und schnell unterwegs ist, hält der Bus nur an ausgewählten Stationen. Sofern sich im Laufe des Fahrplanjahrs 2018 herausstellt, dass Zeitreserven bestehen, werden RMV und RNV einen zusätzlichen Unterwegshalt in Lohra-Willershausen prüfen.