Zum Inhalt springen

Ab und an fahren, jedes Mal sparen: RMV startet PrepaidRabatt

(© RMV/Holger Peters)

Die Corona-Pandemie hat viele regelmäßige RMV-Nutzerinnen und -Nutzer zu Gelegenheitsfahrgästen gemacht. Für alle, für die sich die Zeitkarte nicht mehr lohnt, aber die trotzdem regelmäßig Bus und Bahn fahren, hat der RMV ein attraktives neues Tarifangebot: Der "RMV-PrepaidRabatt" bietet für Einzelfahrten, die übers HandyTicket gekauft werden, 20 Prozent Ersparnis.

Attraktives Angebot fürs Homeoffice

Wer in Zeiten von Corona weitestgehend im Homeoffice sitzt und nur noch wenige Tage die Woche ins Büro fährt, für den ist die Monatskarte nicht mehr attraktiv. Der RMV-PrepaidRabatt ist für diese Lebenslage genau das richtige Angebot. Wie bei einer Einzelfahrt sind Sie damit maximal spontan unterwegs - und sparen dennoch so viel Geld, dass sich das Angebot lohnt, wenn man häufiger fährt. Zudem müssen Fahrgäste beim RMV-PrepaidRabatt nicht mehr darauf achten, für welchen Zeitraum und welche Tarifgebiete ihre vorhandene Zeitkarte gültig ist - Sie laden einfach Ihr Guthaben auf und kaufen für jede Fahrt das passgenaue Ticket mit 20 Prozent Rabatt.

Einfache Nutzung, große Ersparnis

Einzige Voraussetzung für die Nutzung des PrepaidRabatts ist ein meinRMV-Kundenkonto. Hierüber können ab dem 24. August in der RMV-App 40,- Euro Guthaben oder mehr aufgeladen werden. Einzelfahrkarten, Kurzstreckentickets oder Einzelzuschläge, die hiervon bezahlt werden, sind um 20 Prozent rabattiert. Demnach kostet zum Beispiel eine Einzelfahrt Erwachsene von Mainz nach Darmstadt mit dem PrepaidRabatt nur noch 6,96 Euro statt 8,70 Euro.

Fahrkarte für den Wiedereinstieg

Während des Lockdowns waren zeitweise nur noch 20 Prozent der Fahrgäste unterwegs - und das, obwohl rund 75 Prozent des Fahrtangebots aufrechterhalten wurde. Seit Mai steigen die Fahrgastzahlen wieder und liegen aktuell bei rund 60 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Vor diesem Hintergrund kann der RMV-PrepaidRabatt durch vergünstigte Einzelfahrten auch den "Wiedereinstieg" in die regelmäßige Nutzung von Bus und Bahn erleichtern. 

Fragen und Antworten

  • PrepaidRabatt

  • Ich habe das PrepaidRabatt-Guthaben eingezahlt, beim Fahrkartenkauf werden die 20% Rabatt jedoch nicht berücksichtigt. Woran liegt das?

    Beim Kauf eines Tickets über die RMV-App wird das RMV-PrepaidRabatt-Guthaben nicht automatisch als Zahlungsmittel ausgewählt. Wenn Sie Ihr Guthaben nutzen möchten, wählen Sie während des Kaufprozesses bei "Zahlungsweise“ den RMV-PrepaidRabatt aus.

  • Wird der RMV-PrepaidRabatt auch beim Kauf von Tageskarten und/oder Fahrkarten mit BahnCard-Rabatt berücksichtigt?

    Bei Nutzung des RMV-PrepaidRabatts erhalten Sie einen Preisnachlass in Höhe von 20% beim Kauf von Einzelfahrkarten, Kurzstreckentickets oder Einzelzuschlägen über die RMV-App.

    Für andere Fahrkarten, wie zum Beispiel Tageskarten oder Fahrkarten, die mit BahnCard-Rabatt erworben werden, gilt diese Rabattierung nicht.

  • Gibt es jetzt nur noch den RMV-PrepaidRabatt oder kann ich den regulären RMV-HandyTicket-Tarif und/oder RMVsmart auch weiterhin nutzen?

    Selbstverständlich stehen Ihnen alle anderen Dienste und Tarifoptionen weiterhin zur Verfügung - auch die RMVsmart-Tarifoptionen. Bitte beachten Sie jedoch, dass es sich bei RMVsmart und dem RMV-PrepaidRabatt um zwei unterschiedliche Tarifoptionen handelt, die nicht miteinander kombiniert werden können.

  • Wie kann ich mein PrepaidRabatt-Guthaben aufladen?

    Melden Sie sich in der RMV-App mit Ihrem meinRMV-Kundenkonto an. Unter dem Menüpunkt "RMV-PrepaidRabatt“ können Sie Guthaben in 40-Euro-Schritten mit Kreditkarte oder SEPA-Lastschrift aufladen und Ihren Guthabenstand einsehen. Maximal sind 200 Euro Guthaben erlaubt. Nach dem Aufladen erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail.

  • Welche RMV-HandyTickets kann ich mit dem RMV-PrepaidRabatt kaufen?

    Sie können Kurzstreckenfahrkarten, Einzelfahrkarten und den Einzelzuschlag mit 20% Rabatt kaufen. Alle anderen Tickets wie Tages- oder Monatskarten sind ausgeschlossen.

  • Wie kaufe ich ein RMV-HandyTicket mit dem RMV-PrepaidRabatt?

    Wählen Sie eine Kurzstreckenfahrkarte, eine Einzelfahrkarte oder einen Einzelzuschlag in der RMV-App über die Verbindungssuche aus. Dann können Sie unter "Zahlungsweise“ den RMV-PrepaidRabatt auswählen. Mit dem Klick auf "Ticket jetzt kaufen“ wird der Ticketpreis von Ihrem Guthaben abgebucht und Sie erhalten Ihr RMV-HandyTicket.

  • Kann mein PrepaidRabatt-Guthaben verfallen?

    Wenn Sie den RMV-PrepaidRabatt in einem Zeitraum von 12 Monaten nicht nutzen (z.B. keine Guthabenaufladung, kein Abruf von Fahrkarten trotz vorhandenen Guthabens), dann wird Ihr PrepaidRabatt-Guthaben zunächst deaktiviert. Sie erhalten aber 14 Tage vor der Deaktivierung (oder vor Ablauf der 12 Monate) automatisch eine E-Mail zur Erinnerung. Bitte wenden Sie sich danach an die RMV-Kundenkommunikation über unser Online-Serviceportal wenn Ihr Restguthaben deaktiviert wurde. Die RMV-Kundenkommunikation kann die Auszahlung Ihres Restguthabens dann umgehend in die Wege leiten. Ihr Anspruch auf Auszahlung des Restguthabens unterliegt der gesetzlichen Verjährungsfrist des § 195 BGB.

  • Für wen lohnt sich der RMV-PrepaidRabatt?

    Für alle, für die sich aktuell keine Zeitkarte lohnt, die aber dennoch bei ihren gelegentlichen Fahrten von Rabatten profitieren wollen. Der RMV-PrepaidRabatt bietet die Möglichkeit, ungebunden und zeitlich unabhängig rabattierte Tickets zu erwerben.

  • Kann ich mein PrepaidRabatt-Guthaben zurückbekommen?

    Ja. Klicken Sie in der RMV-App auf "Guthaben erstatten“. Das Restguthaben wird auf Ihr hinterlegtes Zahlungsmittel zurückgezahlt und Sie werden vom RMV-PrepaidRabatt abgemeldet.

  • Welche Anmeldevoraussetzungen sind erforderlich, um den PrepaidRabatt nutzen zu können?

    Sie müssen beim Kundenportal meinRMV angemeldet sein. Die Registrierung kann direkt in der RMV-App oder unter www.rmv.de erfolgen. Die Nutzung des RMV-PrepaidRabatts ohne meinRMV-Benutzerkonto ist nicht möglich.

  • Was mache ich, wenn mein PrepaidRabatt-Guthaben nicht mehr für den Kauf eines RMV-HandyTickets reicht?

    Verbleibt ein Restguthaben, das niedriger ist als der Preis des gewählten RMV-HandyTickets, so kann die ausgewählte Fahrkarte nicht mit dem PrepaidRabatt-Guthaben bezahlt werden. Sie haben dann die Möglichkeit, während des Kaufprozesses auf eine andere von Ihnen hinterlegte Zahlungsquelle, die Zahlung per Mobilfunkrechnung oder über PayPal zu wechseln und das Ticket regulär (ohne Rabatt) zu kaufen. Das Restguthaben aus Ihrem Prepaid-Guthaben können Sie sich erstatten lassen oder neues Guthaben aufladen.

  • Was ist der RMV-PrepaidRabatt?

    RMV-HandyTicket-Nutzer können über die RMV-App ein Guthaben von 40 Euro einzahlen und damit Tickets kaufen. Für diese Fahrkarten bekommen sie einen Rabatt von 20%.

  • Warum sehe ich die mit dem RMV-PrepaidRabatt gekauften RMV-HandyTickets nicht auf meiner Rechnung?

    Die über den RMV-PrepaidRabatt erworbenen Fahrkarten werden nicht in der monatlichen RMV-HandyTicket-Rechnung aufgeführt, da sie mit Ihrem PrepaidRabatt-Guthaben verrechnet werden. Für Fahrkarten, die mit dem RMV-PrepaidRabatt bezahlt wurden, können jedoch Einzelbelege erstellt werden. Diese erhalten Sie in der RMV-App unter "Meine Tickets“ > Ticket > "Ticketoptionen“ (Symbol rechts oben) > "Beleg per E-Mail zuschicken“.

    Unter „Einstellungen“ > "Kaufbeleg per E-Mail“ können Sie in der RMV-App den automatischen Einzelbelegversand aktivieren. Dadurch erhalten Sie zusätzlich zu jedem Buchungsvorgang auf Ihrem PrepaidRabatt-Guthabenkonto eine E-Mail zur Information.

  • Kann neben dem RMV-PrepaidRabatt auch ein Coupon-Code verwendet werden?

    Ja. Bei Eingabe eines Coupon-Codes wird dessen Wert vom regulären Preis des RMV-HandyTickets abgezogen. Wenn dann noch ein Restbetrag besteht, kann dieser mit dem RMV-PrepaidRabatt um 20% reduziert und bezahlt werden.