Zum Inhalt springen

RMV aktuell

RMVsmiles-Spenden helfen jungen Menschen

RMVSmiles_rmvPfadfinder.jpg

Von links: Landrat Ulrich Krebs, RMV-Geschäftsführer Dr. André Kavai und Taunus-Pfadfinder Markus Repp
(© RMV/Christian Christes)

Nicht eingelöste Punkte aus dem Bonusprogramm RMVsmiles konnten Fahrgäste für soziale Einrichtungen spenden. Stellvertretend für alle erhielten die Taunus-Pfadfinder e. V. den Spendenscheck persönlich von Landrat Ulrich Krebs und RMV-Geschäftsführer Dr. André Kavai.

Kinderkrebshilfe, Theaterprojekte, Jugendhäuser: Auch in diesem Jahr hatten die Fahrgäste eine lange Liste an sozialen Einrichtungen vorgeschlagen, die alle eines gemeinsam haben: einen Wunsch, den sie sich nicht selbst erfüllen können. Bis 24. Dezember konnten Fahrgäste dafür ihre über das gesamte Jahr gesammelten Smiles spenden, die der RMV in Geld für gemeinnützige Zwecke umwandelt.

RMV: Gut für Menschen und Umwelt

Der RMV organisiert jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit die RMVsmiles-Spendenaktion. RMV-Kunden, die das RMV-HandyTicket nutzen oder im RMV-TicketShop auf www.rmv.de Fahrkarten kaufen und Smiles sammeln, spenden nicht eingelöste Punkte und ermöglichen damit die Erfüllung von Wünschen im Gesamtwert von 30.000 Euro für insgesamt 30 Einrichtungen. Diese gehen aus einem Fahrgastvotum hervor.

Nähere Informationen dazu findet man unter www.rmvsmiles.de.

Neues Zeltdach für Taunus-Pfadfinder

Die Taunus-Pfadfinder machen Kindern und Jugendlichen Lust auf Natur. Auf selbstorganisierten Fahrten lernen die Heranwachsenden, Verantwortung füreinander zu übernehmen. Das Zusammenleben ist durch Gemeinschaft und dem Prinzip "Jugend führt Jugend" geprägt. Dank den RMV-Fahrgästen und dem RMV bekommen Sie nun 1000 Euro für ein neues Zeltdach.