Zum Inhalt springen

RMV aktuell

Schülerticket Hessen: Es geht los!

Eine Gruppe Jugendlicher vor einer S-Bahn

(© RMV/Christian Sauter)

Die Flatrate für Bus und Bahn ist da: Pünktlich zum neuen Schuljahr startete die neue persönliche Jahreskarte für Schülerinnen, Schüler und Azubis. Das Schülerticket Hessen ist im Vorverkauf erhältlich.

1 Jahr. 1 Euro pro Tag. 1 Ticket.

Einfach einsteigen und losfahren – egal wann, egal wo: Das geht seit dem Schuljahr 2017/2018! Mit dem neuen Ticket können Schülerinnen, Schüler und Azubis für nur einen Euro am Tag Bus und Bahn fahren. Rund ums Jahr und sogar in den Ferien. In ganz Hessen - sowie in Mainz und einigen angrenzenden Gebieten (Details siehe Übersichtskarte Gültigkeitsbereich (PDF)).

Das Schülerticket Hessen bringt für alle, die im Bundesland wohnen oder lernen, den einheitlich günstigen Preis von 365 Euro für eine Jahreskarte. Und: Alle jungen Hessinnen und Hessen, die ihr Ticket bislang voll erstattet bekommen, zahlen auch weiterhin nichts.

Wie gewohnt erhältlich

Erhältlich ist das Schülerticket Hessen im Vorverkauf mit dem entsprechenden Bestellschein in allen RMV-Verkaufsstellen.

Wer die Fahrtkosten nicht selbst zahlen muss, erhält wie bisher je nach örtlichem Vorgehen das Ticket entweder direkt in der Schule oder bekommt den Kaufpreis erstattet.

Eine Karte für alle

Was aber, wenn die eigene Schülerjahreskarte noch über den 1. August hinaus gültig ist? Dann kann sie wahlweise bis zum Ende der Gültigkeitszeit weiter genutzt oder kostenlos gegen das Schülerticket Hessen eingetauscht werden.

Die bisherigen Schülerjahreskarten CleverCard, CleverCard kreisweit, MobiTick und MobiTicks plus konnten letztmals zum 10. Juni 2017 bestellt werden und sind seit 1. Juli 2017 für 12 Monate gültig.

Danach werden alle CleverCards kreisweit und das MobiTick vom Schülerticket Hessen abgelöst. Die CleverCard wird zukünftig nur noch angeboten für Fahrten in Mainz (Tarifgebiet 6500) und für Fahrten in Übergangsräume, das heißt in die Übergangs­tarifgebiete im RNN (Tarifgebiete 68XX und 69XX), für Fahrten in Teile des Westerwaldkreises (Tarifgebiete 7001 und 7201), Teile des Rhein-Lahn-Kreises (Tarifgebiete 74XX und 75XX) sowie in Teile des Kreises Siegen-Wittgenstein (Tarifgebiet 79XX).

Thomas Schweizer (VRN), Wolfgang Rausch (NVV), Prof. Knut Ringat (RMV), Minister Tarek Al-Wazir gemeinsam mit Schülern der Schillerschule

Stellten das Ticket vor (v.l.n.r.): Thomas Schweizer, VRN-Abteilungsleiter Marketing & Tarif, NVV-Geschäftsführer Wolfgang Rausch, RMV-Geschäftsführer Prof. Knut Ringat, der Hessische Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir sowie Schüler der Frankfurter Schillerschule.
(© RMV/Jana Kay)

Mitmachen und gewinnen beim Foto-Wettbewerb

Ab jetzt gilt's: Wer mit seinem Schülerticket in Hessen unterwegs ist, kann tolle Preise bei unserem Gewinnspiel abstauben. Einfach eine schöne Location in Hessen 'raussuchen, hinfahren, Selfies machen und auf Instagram posten.

Unter den besten Fotos werden folgende Preise verlost: ein iPad mini 4, eine Polaroid-Kamera, ein Longboard, Powerbanks und Bluetooth-Kopfhörer und -lautsprecher. Mitmachen lohnt sich also. Viel Spaß und Glück dabei!

Alle Infos zur Gewinnspiel-Teilnahme auf einen Blick

Überall als eTicket

Das Schülerticket Hessen wird als eTicket ausgegeben, das heißt: Die Fahrkarte wird elektronisch auf einer Chipkarte gespeichert. Die ist nicht nur unempfindlicher als ein Papierticket und schneller ersetzbar, falls sie einmal verloren geht: Inhaber einer Chipkarte können spezielle Vorteilsangebote unserer Partner aus den Bereichen Fahrradverleih, Elektromobilität und Carsharing nutzen. Details wie zum Beispiel Mindestalter oder Führerscheinbesitz entnehmen Sie bitte den Nutzungsbedingungen des jeweiligen Anbieters.

Abbildung Schülerticket Hessen

So sieht das Ticket aus
(© Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung)

Fragen und Antworten

Sie möchten mehr über das Schülerticket Hessen wissen? Alle Details finden Sie in unseren Fragen und Antworten, im Fahrkarten-Artikel, in unserer Broschüre (PDF) und im Internetauftritt des Landes Hessen.