Zum Inhalt springen

Pressemitteilung

Bereichsfahrpläne 2018: Schüler zeichnen Titelbilder

Ortstermin an der Prälat-Diehl-Schule

Beim Ortstermin an der Prälat-Diehl-Schule kamen zusammen (von links): Ralf Keipinger (LNVG), Kunstlehrerin Ines Müller (PDS), Prokuristin Angelika Reinhardt (LNVG), Landrat Thomas Will, Schulleiter Dr. Michael Montag (PDS), Oussama El Hamdioui, Hannah Conrady, Kimberley Tron, Felicia Ratschow, Jonathan Meyer, Hanna Schmalbach, Jan Tretter , Julia-Yuhe Yam, Ilyas Güney und Baris Isikli.
(© Kreisverwaltung Groß-Gerau)

Zum Fahrplanwechsel 2017/2018, hat die Lokale Nahverkehrsgesellschaft mbH Kreis Groß-Gerau (LNVG) die kostenfreien Bereichsfahrpläne neu aufgelegt. Die insgesamt sechs Ausgaben umfassen bereichsweise alle relevanten Bahn- und Buslinien sowie eine Beschreibung der Änderungen zum Fahrplanwechsel.

Folgende Ausgaben sind erhältlich:

  • 15A: Bischofsheim und Ginsheim-Gustavsburg
  • 15B: Kelsterbach und Raunheim
  • 15C: Biebesheim, Gernsheim, Riedstadt und Stockstadt
  • 15D: Büttelborn, Groß-Gerau, Nauheim und Trebur
  • 15E: Mörfelden-Walldorf
  • 15F: Rüsselsheim 

 

 

Die Titelmotive der Bereichsfahrpläne A bis E für die Fahrplanperiode 2018 wurden von Schüler/innen des Leistungskurses Kunst der Prälat-Diehl-Schule (PDS) Groß-Gerau unter der Leitung von Ines Müller angefertigt. Ausgewählt wurden die Bilder von der Stadtkirche Groß-Gerau, der Rheinhalle in Biebesheim, der alten Raunheimer Schule und von den Wassertürmen in Bischofsheim und Mörfelden.

Das Projekt lief auch außerhalb der Unterrichtszeiten, in der Freizeit der jungen Leute. „Das ist ein toller Einsatz. Zum Ergebnis kann ich nur gratulieren“, sagte Landrat Thomas Will. Er ließ es sich nicht nehmen, den zehn Elftklässlern und ihrer Lehrerin bei einem Ortstermin persönlich für deren Engagement zu danken. Beim Zusammentreffen mit der Projektgruppe und PDS-Leiter Dr. Michael Montag zeigte er sich begeistert von den Tuschezeichnungen, die die jungen Künstler/innen angefertigt hatten.

Von der LNVG bedankten sich Prokuristin Angelika Reinhardt und Ralf Keipinger  bei den Schüler/innen: „Wir hatten die Qual der Wahl. Gern hätten wir alle Zeichnungen verwendet, mussten uns aber für fünf entscheiden.“ Als Dankeschön erhielten alle Beteiligten eine Frankfurter MuseumsuferCard und damit die Möglichkeit, ein Jahr lang künstlerische Eindrücke in den zahlreichen Frankfurter Ausstellungshäusern zu sammeln.

Nähere Informationen zu dem Projekt und alle Zeichnungen stehen auf der Internetseite www.praelat-diehl-schule.de bereit. Die RMV-Bereichsfahrpläne liegen an zentralen Stellen wie beispielsweise Rathäusern und Bürgerbüros aus.

Alle Fahrplanmedien und nähere Informationen zum Fahrplanwechsel sind in der RMV-Mobilitätszentrale Groß-Gerau, Jahnstraße 1, 06152  84777, sowie in der RMV-MobilitätsInfo Mörfelden im Bahnhofsgebäude erhältlich. Die neuen Fahrpläne und Liniennetzpläne stehen im Internet auf www.LNVG-GG.de zum Herunterladen zur Verfügung. In der Rubrik Aktuelles/LNVG-News sind sämtliche Standorte aufgelistet, an denen die RMV-Bereichsfahrpläne ausliegen.