Mehr Kapazität im Schulverkehr durch Zusatzfahrten

Auflistung der aktuellen Zusatzfahrten der MTV

© MTV

Die MTV prüft besonders aufmerksam die Kapazitäten auf den Buslinien mit integriertem Schulverkehr. Hierzu sind eigene und externe Qualitätsprüfer im Einsatz. Außerdem informieren auch die Verkehrsunternehmen selbst die MTV über etwaige Kapazitätsengpässe. Seit Oktober 2020 bedient die MTV stärker ausgelastete Strecken im Schulverkehr mit zusätzlichen Bussen. Diese Maßnahme soll vor allem Schulkindern und Pendlern die Möglichkeit geben, größeren Abstand in den Fahrzeugen zu halten.

Entsprechende Fahrten werden zunächst bis zu Beginn der Osterferien am 8. April 2022 durch Zusatzbusse entlastet. Aktuell betrifft dies die Buslinien 252, 253, 403, 811 und 812.

Zusätzlich führte der Fahrkartenprüfdienst der MTV bereits im Jahr 2020 neben den üblichen Fahrkartenkontrollen auch Maskenkontrollen in Bussen durch. Seit Einführung der 3G-Regel finden nun auch stichprobenartige Nachweiskontrollen statt.