Zum Inhalt springen

Pressemitteilungen 2020

MTV verstärkt Buslinien für den Schülerverkehr

Die Buslinien des Schülerverkehrs verkehren verstärkt im Main-Taunus-Kreis

Die MTV verstärkt ab Montag, den 18. Mai, den Schülerverkehr mit zusätzlichen Fahrten auf den Linien 804, 805, 811, 815 und 816, um dem Bedarf der Schulen in der Corona-Situation gerecht zu werden.

Die MTV ist aktiv an die Schulen im Main-Taunus-Kreis herangetreten, um Erfordernisse und die individuellen Bedürfnisse abzufragen. Das Team der MTV hatte die Schulen per Brief um Rückmeldung gebeten und auch telefonisch nachgehakt.

„Die meisten Schulen können den Bedarf über die regulären Schulfahrten decken. Unsere Busse fahren ja bereits seit dem 27. April wieder nach Regelfahrplan“, so MTV-Prokuristin Birgit Hartmann. „Konkreten zusätzlichen Bedarf angemeldet haben bisher die Freiherr-vom-Stein-Schule in Eppstein, die Friedrich-Ebert-Schule in Schwalbach, die Eichendorff-Schule in Kelkheim und das Taunusgymnasium in Königstein.“

Diese Schulen haben eine Staffelung der Schulanfangszeiten eingeführt, um den geltenden Corona-Abstands- und Hygieneregelungen gerecht zu werden. Benötigt werden daher zusätzliche Fahrten zum Anfang und Ende der neuen Blockzeiten. Die betreffenden Schulen sind über die Maßnahmen informiert und geben die Zeiten der zusätzlichen Fahrten an die Schüler weiter.

„Wenn in den nächsten Wochen weitere Nachfrage bestehen sollte, tun wir unser Bestes, dies in enger Abstimmung mit den Schulen rasch umzusetzen“, so Birgit Hartmann.

Über aktuelle Änderungen informiert die MTV im Detail auf Ihrer Webseite unter www.mtv-web.de.

Das MTV-Service-Telefon ist unter der Rufnummer 06192-2002621 täglich von 6.00 Uhr morgens bis 1.00 Uhr nachts für Sie erreichbar.
Zusätzlich ist die MTV auf Facebook unter @MainTaunusVerkehrsgesellschaft und auf Instagram unter @mtv_verkehrsgesellschaft zu finden.