Main Content

RMV-Servicetelefon 069 / 24 24 80 24
Täglich 24 Stunden für Sie da!
Verbindungssuche
  1. Verbindungssuche
  2. Nächste Abfahrt
  • Abfahrtszeiten an einer Haltestelle mit aktuellen Verkehrshinweisen.

  • Mehr Angaben

meinRMV

  • Fahrkarten online und mobil erwerben
  • eTicket RheinMain-Chipkarten registrieren
  • Punkten und Erleben mit RMVsmiles

Jetzt anmelden

Vergessen?

RMV-10-Minuten-Garantie

Herzlich willkommen auf der Informationsseite der RMV-10-Minuten-Garantie!

Unser Anspruch ist es, dass Sie pünktlich an Ihr Ziel kommen. Das funktioniert leider nicht immer. Aber dann können Sie schon ab 10 Minuten Verspätung an Ihrem Ziel Geld zurückbekommen.
 

Erstattung im Rahmen der RMV-10-Minuten-Garantie anmelden

 

Alle Informationen zur RMV-10-Minuten-Garantie

Regeln der RMV-10-Minuten-Garantie

Allgemeines

Die RMV-10-Minuten-Garantie ist eine freiwillige Garantieerklärung der Rhein-Main-Verkehrsverbund GmbH (RMV). Diese kann nur insoweit in Anspruch genommen werden, wie der Fahrgast auf die Geltendmachung einer Erstattung oder Entschädigung aus anderen Gründen – insbesondere der gesetzlichen Fahrgastrechte im Eisenbahnverkehr und der Mobilitätsgarantie Persönliche Jahreskarte – verzichtet. Je beanstandeter Fahrt darf nur eine der drei Garantien in Anspruch genommen werden.

Garantieerklärung

Die RMV-10-Minuten-Garantie kann im Fall einer Verspätung von mehr als 10 Minuten am Fahrtziel von dem von einer entsprechenden Verspätung betroffenen Kunden in Anspruch genommen werden. Soweit keiner der Ausschlussgründe vorliegt und die übrigen Voraussetzungen einer Inanspruchnahme zutreffen, hat der Kunde nach der Garantieerklärung Anspruch auf Erstattung des Fahrpreises gemäß der jeweils aktuellen Erstattungstabelle.

Anstelle der Rückerstattung des Fahrpreises können zwischen 21.00 Uhr (planmäßige Abfahrt) und Betriebsschluss (4.00 Uhr bzw. letzter als Nachtlinie gekennzeichneter Kurs) auch Taxikosten in Höhe von maximal 25 Euro erstattet werden, sofern absehbar ist, dass das Fahrtziel mit einer Verspätung von mehr als 10 Minuten erreicht werden wird. Diese Regelung kann jeweils nur von einer Person je Fahrkarte und Verspätung bzw. Fahrtausfall in Anspruch genommen werden.

Weiter gehende Ansprüche werden hiernach nicht begründet.

Garantiebedingungen

  • Die Garantie gilt nur für eine Fahrt mit einer gültigen RMV-Fahrkarte. Der Begriff "RMV-Fahrkarten" beinhaltet alle RMV-Einzelfahrkarten oder RMV-Zeitkarten des Erwachsenen-, Kinder- oder Azubi-/Schülertarifs. Wurde aufgrund einer Verspätung oder des Ausfalls eines Verkehrsmittels keine RMV-Fahrkarte gekauft, kann auch keine Erstattung von Fahrt- oder Taxikosten geltend gemacht werden.
  • Von der Erstattung ausgeschlossen sind unentgeltlich ausgegebene Fahrkarten, insbesondere  auch für durch die Schulträger an freifahrtberechtigte Schüler kostenlos ausgegebenen Schülertickets und RMV-KombiTickets zu allen Arten von Veranstaltungen.
  • Start und Ziel der Fahrt muss innerhalb des RMV-Verbundgebietes (ohne Übergangstarifgebiete) liegen.
  • Die vollständige Fahrt (inkl. der Umsteigeverbindungen) muss mit regionalen oder lokalen RMV-Verkehrsmitteln (Regionalzug, S-Bahn, U-Bahn, Straßenbahn oder Bus) erfolgt sein und in der elektronischen Fahrplanauskunft auf www.rmv.de als Verbindung ausgewiesen werden. Von der Garantie ausgenommen sind Fahrten, welche mit bedarfsorientierten Verkehrsmitteln (AnrufSammelTaxi (AST), AnrufLinienTaxi (ALT), Rufbus, Anschlusssammeltaxi usw.) durchgeführt wurden.
  • Ansprüche auf Fahrpreiserstattungen aufgrund höherer Gewalt sind auf maximal 2 Fahrten am Tag beschränkt. Höhere Gewalt beinhaltet u. a. Suizid, Streiks, Stürme und Unwetter (hierfür ist eine offizielle Warnung des Deutschen Wetterdienstes maßgeblich), Naturgewalten und Bombendrohungen.
  • Kunden, die durch vorsätzlich falsche Angaben eine Erstattung beantragen, können von der RMV-10-Minuten-Garantie ausgeschlossen werden.

Anmeldung der Erstattung

Die Verspätung muss innerhalb von 7 Folgetagen nach dem Vorfall unter www.rmv.de/rmv-10-minuten-garantie-antrag reklamiert werden. Die Auszahlung eines Erstattungsbetrages ist nur möglich, wenn diese zuvor über das hierfür vorgesehene Internetportal beantragt und die Fahrgelderstattung genehmigt wurde. Nach Eingang einer Meldung erhält der Kunde per E-Mail eine Eingangsbestätigung mit einer Vorgangsnummer und Hinweisen zum weiteren Vorgehen.

Erstattungsbeträge

  • Einzelfahrkarten: Diese werden mit dem vollen Fahrpreis bis zum Maximalbetrag von 6 Euro erstattet. Bei Nutzung der 1. Klasse (Einzelfahrkarte und 1.-Klasse-Einzelzuschlag) und bei Nutzung der Linie AIR (Einzelfahrkarten und zugehöriger Einzelzuschlag) gilt ein Maximalbetrag von 8 Euro.
  • RMVsmart: Bei Nutzung von RMVsmart wird je erworbener Fahrkarte der volle Fahrpreis bis zum Maximalbetrag von 6 Euro erstattet.
  • Zeitkarten:
    • Diese werden anteilig erstattet, maximal bis zu ihrem tatsächlichen Kaufpreis (siehe Erstattungsdatei auf den Internetseiten der RMV-10-Minuten-Garantie).
    • Sofern eine Zeitkarte mit einem 1.-Klasse-Zuschlag (Zuschlagkarte Woche, Monat oder Jahr) genutzt wurde, wird der anteilige Zeitkartenerstattungsbetrag zu dem festgelegten Pauschalerstattungsbetrag für die 1.-Klasse-Nutzung addiert. Bei Nutzung eines 1.-Klasse-Einzelzuschlags wird der anteilige Zeitkartenerstattungsbetrag zu dem 1.-Klasse-Einzelzuschlag addiert.
    • Bei Nutzung einer Zeitkarte zusammen mit einer Anschlussfahrkarte wird nur der Erstattungsbetrag bezogen auf die Anschlussfahrkarte ausgezahlt; für die zugehörige Zeitkarte gibt es dann keine Erstattung. Denn die RMV-Anschlussfahrkarte ist eine rabattierte Einzelfahrkarte für diegesamte Strecke. Wie alle Einzelfahrkarten werden Anschlussfahrkarten bei Erstattung des Reklamationsbetrags eingezogen.
    • Je Beanstandung gilt auch hier der Maximalerstattungsbetrag für Einzelfahrkarten.
  • Gruppentageskarte und Hessenticket: Eine Erstattung erfolgt nur anteilig für die jeweilig genutzte Fahrkarte, unabhängig davon, wie viele Personen diese genutzt haben (siehe beigefügte PDF-Dateien "Erstattungsbeträge").
  • Alle anderen Fahrkarten (z.B. JobTicket, FirmenCard, SemesterTicket): Diese werden mit einem pauschalen Betrag erstattet (siehe beigefügte PDF-Dateien "Erstattungsbeträge").

Auszahlungsstellen der Erstattungsbeträge

  • Erstattungen werden innerhalb von 3 Monaten nach Genehmigung des Erstattungsbetrages in bar in den genannten RMV-Mobilitätszentralen bzw. RMV-Vertriebsstellen ausgezahlt (siehe "Auszahlungsstellen").
  • Eine Überweisung ist aufgrund der Fahrkartenprüfung und der Entgegennahme der Belege an der Vertriebsstelle nicht möglich.

Unterlagen für den Erhalt des Erstattungsbetrages (Fahrpreis und Taxikosten)

  • Bei Abholung des Erstattungsbetrages ist ein amtlicher Lichtbildausweis vorzulegen. Bei der persönlichen Jahreskarte mit Foto ist kein weiterer Lichtbildausweis erforderlich.
  • Fahrkarten:
    • Fahrkarten sind bei der Erstattung im Original vorzulegen. 
    • Sofern das RMV-HandyTicket oder RMVsmart genutzt wurde, muss die Fahrkarte anhand des Einzel- oder Sammelbeleges nachgewiesen werden.
    • Bei abgelaufenen Zeitkarten auf Chipkarten wird der entsprechende Kaufbeleg benötigt.
    • Einzelfahrkarten, Tageskarten, Gruppentageskarten und Hessentickets auf Papier werden bei Erstattung des Reklamationsbetrags eingezogen. 
  • Bei Taxikostenerstattung ist zusätzlich zur Fahrkarte die original Taxiquittung vorzulegen.

Gültigkeitsgebiet

Diese Karte des RMV-Verbundgebietes mit den Tarifgebieten zeigt, wo die RMV-10-Minuten-Garantie gilt.

Auszahlungsstellen

In ausgewählten RMV-Mobilitätszentralen und RMV-Vertriebsstellen im gesamten RMV-Verbundgebiet erhalten Sie Ihr Geld zurück.

> Auszahlungsstellen

Erstattungsbeträge

RMV-10-Minuten-Garantie - Erstattungsbeträge 2. Klasse

RMV-10-Minuten-Garantie Erstattungsbeträge 2. Klasse Überblick über die Erstattungsbeträge je reklamierter Fahrt in der 2. Klasse, gültig ab 1. Juni 2017

Stand: Mai 2017

RMV-10-Minuten-Garantie - Erstattungsbeträge 1. Klasse

RMV-10-Minuten-Garantie Erstattungsbeträge 1. Klasse Überblick über die Erstattungsbeträge je reklamierter Fahrt in der 1. Klasse, gültig ab 1. Juni 2017

Stand: Mai 2017

Broschüre

RMV-10-Minuten-Garantie - Pünktlich da oder Geld zurück!

Broschüre RMV-10-Minuten-Garantie Alle Infos zur Erstattung von Fahrtkosten bei Verspätungen im Rahmen der RMV-10-Minuten-Garantie

Broschüre, Stand: Mai 2017

 

RMV-Servicetelefon 069 / 24 24 80 24
Täglich 24 Stunden für Sie da!

Wir haben die Antwort

Sie haben Fragen? Schauen Sie nach, ob die Antworten auf Ihre Fragen dabei sind.

Kontakt zum RMV

Schirm vergessen? JahresAbo ändern? Oder ein anderes Anliegen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Newsletter + RSS-Feeds

Neuigkeiten rund um den RMV liefern Ihnen unser Newsletter und unsere RSS-Feeds: topaktuell und kostenlos.