Main Content

RMV-Servicetelefon 069 / 24 24 80 24
Täglich 24 Stunden für Sie da!
Verbindungssuche
  1. Verbindungssuche
  2. Nächste Abfahrt
  • Abfahrtszeiten an einer Haltestelle mit aktuellen Verkehrshinweisen.

  • Mehr Angaben

meinRMV

  • Fahrkarten online und mobil erwerben
  • eTicket RheinMain-Chipkarten registrieren
  • Punkten und Erleben mit RMVsmiles

Jetzt anmelden

Vergessen?

Aktuelle Pressemitteilungen

"Kleiner Fahrplanwechsel": Mehr Fahrten abends und am Wochenende

Mehr Züge auf vier Linien / Geänderte Fahrzeiten auf mehreren Buslinien / Morgens schneller von Wölfersheim nach Frankfurt

Zum sogenannten "Kleinen Fahrplanwechsel", der im Juni 2017 stattfindet, baut der RMV seine Angebote in diesem Jahr hauptsächlich im Bahnverkehr in Mittelhessen aus. Ab dem 11. Juni 2017 fahren insbesondere in den späten Abendstunden und im Freizeitverkehr am Wochenende mehr Busse und Bahnen im Landkreisdreieck Wetterau-Vogelsberg-Gießen.

Einzelne zusätzliche Züge sind auf den Bahnlinien RB34 (Bad Vilbel – Stockheim), RB46 (Gießen – Nidda – Gelnhausen) und RB48 (Friedberg – Nidda) unterwegs. Neue Spätfahrten sind auch auf der Buslinie 362 von Nidda nach Schotten vorgesehen.

„Mit den zusätzlichen Fahrten ergänzen wir gezielt das Angebot in Mittelhessen und sorgen zudem für eine einheitlichere Taktung. Zusätzlich bauen wir in den Abendstunden unsere Angebote aus, so dass unsere Fahrgäste auch am Samstagabend auch an Mitternacht sicher und bequem mit dem ÖPNV unterwegs sein können“, so RMV-Geschäftsführer Prof. Knut Ringat.

Geänderte Fahrzeiten auf mehreren Buslinien

Außerdem werden die Fahrzeiten einiger Busfahrten auf den Linien 362 (Schotten – Nidda – Friedberg), 363 (Laubach – Hungen – Wölfersheim – Friedberg), 372 (Gießen – Lich – Laubach – Schotten), 375 (Gießen – Pohlheim – Lich – Hungen) und 377 (Gießen – Pohlheim – Eberstadt/ Gambach) um wenige Minuten verändert, um bessere Umsteigemöglichkeiten vom und zum Zugverkehr zu ermöglichen. Auf der Linie 372 werden am Wochenende mehrere Fahrten einen direkteren Linienweg zwischen Laubach und Schotten nehmen und dadurch kürzere Fahrzeiten bieten. Die Anbindung Freienseens wird durch Anruf-Sammel-Taxis sichergestellt, bei denen statt großer Busse nach vorheriger Anmeldung Pkw oder Kleinbusse fahren.

Ersetzt werden auch einzelne Busfahrten zwischen Nidda/ Wölfersheim und Friedberg sowie Gießen und Lich, die zeitlich parallel zu den neuen Zugfahrten, fuhren.

Morgens schneller von Wölfersheim nach Frankfurt

Um die Umsteigezeit in Friedberg von den Zügen aus Richtung Wölfersheim/Nidda in Richtung Frankfurt bequemer zu machen, erreichen die Züge am Wochenende Friedberg etwas früher. Zudem fährt der Pendlerzug um 06.55 Uhr ab Wölfersheim-Södel nun drei Minuten früher, womit der Umstieg in Friedberg in einen früheren Zug möglich wird und Frankfurt insgesamt 15 Minuten schneller erreicht wird. Der Zubringerbus der Linie 363 aus Richtung Laubach/Hungen fährt passend zur verlegten Zugabfahrtszeit wenige Minute früher, so dass ein Umstieg bequem möglich ist.

Alle Änderungen sind bereits in der Verbindungsauskunft auf www.rmv.de berücksichtigt. Der sogenannte "Große Fahrplanwechsel" findet dann turnusgemäß im Winter 2017 statt.

Datum: 07.06.2017

RMV-Servicetelefon 069 / 24 24 80 24
Täglich 24 Stunden für Sie da!

Wir haben die Antwort

Sie haben Fragen? Schauen Sie nach, ob die Antworten auf Ihre Fragen dabei sind.

Kontakt zum RMV

Schirm vergessen? JahresAbo ändern? Oder ein anderes Anliegen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Newsletter + RSS-Feeds

Neuigkeiten rund um den RMV liefern Ihnen unser Newsletter und unsere RSS-Feeds: topaktuell und kostenlos.