Main Content

RMV-Servicetelefon 069 / 24 24 80 24
Täglich 24 Stunden für Sie da!
Verbindungssuche
  1. Verbindungssuche
  2. Nächste Abfahrt
  • Abfahrtszeiten an einer Haltestelle mit aktuellen Verkehrshinweisen.

  • Mehr Angaben

meinRMV

  • Fahrkarten online und mobil erwerben
  • eTicket RheinMain-Chipkarten registrieren
  • Punkten und Erleben mit RMVsmiles

Jetzt anmelden

Vergessen?

Pressemitteilungen 2016

RMV startet in die Ausflugssaison

Zusätzliche Züge und mehr Platz auf zahlreichen beliebten Strecken im ganzen RMV-Gebiet.

Pünktlich zu Beginn der Fahrrad-Saison verstärkt der RMV ab Sonntag, 1. Mai die Kapazitäten auf mehreren beliebten Freizeitlinien. Dann können in der Lahntal-, Vogelsberg- und Rhönbahn wieder mehr Fahrräder mitgenommen werden. Und auch auf der Rheingau-Linie wird das Platzangebot ausgeweitet. Alle Fahrten sind bereits in den Fahrplanbüchern sowie in der Fahrplanauskunft auf www.rmv.de enthalten. Auf der RMV-Webseite gibt es außerdem weitere Informationen und Tipps zu Ausflugszielen, Veranstaltungen und natürlich dem RMV-Tarif.

RMV-Linie 25 Gießen – Limburg (Lahntalbahn)

Samstags sowie sonn- und feiertags werden in jede Richtung sechs zusätzliche Züge eingesetzt. Je Zug können bis zu 12 Fahrräder mitgenommen werden. In Limburg fahren diese Züge um 9.23 Uhr, 11.23 Uhr, 13.23 Uhr, 15.23 Uhr, 17.23 Uhr und 19.23 Uhr ab, in der Gegenrichtung ab Gießen um 9.21 Uhr, 11.21 Uhr, 13.21 Uhr, 15.21 Uhr, 17.21 Uhr und 19.21 Uhr.

RMV-Linie 35 Fulda – Alsfeld – Gießen (Vogelsbergbahn)

Die Vogelsbergbahn wird sonn- und feiertags pro Richtung um drei zusätzliche Züge ergänzt. Somit besteht bis Ende Oktober an Sonn- und Feiertagen ein durchgängiger Stundentakt. In Gießen fahren die Züge um 9.47 Uhr, 11.47 Uhr und 13.47 Uhr ab, in Fulda um 9.35 Uhr, 11.35 Uhr und 13.35 Uhr ab. Ein weiterer Saisonzug startet um 8.19 Uhr in Alsfeld und erreicht um 9.15 Uhr Gießen. Die Züge haben je 12 Fahrrad-Stellplätze.

RMV-Linie 52 Fulda – Gersfeld (Rhönbahn)

Die Rhönbahn fährt während der Fahrradsaison sonn- und feiertags zu den am stärksten genutzten Zeiten ebenfalls im Stundentakt. Dafür werden neben den zweistündlich fahrenden Regelzügen fünf Zusatzzüge je Richtung eingesetzt. Die Abfahrtszeiten der Zusatzfahrten in Fulda sind 08.20 Uhr 10.20 Uhr, 12.20 Uhr, 14.20 Uhr und 16.20 Uhr, in der Gegenrichtung ab Gersfeld um 09.16 Uhr, 11.16 Uhr, 13.16 Uhr, 15.16 Uhr und 17.16 Uhr. Diese Züge bieten jeweils 24 Fahrradstellplätze.

RMV-Linie 34 Glauburg-Stockheim – Bad Vilbel – Frankfurt

Auf der Niddertalbahn fahren samstags, sonn- und feiertags in der Tagesverkehrszeit alle Züge mit zusätzlichen Kapazitäten für die Mitnahme von Fahrrädern. Vom 1. Mai bis einschließlich 30. Oktober verkehren an Sonn- und Feiertagen zwei zusätzliche Züge von Frankfurt nach Stockheim. Der erste Zug startet um 9.28 Uhr am Frankfurter Hauptbahnhof. Der zweite Zusatzzug beginnt bis zum 10.07.2016 um 11.22 Uhr in Frankfurt-Griesheim (ohne Halt am Hauptbahnhof). Ab dem 17.07.2016 beginnt der Zug um 11.28 Uhr am Frankfurter Hauptbahnhof.

RMV-Linie 10 Frankfurt – Wiesbaden – Neuwied (RheingauLinie)

Auf der Linie 10 werden samstags 16 und sonntags 12 Fahrten verstärkt, so dass in diesen Zügen deutlich höhere Kapazitäten – auch für die Fahrradmitnahme – zur Verfügung stehen.

 

Die Mitnahme von Fahrrädern ist im Rahmen der zur Verfügung stehenden Kapazitäten in allen Zügen kostenlos.

Datum: 29.04.2016

Pressemitteilung zum Herunterladen

RMV-Servicetelefon 069 / 24 24 80 24
Täglich 24 Stunden für Sie da!

Wir haben die Antwort

Sie haben Fragen? Schauen Sie nach, ob die Antworten auf Ihre Fragen dabei sind.

Kontakt zum RMV

Schirm vergessen? JahresAbo ändern? Oder ein anderes Anliegen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Newsletter + RSS-Feeds

Neuigkeiten rund um den RMV liefern Ihnen unser Newsletter und unsere RSS-Feeds: topaktuell und kostenlos.