Main Content

RMV-Servicetelefon 069 / 24 24 80 24
Täglich 24 Stunden für Sie da!
Verbindungssuche
  1. Verbindungssuche
  2. Nächste Abfahrt
  • Abfahrtszeiten an einer Haltestelle mit aktuellen Verkehrshinweisen.

  • Mehr Angaben

meinRMV

  • Fahrkarten online und mobil erwerben
  • eTicket RheinMain-Chipkarten registrieren
  • Punkten und Erleben mit RMVsmiles

Jetzt anmelden

Vergessen?

RMV aktuell

Fahrplanwechsel: Änderungen in Frankfurt

Zoom Am 11. Dezember war Fahrplanwechsel. Für unsere Fahrgäste bedeutet das auch Änderungen der lokalen Fahrpläne auf vielen Linien. Alle vorliegenden wichtigen Änderungen haben wir hier für Sie zusammengestellt.

In diesem Jahr erfolgen zum Fahrplanwechsel nur wenige Anpassungen an die aktuelle Nachfrage zur Abrundung des guten Angebots.

U-Bahnen:

Linie U6: Samstags steigende Nachfrage – mehr Platz

Das Platzangebot auf der Linie U6 wird erhöht: Nachmitttags, ab etwa 12.00 Uhr, verkehren die Züge mit drei statt mit zwei Wagen.

Linien U3 und U8: ein Wagen mehr…

Bislang verkehrten die U-Bahn-Linien U3 und U8 von den Oster- bis zu den Herbstferien mit Zwei-Wagen-Zügen, da im Sommer weniger Fahrgäste mit Bus und Bahn unterwegs sind. Wegen der steigenden Fahrgastzahlen vom und zum Riedberg wird traffiQ auf den Linien aber zukünftig bis Mitte Juni Züge mit drei Wagen einsetzen. Da beide Linien einen gemeinsamen Fahrzeugumlauf haben – d.h. sie kommen am Südbahnhof als U3 an und fahren als U8 ab (und umgekehrt) – haben auch die Fahrgäste der U3 etwas davon. Im Jahr 2016 hatte traffiQ dieses Angebot bereits wegen der Sperrung der U-Bahn-Linie U5 gemacht.

Linie U9: Mehr Zwei-Wagen-Züge

Wie angekündigt reagiert traffiQ weiterhin auf die steigende Nachfrage auf der Linie U9, die sich vor allem als den zunehmenden Schülerzahlen zum Riedberg ergeben. Ab Fahrplanwechsel fahren in der Spitzenstunde zwischen 7.00 Uhr und 8.00 Uhr jetzt drei der insgesamt vier Züge mit zwei Wagen und bieten so doppelt so viel Platz.

Buslinien

Linie 34: Dichterer Takt an Samstagen

Alle 10 Minuten statt alle 15 Minuten wird die Linie samstags von 12.00 Uhr bis 21.00 Uhr verkehren und damit der weiter steigenden Nachfrage angepasst.

Linie 38: Neue Haltestelle an der Eissporthalle

Kürzere Umsteigewege und bessere Anschlüsse zwischen der Linie 38 vom Panoramabad Richtung Seckbach und der U-Bahn-Linie U7 wird eine neue Haltestelle "Eissporthalle Nordeingang" in der Kettelerallee nahe dem entsprechenden Zugang zur U-Bahn-Station bieten.

Linie 46: Samstagnachmittag öfter ins Europaviertel

Am Samstagnachmittag wird das Angebot der Linie 46 ins Europaviertel verdoppelt: Sie verkehrt von etwa 12.00 Uhr bis 21.00 Uhr viertelstündlich zwischen Hauptbahnhof und Römerhof.

Linien 51: Zwei Minuten mehr Zeit

Lieber etwas länger unterwegs, aber dafür berechenbarer: Die Linie 51 braucht im allgemeinen Straßenverkehr durchschnittlich wieder etwas mehr Zeit, um ans Ziel zu kommen. Sie erhält daher zwei Minuten mehr Fahrzeit.

Linie 52: Länger dichtere Takte

An den Schultagen wird der dichte Fünf-Minuten-Takt zwischen "Schloßborner Straße" und "Galluswarte" um etwa eine Stunde, bis etwa 9.00 Uhr, ausgedehnt. Unabhängig von den Schulferien verkehren die Busse bis 9.30 Uhr alle 7,5 Minuten.

Linie 53: Gelenkbusse an Wochenend-Abenden

Freitags und samstags werden auf der Linie 53 zwischen Höchst und Zeilsheim jetzt auch über 20.00 Uhr hinaus bis Betriebsende Gelenkbusse eingesetzt.

Linie 58: 24 Stunden zum Flughafen

Mit der Linie 58 erhält die erste Frankfurter Buslinie ein 24-Stunden-Angebot. Die bisher noch bestehende "Nachtruhe" zwischen etwa 0.30 Uhr und 3.30 Uhr wird durch halbstündliche Fahrten zwischen "Höchst Bahnhof" und dem "Terminal 1" am Flughafen geschlossen. Damit bieten die Busse insbesondere den Beschäftigten am Airport auch nachts Fahrmöglichkeiten. Am Bahnhof Höchst bestehen gute Anschlüsse von und zur Nachtbuslinie n8 (Konstablerwache – Zeilsheim).

Linie 59: Anpassen für bessere Anschlüsse

Der Fahrplantakt dieser Linie wird montags bis freitags zwischen 4.00 Uhr und 6.30 Uhr umgestellt. Die "59" verkehrt dann alle 30 bzw. 15 Minuten und passt sich damit den angrenzenden Linien an. Das sorgt für zuverlässigere Anschlüsse. Bisher verkehrte sie frühmorgens alle 20 Minuten.

Linie 64: Ergänzt Linie 46

Das Europaviertel wächst und zur Unterstützung der Linie 46 wird die "64" vom Hauptbahnhof bis zur Haltestelle "Europaviertel West" verlängert. Zunächst am nachfragestarken Morgen verkehren die Busse über die Europaallee in das Neubauviertel und bieten zusammen mit der "46" einen dichten 7,5-Minuten-Takt.
Ein höhere Nachfrage besteht auch in der Gegenrichtung: Vom Hauptbahnhof über Alte Oper bis zur Haltestelle "Bremer Platz", nahe dem Uni-Campus Westend und auch weiter nach Ginnheim werden daher zwischen etwa 9.30 Uhr und 10.00 Uhr zusätzliche Fahrten angeboten.

Linie 67: Neues Angebot in Rödelheim

Die Linie 67 wird die neue Verbindung vom Gewerbegebiet in der westlichen Eschborner Landstraße zum Bahnhof Rödelheim.
Sie wird montags bis freitags von 6.34 Uhr bis 9.32 Uhr und von 13.13 Uhr bis 19.02 Uhr verkehren. In der Eschborner Landstraße liegen die beiden neuen Haltestellen "Graf-Vollrath-Weg" und "Eschborner Landstraße West".
Die Regionalbuslinie 252, die bisher das Gewerbegebiet mit einer Haltestelle in der Lorscher Straße bedient hat, fährt nicht mehr zwischen Eschborn und Rödelheim.

Linien 72 und 73: Morgens länger dichter Takt an Schultagen

Der dichte Fünf-Minuten-Takt zwischen Nordwestzentrum und Industriehof, der an Schultagen bereits um 7.00 Uhr beginnt wird aufgrund der großen Nachfrage um etwa 45 Minuten, bis 9.00 Uhr, verlängert.

Haltestellen Umbenennungen:

  • "Nordpark": neu "Nordpark/Alter Flugplatz"
  • "Riedbergzentrum": neu "Ludwig-Fulda-Weg"

RMV-Servicetelefon 069 / 24 24 80 24
Täglich 24 Stunden für Sie da!

Wir haben die Antwort

Sie haben Fragen? Schauen Sie nach, ob die Antworten auf Ihre Fragen dabei sind.

Kontakt zum RMV

Schirm vergessen? JahresAbo ändern? Oder ein anderes Anliegen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Newsletter + RSS-Feeds

Neuigkeiten rund um den RMV liefern Ihnen unser Newsletter und unsere RSS-Feeds: topaktuell und kostenlos.