Main Content

RMV-Servicetelefon 069 / 24 24 80 24
Täglich 24 Stunden für Sie da!
Verbindungssuche
  1. Verbindungssuche
  2. Nächste Abfahrt
  • Abfahrtszeiten an einer Haltestelle mit aktuellen Verkehrshinweisen.

  • Mehr Angaben

meinRMV

  • Fahrkarten online und mobil erwerben
  • eTicket RheinMain-Chipkarten registrieren
  • Punkten und Erleben mit RMVsmiles

Jetzt anmelden

Vergessen?

RMV-Busschule

Sicher mit dem Bus zur Schule - 15 Regeln

Kinder steigen in den Bus ein Zoom (© RMV - Paul Müller)

Auch Busfahren will gelernt sein. Werden die nachfolgenden allgemeingültigen Regeln befolgt, ist der Schulweg wesentlich entspannter und sicherer für alle - und die Busfahrt wird zum Kinderspiel!

  1. Die allerwichtigste Regel: Niemals - wirklich niemals! - vor oder hinter dem haltenden Bus über die Straße laufen!
    Immer warten, bis der Bus abgefahren ist, denn erst dann kann man genau sehen, ob die Fahrbahn frei ist.
  2. Rechtzeitig von zu Hause losgehen.
    Kinder, die auf dem Weg zur Haltestelle hetzen müssen, achten nicht genug auf den Straßenverkehr.
  3. Nicht toben, laufen, Fangen spielen an der Haltestelle.
    Denn dabei kann ein Kind leicht auf die Fahrbahn geraten.
  4. Ranzen und Taschen in der Reihenfolge abstellen, in der man an der Haltestelle angekommen ist.
    Damit ist dann schon die Reihenfolge beim Einsteigen klar und niemand braucht an der Tür zu drängeln.
  5. Mindestens einen Meter Abstand zum heranfahrenden und abfahrenden Bus halten.
    Das ist wichtig, denn in einer Haltebucht schwenkt die vordere Ecke des Busses seitlich aus. Das passiert auch beim Busheck, wenn der Bus aus der Haltestellenbucht ausschwenkt.
  6. Nicht gegen die Bustüren drücken.
    Bei Druck blockieren sie automatisch und öffnen sich erst recht nicht.
  7. Beim Einsteigen nicht drängeln.
    Sonst besteht die Gefahr, dass Kinder stolpern und stürzen.
  8. Die Fahrkarten schon vor dem Einsteigen bereit halten und dem Fahrer oder der Fahrerin unaufgefordert vorzeigen.
    Dann gibt es keinen Stau und keinen Zeitverlust und niemand braucht ungeduldig zu werden.
  9. Im Bus Ranzen und Taschen auf den Boden stellen oder auf den Schoß nehmen.
    Mit dem Ranzen auf dem Rücken sitzt man schlecht und unsicher. Taschen gehören nicht in den Mittelgang - Stolpergefahr! - und nicht auf die Sitzplätze, denn andere möchten auch sitzen.
  10. Muss man während der Fahrt stehen, hält man sich gut fest.
    Wenn man im Bus umher läuft oder steht, ohne sich festzuhalten, ist man bei einer Gefahrbremsung besonders verletzungsgefährdet.
  11. Beim Aussteigen auf den fließenden Verkehr, vor allem auch auf Radfahrer achten.
    Denn nicht alle Verkehrsteilnehmer nehmen Rücksicht auf aussteigende Fahrgäste.
  12. Keine Angst vor den automatisch schließenden Türen.
    Man kann nicht eingeklemmt werden. Bei Widerstand öffnen sich die Türen von selbst.
  13. Zerstörungen und Verschmutzungen dem Fahrer melden.
    Solche Schäden sind teuer und wirken sich auf die Fahrpreise aus.
  14. Nothämmer sind keine Andenken.
    Diebstahl ist keine Kleinigkeit. Beim Unfall können fehlende Nothämmer schlimme Folgen haben.
  15. Eine Bitte an die Eltern!
    Wenn Sie Ihre Kinder mit dem Auto zur Schule oder nach Hause fahren, parken Sie bitte nicht an den Haltestellen. Sie behindern die Busse und - schlimmer noch - die aus- und einsteigenden Kinder. Und warten Sie mit Ihrem Auto auch nicht auf der gegenüber liegenden Straßenseite - das verleitet viele Kinder dazu, sofort nach dem Verlassen des Busses über die Straße zu rennen.

Quelle: Mit dem Bus zur Schule, Schriftenreihe des BAGUV zur Theorie und Praxis der Unfallverhütung ..., S. 26 f.

Schau doch mal!

Bunte Bilder machen Spaß - und man kann sich mit ihnen solche Sicherheitsregeln einfacher merken. Also schau Dir das beigefügte Plakat mal an! Es wurde uns freundlicherweise von der Autokraft GmbH zur Verfügung gestellt.

Plakat Busschule

Die wichtigsten Sicherheitsregeln auf einen Blick.

RMV-Servicetelefon 069 / 24 24 80 24
Täglich 24 Stunden für Sie da!

Wir haben die Antwort

Sie haben Fragen? Schauen Sie nach, ob die Antworten auf Ihre Fragen dabei sind.

Kontakt zum RMV

Schirm vergessen? JahresAbo ändern? Oder ein anderes Anliegen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Newsletter + RSS-Feeds

Neuigkeiten rund um den RMV liefern Ihnen unser Newsletter und unsere RSS-Feeds: topaktuell und kostenlos.