Zum Inhalt springen

Mobilitätseingeschränkte

Mobiler Treppensteiger für Rollstuhlfahrer in Frankfurt

Rollstuhl wird mit Hilfe eines Treppensteigers eine Treppe hinunter bewegt

(© Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF))

Bei der Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) stehen Treppensteiger bereit, um an U-Bahn-Stationen in Frankfurt Rollstuhlfahrern zu helfen, Treppen sicher zu überwinden, wenn zum Beispiel ein Aufzug defekt oder nicht vorhanden ist.

Treppen sicher bewältigen

Die mobilen Treppensteiger werden von entsprechend ausgebildeten Mitarbeitern bedient. Dabei wird der Rollstuhl in eine Vorrichtung eingehängt, mit der es dann die Treppe sicher rauf oder runter geht. Da das Gewichtsmaximum des Treppensteigers bei etwa 180 Kilogramm liegt, werden Fahrgäste mit einem Elektro-Rollstuhl gegebenenfalls auf einen normalen Rollstuhl umgesetzt und der Elektro-Rollstuhl separat transportiert.

Treppensteiger befinden sich ständig an den Stationen "Hauptwache", "Konstablerwache", "Bockenheimer Warte" und "Festhalle/ Messe". Von dort können sie problemlos und schnell an alle anderen U-Bahn-Stationen in Frankfurt gebracht werden, an denen ihr Einsatz gefragt ist.

 

Einfach anfordern

Der Service kann bei der Sicherheits- und Service-Zentrale der VGF angefordert werde

  • kostenlos über die Notruf- und Informationssäulen in den Stationen oder
  • telefonisch unter (069) 213-2 27 08