Goldene Kuppeln, Kunst, Natur und Jugendstil-Architektur

Vergrößerte Ansicht: Wasserbecken im Vordergrund, Darmstädter Hochzeitsturm und Russische Kapelle im Hintergrund

Mathildenhöhe Darmstadt
(© pixabay/lapping)

Auf der Darmstädter Mathildenhöhe gibt es einiges zu entdecken: Die 1907-1908 geschaffene Künstlerkolonie gilt bis heute als einzigartiges Gesamtkunstwerk aus Bauwerken, Gartenanlagen, Kunst und Skulpturen. Das Ensemble aus Lilienbecken, Russischer Kapelle, Platanenhain, Hochzeitsturm, Ausstellungsgebäude, Museum Künstlerkolonie, Schwanentempel sowie Künstlerhäusern ist bei Ausflüglern, Touristen, Kunstinteressierten, Familien, Hochzeitsgesellschaften und Naturfreunden gleichermaßen beliebt.

Die Mathildenhöhe Darmstadt lässt sich aufgrund ihrer Kompaktheit sehr gut alleine erkunden, es werden aber auch regelmäßig Führungen angeboten. Wer hoch hinaus möchte, kommt im Hochzeitsturm auf seine Kosten: Im 48,5 Meter hohen Wahrzeichen der Stadt werden bis heute Trauungen abgehalten und die Aussichtsplattform im 7. Stock gibt den Blick frei über Darmstadt - bei guter Sicht sogar bis nach Frankfurt.

Vergrößerte Ansicht: Darmstadts Russische Kapelle mit goldenen Kuppeln und Blumen im Vordergrund

(© pixabay/lapping)

Vergrößerte Ansicht: Sonnenuhr mit Goldornamenten

Uhrzeit gefällig? Ein Blick zum Hochzeitsturm genügt.
(© pixabay/lapping)

Vergrößerte Ansicht: Turm aus dunkelroten Klinkern und einer fünfzinnigen Krone

Darmstädter Hochzeitsturm
(© pixabay/lapping)

Darmstadt hat seit 2012 vor, mit Hochzeitsturm, Ausstellungsgebäude, Gartenanlagen, Skulpturenprogramm und Künstlerhäusern in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen zu werden. Im Frühjahr 2019 reichte die Stadt die Bewerbung in Paris ein.

Das Welt­er­bekomitee sollte im Sommer 2020 darüber entscheiden, ob Darmstadts "Künstler­­kolonie Mathildenhöhe“ den Welterbetitel erhält. Doch die angesetzte Konferenz musste aufgrund der Corona-Pandemie verschoben werden, ein neuer Termin steht noch nicht fest.

Die Bauarbeiten auf dem Gelände gehen indes weiter: So entsteht bis 2022 ein Besucherzentrum gegenüber des Ausstellungsgebäudes in Richtung Osten. In weiterer Zukunft soll zudem ein Gebäude für die Städtische Kunstsammlung und das Institut für Neue Technische Form errichtet werden.


Anfahrt

Mathildenhöhe Darmstadt
Olbrichweg 13
64287 Darmstadt

Webseite: http://www.mathildenhoehe.info

Aktuelle Einschränkungen

Das Institut Mathildenhöhe Darmstadt ist seit Mitte Mai wieder geöffnet. Zugänglich ist der Ostflügel des Museums Künstlerkolonie mit der Dauerausstellung "Raumkunst Made in Darmstadt 1901". Gemäß Hygieneplans sind das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung sowie die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern verpflichtend. Weiterhin wird die Zahl der Besucher, die sich gleichzeitig in den Räumen des Museums aufhalten dürfen, durch das Aufsichtspersonal begrenzt.

Hinweis: Aufgrund der Baustellensituation auf dem Gelände der Mathildenhöhe ist derzeit leider kein barrierefreier Zugang zum Museum möglich. 

Die Öffnungszeiten des Hochzeitsturms sind bis November montags bis sonntags von 10.00 bis 18.00 Uhr. Während der Trauungen ist ein Besuch des Turms nicht möglich. Die Trautermine können beim Förderkreis Hochzeitsturm e.V. erfragt werden.

Das Ausstellungsgebäude auf der Mathildenhöhe bleibt aufgrund aufwendiger Renovierungsarbeiten im Jahr 2020 geschlossen.


Weiteres Ziel in der Umgebung

Vergrößerte Ansicht: Gepflegte Parkanlage mit Blumen und einem Rosarium

Park Rosenhöhe
(© pixabay/lapping)

Vergrößerte Ansicht: Rosafarbene Blumen im Park Rosenhöhe in Darmstadt

Blumenpracht
(© pixabay/lapping)

Vergrößerte Ansicht: Blaue Hortensien blühen vor dem Rosarium auf der Darmstädter Rosenhöhe

Hortensien, Rosen, Geranien, Stauden und vieles mehr.
(© pixabay/lapping)

Vergrößerte Ansicht: Rosen ranken sich um ein Gerüst vor blauem Himmel

Kletterrosen sind echte Hingucker.
(© pixabay/lapping)

Vergrößerte Ansicht: Auf sechs hohen Säulen sitzen sechs Steinlöwen am Parkeingang

Löwentor
(© pixabay/lapping)

Einst schwärmte Großherzogin Wilhelmine Anfang des 19. Jahrhunderts vom Park Rosenhöhe im Osten Darmstadts - und noch heute begeistert der Park Besucher mit üppiger Rosenvielfalt, Staudenpracht, alten Baumriesen und architektonischen Kleinoden. Ein Spaziergang vorbei an Rosarium, Seerosenteich, Teehäuschen, Mausoleum und Spanischem Turm garantiert Ruhesuchenden Entspannung pur.

Der Park Rosenhöhe ist rund um die Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei. 


Anfahrt

Park Rosenhöhe
Erbacher Straße 76
64287 Darmstadt

Webseite: http://www.park-rosenhoehe.de