Glänzende Rüstungen und funkelnde Schätze

Erbachs Wahrzeichen, das Schloss, beherbergt gleich zwei bedeutende Schätze: die Gräflichen Sammlungen des Grafenhauses zu Erbach-Erbach und das Deutsche Elfenbeinmuseum.

Den Grundstein zu diesem Gesamtkunstwerk legte im 18. Jahrhundert Graf Franz I. zu Erbach-Erbach. Antike Exponate von unschätzbarem Wert, die umfassenden natur-, jagd- und waffenkundlichen Sammlungen beeindrucken bis heute. Highlight jeder Schlossführung ist der Rittersaal.  Zweites Highlight ist das Deutsche Elfenbeinmuseum - das einzige Spezialmuseum dieser Art in Europa. Selten Schätze aus dem wertvollen und seltenen Elfenbein begeisterte schön seit der Antike Kaiser und Könige. Tauchen Sie ein in die Vergangenheit.

 

 

Schlossansicht außen vom Schlosshof mit Schlossturm im Hintergrund

Schlosshof
(© Schloss Erbach / Michael C. Bender)

Salon mit grünem Stoff bespannten Wänden und Stühlen, dazu Vitrinen, Bilder und Spiegel

Grüner Salon
(© Schloss Erbach / Michael Leukel)

Tipps vom Insider

Tine Esser, zuständig für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Schloss Erbach, gibt einige Tipps für den Besuch.
 

Warum ist ein altes Schloss interessant - vor allem für Kinder?

Tine Esser: In vielen alten Schlössern, wie es auch im Schloss Erbach der Fall ist, sind die Säle, Salons wie auch die Ausstellungsobjekte original erhalten und vermitteln realistische Einblicke in vergangene Lebenswelten. Überquert man in Erbach die Türschwelle zu den Gräflichen Sammlungen wechselt man augenblicklich und spürbar von der Gegenwart in die Vergangenheit. So wird Geschichte „lebendig“, und das macht es insbesondere für Kinder so interessant. Wie auf einer Expedition entdecken sie historische Relikte hautnah, schlüpfen in alte Rollen, während ihre Fragen anschaulich beantwortet werden. Insbesondere über kindgerechte Führungen öffnen die jungen Besucher unbefangen ihren Blick für Neues und „lernen“ mit Begeisterung.


Wie kann ich an einer Führung teilnehmen?

Tine Esser: Beinahe ganzjährig ist die Teilnahme an den regulären Führungen durch die Gräflichen Sammlungen im Schloss Erbach ohne Anmeldung möglich. Die Führungszeiten sind auf der Webseite www.schloss-erbach.de immer aktuell einsehbar. Alle Themen- und Kinderführungen sind print wie online im Veranstaltungskalender gelistet. Die Teilnahme erfolgt ausschließlich über telefonische Voranmeldung oder per E-Mail.

Das Deutsche Elfenbeinmuseum, welches ebenfalls von Schloss Erbach beherbergt wird, kann täglich von 11 Uhr bis 16 Uhr ohne Voranmeldung im Alleingang und auf Wunsch mit einem Audio-Guide besichtigt werden.

Unser eigentliches Ferienprogramm fällt aufgrund der derzeitigen Ausnahmesituation in diesem Jahr leider aus. Dafür haben wir uns aber, ergänzend zu den regulären Führungsangeboten, drei ganz besondere Aktionen für die ganze Familie ausgedacht, die individuell buchbar sind.
 

Geht das auch für Einzelpersonen?

Tine Esser:  Jede Führung, außer der Gruppenangebote, ist für Einzelpersonen buchbar. Einige Programmpunkte obliegen einer Mindestteilnehmerzahl, um zustande zu kommen. 

 

Ritterrüstung mit Turnierlanze auf einem ebenfalls gerüsteten Pferdemodell

(© Schloss Erbach / Michael Leukel)

7 Elfenbein-Figuren von tanzenden nackten jungen Frauen

Scheinbar schwebende Ausstellungsstücke
(© Schloss Erbach / Michael Leukel)

hell ausgeleuchtete Vitrine mit rotem Boden und nicht näher erkennbaren Ausstellungsstücken

Vitrine im Elfenbeinmuseum
(© Schloss Erbach / Michael Leukel)


Anfahrt

Schloss Erbach
Marktplatz
64711 Erbach

Webseite: http://www.schloss-erbach.de

Aktuelle Einschränkungen

Infos finden Sie auf der Homepage Schloss Erbach.


Weitere Ziele in der Umgebung

In der Nachbargemeinde Michelstadt - ebenfalls an der Odenwaldbahn gelegen - hat Einhard, der noch Karl den Großen persönlich kannte, seinen Alterswohnsitz errichtet. 815 erhielt er von Karls Sohn Ludwig die Mark Michelstadt und errichtete hier für sich und seine Frau eine eigene Basilika. Und die steht noch heute. Das Gebäude ist zwar leer und wird nicht mehr genutzt, enthält aber noch Reste karolingischer Malerei und und kann auch von innen besichtigt werden.


Einhardsbasilika
Schloßstraße 17
64720 Michelstadt

Webseite: http://schloesser-hessen.de/64.html

Mindestens genauso beliebt als Fotomotiv ist das historische Michelstädter Rathaus - und ebenfalls uralt. Gebaut noch vor der Entdeckung Amerikas im Jahr 1484 ist es eines der wenigen weltlichen gotischen Gebäude. Das Erdgeschoss ist offen und konnte als Markthalle sowie als Gerichtsstätte dienen. Im Obergeschoss befand sich die Ratshalle. Natürlich ist das Rathaus der Ausgangspunkt, um auch einmal die Altstadt von Michelstadt zu erkunden und dabei ein Eis zu genießen.


Michelstadt Marktplatz
Marktplatz
64720 Michelstadt

Webseite: http://www.michelstadt.de