Zum Inhalt springen

Herrschaftlicher Barock garniert mit Goldschmiedekunst und Märchen

Weiher mit Bäumen gesäumt. Barockschloss im Hintergrund

(© Städtische Museen Hanau/Horst Goebel)

Wer es gerne ein weniger üppiger mag, der kommt bei einer Besichtigung des Schlosses Philippsruhe auf seine Kosten. Das barocke Gebäude wartet innen mit originalen Stuckdecken, aufwendigen Holzintarsien und historischen Gemälden Hanauer Künstler auf. Ein Rundgang lohnt sich auf jeden Fall, denn das Historische Museum Hanau hat hier seinen Sitz. Rund 20.000 Objekte erzählen die städtische und europäische Geschichte vom Mittelalter bis zur Gegenwart.

Die Beletage ist dem Thema Kunst und Kunsthandwerk gewidmet. Hier finden Sie nicht nur Porträts, Genreszenen und Architekturbilder, sondern auch Zeugnisse der Silberschmiedekunst und eine Sammlung von Fayencen. Einen Blick auf bewegte Zeiten gibt es in der Sonderausstellung: "Leben im Krieg – Perspektiven auf Hanau im Zweiten Weltkrieg". Sie wurde bis Ende Juni 2021 verlängert.

Barocker Kaminsims auf Parkettboden im Schloss

(© Städtische Museen Hanau/Horst Goebel )

Barocke Treppe im Schloss Philippsruhe Hanau

(© Städtische Museen Hanau/Horst Goebel )

Wie es sich für ein Schloss gehört, wurde auch ein herrschaftliches Außengelände angelegt, das sich im Laufe der Jahrhunderte verändert hat. Zunächst als barocker Garten entstanden, wurde der Park zwischen 1840 und 1880 nach dem Vorbild englischer Landschaftsgärten umgestaltet und in diesem Sinne auch zur Landesgartenschau 2002 saniert. Im Schlossgarten wartet ein Skulpturenpark auf Sie. Bei vier Stadtbildhauer-Wettbewerben wurden die Kunstwerke aus verschiedenen Materialien erschaffen. Auch die Fontäne auf dem Weiher und die Baumalleen laden zum Verweilen ein.


Sie möchten mehr über die Parkanlage erfahren? Im August können Sie unter dem Motto "#HANAUDAHEIM Der Sommer" an einer Führung im Schlosspark teilnehmen.

Für einen kleinen Vorgeschmack und eine ganz besondere Ansicht des Schlosses, können Sie auf das Video des Hessischen Rundfunks klicken:


So kommen Sie zum Schloss Philippsruhe

  • Wenn Sie mit der S-Bahn anreisen, steigen Sie am Hanauer Hauptbahnhof aus. Dort können Sie die Buslinie 5 (Montag bis Samstag) zur Haltestelle "Hanau Schloss Philippsruhe" nehmen. Sie braucht circa eine Viertelstunde.
  • Kommen Sie mit der Regionalbahn im Hanauer Westbahnhof an, können Sie dort in die Buslinie 10 oder MKK23 in Richtung "Hanau Freiheitsplatz" einsteigen und wenige Minuten bis zur Haltestelle "Hanau Schloss Philippsruhe"  fahren. 
  • Aus Frankfurt-Enkheim oder Maintal bringt Sie die Buslinie MKK23 in Richtung "Hanau Freiheitsplatz"ans Ziel.

Anfahrt

Schloss Philippsruhe
Philippsruher Allee 45
63454 Hanau


Bitte beachten: Aktuelle Einschränkungen

Zurzeit bleibt die Gastronomie auf der Schlossterrasse geschlossen, aber das Schlosscafé Marie bietet Speis und Trank. GrimmsMärchenReich (wegen Corona-Pandemie) und das Papiertheatermuseum (zurzeit im Umbau) haben nicht geöffnet.

Ab 4. Juli können wieder Führungen und ab 18. Juli Kindergeburtstage im Historischen Museum Hanau Schloss Philippsruhe gebucht werden.

Öffnungszeiten Museum (ohne GrimmsMärchenReich): Samstag und Sonntag 11-18 Uhr.
Schlosscafé Marie: Samstag und Sonntag 12-18 Uhr (Reservierung erbeten: Telefon 0157/55164726).

(Stand: 30.6. - Für ganz aktuelle Infos schauen Sie am besten immer auf die Homepage des Museums bzw. auf die Homepage der Gastronomie/Eventlocation Schloss Philippsruhe)


Weitere Ziele in der Umgebung

Wunderschönes Fachwerk außen trifft auf hohe Metallkunst drinnen. Hier ist zwar nicht alles aus Gold, was glänzt, aber großes Kunsthandwerk steckt auf jeden Fall dahinter. Mehr als 900 Stücke zählt die Sammlung des Goldschmiedehauses. Mit wechselnden Ausstellungen auf drei Etagen zeigt das Museum nicht nur die Geschichte des Handwerks, sondern auch aktuelle Trends. Haben Sie Kinder? Dann können Sie sie in den Sommerferien zum Goldschmieden anmelden oder zu einem Themenworkshop wie "Tiere im Quadrat".

Die aktuellen Öffnungszeiten und mehr Informationen finden Sie auf der Homepage.

So kommen Sie hin

Die nächstgelegene Haltestelle ist "Hanau Freiheitsplatz". Nutzen Sie vom Schloss aus die Buslinien 10 oder MKK23. Der Spaziergang zum Goldschmiedehaus dauert vom Schloss circa eine halbe Stunde.


Anfahrt

Deutsches Goldschmiedehaus Hanau
Altstädter Markt 6
63450 Hanau

Webseite: http://www.goldschmiedehaus.com

Hanau - das ist die Stadt der Gebrüder Grimm. Was liegt da näher als ein zauberhafter Spaziergang? Auf dem Märchenpfad lassen sich in der Hanauer Innenstadt zehn verschiedene Skulpturen zu Grimmschen Märchen wie Schneewittchen oder Rotkäppchen entdecken. Außerdem gibt es auf dem Weg weitere Erinnerungsorte der Märchensammler. Einen Überblick finden Sie im Faltblatt zum Herunterladen.

So kommen Sie hin

Nutzen Sie vom Schloss aus die Buslinie 5 (Montag bis Samstag) oder 10 und steigen Sie an der Haltestelle "Hanau Marktplatz" aus. Die Fahrt dauert nur wenige Minuten. Wenn Sie lieber einen Spaziergang machen möchten, erreichen Sie die Innenstadt vom Schloss aus in circa einer halben Stunde.


Kontakt

Stadtverwaltung Hanau
Am Markt 14-18
63450 Hanau

Telefon: (0 61 81) 2 95-0

Der historische Landschaftspark, der am Ende des 18. Jahrhundert nach englischen Vorbildern angelegt wurde, empfängt große und kleine Besucher täglich. Der Eintritt ist kostenlos. Auf dem weitläufigen Gelände  laden historische Gebäude und verschiedene Wege zum Lustwandeln ein. Am Wochenende können Sie auch bei einer Führung die Wohnräume des Erbprinzen in der Burg besichtigen.

So kommen Sie hin

Vom Hanauer Bahnhof nehmen Sie die Buslinie 2 oder 7 bis Freiheitsplatz, ab da geht's weiter mit der Linie 1 bis "Bahnhof Wilhelmsbad".
Vom Schloss Philippsruhe können Sie in circa einer halben Stunde zum Staatspark laufen. Ein bisschen Weg sparen Sie sich, wenn Sie die Buslinie 10 bis zur Haltestelle "Hanau Burgallee" nehmen.

Faltblatt mit dem Plan des Staatsparks

(© Dr. Inken Formann, Sigrid Steidl / Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten)


Anfahrt

Hanau Wilhelmsbad Bahnhof



 

Zusätzliche abwechslungsreiche Ausflugsziele im RMV-Gebiet gibt es unter www.rmv.de/freizeit oder hier als Broschüre zum Herunterladen. Ein Tipp: In der gedruckten Version, die Sie z.B. an vielen RMV-Vertriebsstellen erhalten, gibt es zusätzlich 2-für-1-Gutscheine.


SommerFerien in Rhein-Main

Broschürentitel "SommerFerien im Rhein-Main"

50 tolle Ausflugstipps ganz nah

Fahrkartenangebote für Ihren Ausflug

Während der hessischen Sommerferien gilt jeweils mittwochs eine Erwachsenen-Tageskarte für zwei Erwachsene und bis zu fünf Kinder. Außerdem können Jahreskarten-Inhaber an den Wochenenden der Sommerferien durchs ganze Verbundgebiet fahren – unabhängig vom Gültigkeitsbereich ihrer Jahreskarte.

Neben diesen Sparangeboten unserer Sommeraktion gibt es weitere attraktive Fahrkarten für Ihren Sommerausflug im RMV-Gebiet:


  • (Gruppen-)Tageskarte: Sie gilt für beliebig viele Fahrten an einem Tag in den freigegebenen Tarifgebieten. Ab zwei Personen lohnt sich bereits die Gruppentageskarte.
  • HessenTicket: Bis zu fünf Personen fahren hier mit. An Werktagen gilt sie ab 9.00 Uhr, an Wochenenden ab der ersten Fahrt am Morgen.
  • RheinMainCard: Für den zweitägigen Spaß ist die RheinMainCard für eine Person oder bis zu fünf Personen erhältlich. Zudem gibt es bei vielen Ausflugszielen Ermäßigung.

Für Inhaber einer bereits verbundweit gültigen Jahreskarte gibt es ein spezielles Angebot: Sie können "Frankfurter Stadtevents“, die innerhalb der hessischen Sommerferien stattfinden, mit einem 2-für-1-Angebot buchen.