Städtetrip zur "Einhardstadt"

Etwa 25 Kilometer von Frankfurt entfernt, im Kreis Offenbach, liegt der sehenswerte Ort Seligenstadt. Besonders in den Sommermonaten ist das Benediktinerkloster am Ufer des Mains einen Besuch wert. Durch eine barocke Pforte geht es in den Klosterhof, von dort aus sind es nur noch wenige Schritte zum herrlich blühenden Klostergarten.

 

Vergrößerte Ansicht: Kloster Seligenstadt

(© pixabay - lapping)

Der Klostergarten ist ganzjährig bis zum Einbruch der Dunkelheit (in den Sommermonaten bis 20.00 Uhr) frei zugänglich. Dort können Sie viel über die Nutz- und Zierpflanzen der barocken Zeit erfahren, denn ab 1986 wurden die Gärten auf Basis von Quellen und Grabungsfunden gemäß ihrer historischen Bepflanzung und Struktur rekonstruiert. 

Wenn Sie Einblicke in das klösterliche Leben gewinnen möchten, ist ein Besuch der ehemaligen Seligenstädter Benediktinerabtei empfehlenswert - eine der wenigen nahezu komplett erhaltenen Klosteranlagen in Hessen. Fast tausend Jahre lebten und arbeiteten hier Mönche hinter den Klostermauern nach den Regeln des heiligen Benedikt. Die ehemalige Klosterkirche - St. Marcellinus und Petrus - gehört mit zum ältesten baulichen Bestand des Klosters. 

Vergrößerte Ansicht: Kloster in Seligenstadt

(© pixabay - lapping)

Vergrößerte Ansicht: Fachwerkhäuser in Selingenstadt

(© pixabay - lapping)

Nach dem Kulturprogramm lohnt es sich, durch die Altstadt mit den schönen Fachwerkhäusern schlendern. Am Markplatz können Sie das 1596 erbaute  "Einhardhaus" besichtigen. Der Name erinnert an Einhard, den Gründer des Seligenstädter Klosters. Seit dem 5. Februar trägt Seligenstadt den Beinamen "Einhardstadt“.

Vergrößerte Ansicht: Einhardhaus in Seligenstadt

(© Rudolf Stricker / Attribution)

Anfahrt


Bahnhof Seligenstadt
Eisenbahnstraße 5
63500 Seligenstadt


Seligenstadt virtuell erkunden

Auf www.seligenstadt.de können Sie die Einhardstadt vorab auch virtuell erkunden.


Weitere Ziele in der Umgebung

Vergrößerte Ansicht: Fähre auf dem Main

(© Stadt Seligenstadt)

Besonders für Kinder ist die Personen- und Autofähre zwischen Seligenstadt und den bayerischen Gemeinden Kahl bzw. Karlstein am Main ein Highlight. Die Mainfähre wurde in diesem Jahr generalüberholt, seit dem 4. Mai können Besucher wieder übersetzen. Die Fähre kann als öffentliches Verkehrsmittel (Linie OF-89) genutzt werden, es gilt jedoch kein RMV-Tarif. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist vorgeschrieben. 

Die aktuellen Fahrzeiten und Tarife gibt es unter www.seligenstadt.de

Zur Anlegestelle gelangen Sie vom Seligenstädter Bahnhof aus in gut 10 Minuten zu Fuß.


Anlegestelle Seligenstadt
Große Maingasse
63500 Seligenstadt


Die Wasserburg liegt etwas außerhalb von Seligenstadt und ist nur von außen zu besichtigen, da sie sich in Privatbesitz befindet. Das kleine Wasserschlösschen diente den Seligenstädter Äbten als Sommerresidenz und ist auf jeden Fall einen kleinen Ausflug wert. In etwa 20 Minuten ist sie nach einem schönen Spaziergang am Fluss entlang von der Altstadt aus zu erreichen. Das barocke Gebäude ist von einem Wassergraben umgeben, die vier kleinen Ecktürmchen und die Zugbrücke ergeben einen herrlich romantischen Anblick. Dort können Sie im Schatten der Bäume eine Pause einlegen und die Hektik der Großstadt vergessen. 

Vergrößerte Ansicht: Blick auf die Wasserburg Seligenstadt

(© Von Apfel3748 - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, commons.wikimedia.org/w/index.php)


Wasserburg Seligenstadt
Außenliegend Sel 1000
63500 Seligenstadt

Vergrößerte Ansicht: Basaltwand an einem See in den ehemaligen Steinbrüchen bei Mühlheim-Dietesheim

Basaltwand in den ehemaligen Steinbrüchen bei Mühlheim-Dietesheim
(© RMV)

Begeisterte Radfahrer können am Seligenstädter Bahnhof auch eine 59 km lange Radtour durch das untere Maintal starten. Auf dem Weg können Sie 177 Kulturdenkmäler sowie der Wildpark "Alte Fasanerie" besichtigen. Es geht zudem an Steinheim und dem sehenswerten Erholungsgebiet "Dietesheimer Steinbrüche" vorbei. In Heusenstamm wartet das Renaissanceschloss Schönborn darauf entdeckt zu werden. 

Hier finden Sie alle Routendetails sowie die Karte zum Herunterladen:

Rhein-Main-Vergnügen Route 9: Unterwegs im unteren Maintal bei Seligenstadt