Zum Inhalt springen

Städtetrip zur "Einhardstadt"

Etwa 25 Kilometer von Frankfurt entfernt, im Kreis Offenbach, liegt der sehenswerte Ort Seligenstadt. Besonders in den Sommermonaten ist das Benediktinerkloster am Ufer des Mains einen Besuch wert. Durch eine barocke Pforte geht es in den Klosterhof, von dort aus sind es nur noch wenige Schritte zum herrlich blühenden Klostergarten.

 

Kloster Selingenstadt

(© pixabay - lapping)

Der Klostergarten ist ganzjährig bis zum Einbruch der Dunkelheit (in den Sommermonaten bis 20.00 Uhr) frei zugänglich. Dort können Sie viel über die Nutz- und Zierpflanzen der barocken Zeit erfahren, denn ab 1986 wurden die Gärten auf Basis von Quellen und Grabungsfunden gemäß ihrer historischen Bepflanzung und Struktur rekonstruiert. 

Wenn Sie Einblicke in das klösterliche Leben gewinnen möchten, ist ein Besuch der ehemaligen Seligenstädter Benediktinerabtei empfehlenswert - eine der wenigen nahezu komplett erhaltenen Klosteranlagen in Hessen. Fast tausend Jahre lebten und arbeiteten hier Mönche hinter den Klostermauern nach den Regeln des heiligen Benedikt. Die ehemalige Klosterkirche - St. Marcellinus und Petrus - gehört mit zum ältesten baulichen Bestand des Klosters. 

Kloster in Seligenstadt

(© pixabay - lapping)

Fachwerkhäuser in Selingenstadt

(© pixabay - lapping)

Nach dem Kulturprogramm lohnt es sich, durch die Altstadt mit den schönen Fachwerkhäusern schlendern. Am Markplatz können Sie das 1596 erbaute  "Einhardhaus" besichtigen. Der Name erinnert an Einhard, den Gründer des Seligenstädter Klosters. Seit dem 5. Februar trägt Seligenstadt den Beinamen "Einhardstadt“.

Einhardhaus in Seligenstadt

(© Rudolf Stricker / Attribution)


So kommen Sie nach Seligenstadt

  • Den Seligenstädter Bahnhof können Sie aus Frankfurt und Hanau bzw. in der Gegenrichtung aus Groß-Umstadt und Erbach mit den Bahnlinien RE85 und RB86 erreichen. 
  • Aus Aschaffenburg oder Weißkirchen nutzen Sie bitte die Bus-Linie 58.
  • Die "OF-85" und "OF-86" bringen Sie entweder aus Richtung Mainhausen-Zellhausen oder Obertshausen zum Ziel.
  • Wenn Sie aus Langen, Dietzenbach oder Dreieich kommen, können Sie die Linie OF-99 nutzen. Die Linie startet in Langen am Bahnhof, von wo Anschluss an die S-Bahnen S3/4 nach Darmstadt bzw. Bad Soden/Kronberg über Frankfurt am Main bestehen.

Über die Verbindungssuche finden Sie Ihren persönlichen Weg:

Anfahrt


Bahnhof Seligenstadt
Eisenbahnstraße 5
63500 Seligenstadt


Seligenstadt virtuell erkunden

Auf www.seligenstadt.de können Sie die Einhardstadt vorab auch virtuell erkunden.


Weitere Ziele in der Umgebung

Fähre auf dem Main

(© Stadt Seligenstadt)

Besonders für Kinder ist die Personen- und Autofähre zwischen Seligenstadt und den bayerischen Gemeinden Kahl bzw. Karlstein am Main ein Highlight. Die Mainfähre wurde in diesem Jahr generalüberholt, seit dem 4. Mai können Besucher wieder übersetzen. Die Fähre kann als öffentliches Verkehrsmittel (Linie OF-89) genutzt werden, es gilt jedoch kein RMV-Tarif. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist vorgeschrieben. 

Die aktuellen Fahrzeiten und Tarife gibt es unter www.seligenstadt.de

Zur Anlegestelle gelangen sie vom Seligenstädter Bahnhof aus in gut 10 Minuten zu Fuß:


Anfahrt

Anlegestelle Seligenstadt
Große Maingasse
63500 Seligenstadt


Die Wasserburg liegt etwas außerhalb von Seligenstadt und ist nur von außen zu besichtigen, da sie sich in Privatbesitz befindet. Das kleine Wasserschlösschen diente den Seligenstädter Äbten als Sommerresidenz und ist auf jeden Fall einen kleinen Ausflug wert. In etwa 20 Minuten ist sie nach einem schönen Spaziergang am Fluss entlang von der Altstadt aus zu erreichen. Das barocke Gebäude ist von einem Wassergraben umgeben, die vier kleinen Ecktürmchen und die Zugbrücke ergeben einen herrlich romantischen Anblick. Dort können Sie im Schatten der Bäume den Sommer genießen und die Hektik der Großstadt vergessen. 

Blick auf die Wasserburg Seligenstadt

(© Von Apfel3748 - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, commons.wikimedia.org/w/index.php)


Anfahrt

Wasserburg Seligenstadt
Außenliegend Sel 1000
63500 Seligenstadt

Basaltwand an einem See in den ehemaligen Steinbrüchen bei Mühlheim-Dietesheim

Basaltwand in den ehemaligen Steinbrüchen bei Mühlheim-Dietesheim
(© RMV)

Begeisterte Radfahrer können am Seligenstädter Bahnhof auch eine 59 km lange Radtour durch das untere Maintal starten. Auf dem Weg können Sie 177 Kulturdenkmäler sowie der Wildpark "Alte Fasanerie" besichtigen. Es geht zudem an Steinheim und dem sehenswerten Erholungsgebiet "Dietesheimer Steinbrüche" vorbei. In Heusenstamm wartet das Renaissanceschloss Schönborn darauf entdeckt zu werden. 

Hier finden Sie alle Routendetails sowie die Karte zum Herunterladen:

Rhein-Main-Vergnügen Route 9: Unterwegs im unteren Maintal bei Seligenstadt

 

Zusätzliche abwechslungsreiche Ausflugsziele im RMV-Gebiet gibt es unter www.rmv.de/freizeit oder hier als Broschüre zum Herunterladen. Ein Tipp: In der gedruckten Version, die Sie z.B. an vielen RMV-Vertriebsstellen erhalten, gibt es zusätzlich 2-für-1-Gutscheine.


SommerFerien in Rhein-Main

Broschürentitel "SommerFerien im Rhein-Main"

50 tolle Ausflugstipps ganz nah


Fahrkartenangebote für Ihren Ausflug

Während der hessischen Sommerferien gilt jeweils mittwochs eine Erwachsenen-Tageskarte für zwei Erwachsene und bis zu fünf Kinder. Außerdem können Jahreskarten-Inhaber an den Wochenenden der Sommerferien durchs ganze Verbundgebiet fahren – unabhängig vom Gültigkeitsbereich ihrer Jahreskarte.

Neben diesen Sparangeboten unserer Sommeraktion gibt es weitere attraktive Fahrkarten für Ihren Sommerausflug im RMV-Gebiet:

  • (Gruppen-)Tageskarte: Sie gilt für beliebig viele Fahrten an einem Tag in den freigegebenen Tarifgebieten. Ab zwei Personen lohnt sich bereits die Gruppentageskarte.
  • HessenTicket: Bis zu fünf Personen fahren hier mit. An Werktagen gilt sie ab 9.00 Uhr, an Wochenenden ab der ersten Fahrt am Morgen.
  • RheinMainCard: Für den zweitägigen Spaß ist die RheinMainCard für eine Person oder bis zu fünf Personen erhältlich. Zudem gibt es bei vielen Ausflugszielen Ermäßigung.

Für Inhaber einer bereits verbundweit gültigen Jahreskarte gibt es ein spezielles Angebot: Sie können "Frankfurter Stadtevents“, die innerhalb der hessischen Sommerferien stattfinden, mit einem 2-für-1-Angebot buchen.