Personenunterführung am Bahnhof Neustadt erstrahlt im neuen Glanz

Sanierungsmaßnahme parallel zum Fahrgastbetrieb umgesetzt / RMV übernimmt 70 Prozent der Baukosten von insgesamt rund 60.000 Euro

Die Personenunterführung am Bahnhof Neustadt (Hessen) hat eine umfassende optischer Auffrischung erhalten. In sechswöchiger Sanierungsphase wurden die Unterführung zum Mittelbahnsteig inklusive Boden und Decke neu gestrichen, eine neue Beleuchtung installiert sowie die Treppenaufgänge grundgereinigt und ausgebessert. Die Arbeiten liefen über sechs Wochen parallel zum Fahrgastbetrieb.

"Getreu unserem Motto ‘Mobilität zwischen den Ohren’ wollen wir den Menschen Lust zum Umsteigen auf den ÖPNV machen. Neben modernen Zügen und dichten Takt geht das nur mit attraktiven Bahnhöfen und Stationen. Deswegen sind Maßnahmen wie hier in Neustadt wichtig, weil sie das hervorragende Angebot Richtung Nordhessen und ins Rhein-Main Gebiet nun auch mit einer guten Aufenthaltsqualität am Bahnhof verbinden“, so Marian Zachow, RMV-Aufsichtsratsmitglied und Erster Kreisbeigeordneter des Kreises Marburg-Biedenkopf.

"Der erste Eindruck zählt – das gilt auch für den öffentlichen Nahverkehr“, so RMV-Geschäftsführer Prof. Ringat. "Ist eine Station hell und freundlich gestaltet, wirkt sich das positiv auf das gesamte ÖPNV-Erlebnis aus und motiviert noch stärker zum Mitfahren. Von der Sanierung des Bahnhofs in Neustadt profitieren täglich rund 1.300 Pendler. Mein Dank für die zügige Umsetzung und Unterstützung der Maßnahmen gehen an die Stadt Neustadt und die DB Station&Service AG als Eigentümerin des Bahnhofs.“

"Die Bürgerbefragung im Rahmen der Sicherheitsoffensive KOMPASS hat erbracht, dass die Bürger den Bahnhof als unsauber und ungepflegt wahrnehmen. Ich bin dem RMV und DB Station&Service dankbar, dass wir hierauf gemeinsam reagieren. Ich hoffe sehr, dass Vandalen nicht gleich wieder zuschlagen", so Neustadts Bürgermeister Thomas Groll.

Die Baukosten von rund 60.000 Euro werden zu 70 Prozent vom RMV sowie 30 Prozent von der Stadt Neustadt (Hessen) getragen. Über die nun umgesetzte Maßnahme hinaus ist in diesem Jahrzehnt der barrierefreie Ausbau des Bahnhofs durch die DB Station&Service AG geplant.

Über den Bahnhof Neustadt (Hessen)

Die am Bahnhof Neustadt (Hessen) verkehrenden Regionalbahnen der Linien RE98, RE30, und RB41 bieten täglich etwa 1.300 Ein- und Aussteigern direkten Anschluss nach Frankfurt, Marburg, Gießen und Kassel.

Stand: 14.10.2020