Zum Inhalt springen

Pressemitteilungen 2018

RMV-Vertriebsstellen länger geöffnet

Umgestaltung von 55 Vertriebsstellen nach Vertriebsausschreibung abgeschlossen / Stärkung des persönlichen Kundenkontakts

Der RMV ist vielerorts noch präsenter geworden: Nach einer europaweiten Ausschreibung von Vertriebsdienstleistungen, welche die DB Vertrieb GmbH für sich entscheiden konnte, wurden 55 Vertriebsstellen neu gestaltet. „Die Fahrgäste erwartet in den modernisierten Vertriebsstellen eine kundenfreundliche Innenraumgestaltung und noch mehr Service bei längeren Öffnungszeiten“, so Prof. Knut Ringat, Geschäftsführer des RMV. „Als starke Mobilitätsmarke wird der RMV dabei in der Region noch sichtbarer.“ 

Direkter Kontakt zum Kunden

Mindestens 40 Wochenstunden sind die neuen Vertriebsstellen geöffnet – vor allem an den großen Knotenpunkten auch deutlich länger. Spitzenreiter ist dabei die RMV-Mobilitätsinfo an der Haltestelle Frankfurt-West, die bis zu 20 Stunden am Tag für die Fahrgäste geöffnet ist. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort tragen RMV-Unternehmenskleidung und wurden analog der hohen Ansprüche in den RMV-Mobilitätszentralen zu zertifizierten Mobilitätsberaterinnen und Mobilitätsberatern geschult. Der Verbund will damit den direkten Kundenkontakt parallel zur Stärkung seiner digitalen Vertriebswege weiter ausbauen. „Bei allen Chancen der Digitalisierung lebt der RMV von dem direkten Dialog mit den Fahrgästen“, so Prof. Ringat.

Die grundlegende Modernisierung des Innenraums der Vertriebsstellen auf Basis eines Konzepts der Firma „weinkauf + reeg Design“ und die Personalschulungen, welche die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit der Zertifizierung durch den RMV abschließen konnten, realisierte der bisherige langjährige und in diesem Bereich auch zukünftige Vertriebspartner DB Vertrieb GmbH erfolgreich. 

Datum: 09.02.2018


Pressemitteilung zum Herunterladen