Neue Linie X95: Direkt und deutlich schneller nach Frankfurt unterwegs

Von Büdingen über Erlensee und Bruchköbel nach Frankfurt-Enkheim / Anschluss an das Frankfurter U-Bahn-Netz / Attraktive Alternative zum Auto

Ab Fahrplanwechsel am 12. Dezember 2021 geht es aus Büdingen und dem westlichen Main-Kinzig-Kreis mit einer neuen Direktverbindung nach Frankfurt: Die neue X-Bus-Linie X95 bringt Fahrgäste aus Büdingen, Ronneburg, Erlensee und Bruchköbel komfortabel nach Frankfurt-Enkheim, wo Anschluss an das Frankfurter U-Bahn-Netz besteht.

„Insbesondere Bruchköbel und Erlensee profitieren dabei von massiv kürzeren Fahrtzeiten“, sagt RMV-Geschäftsführer Dr. André Kavai. „Wer zum Beispiel aus Bruchköbel bisher zur Konstablerwache wollte, war mindestens eine Stunde unterwegs und musste mindestens zweimal umsteigen. Mit der neuen X95 schrumpft die Fahrtzeit auf 39 Minuten – und man muss nur einmal in Enkheim in die U-Bahn wechseln. Da ist man auch mit dem Auto nicht schneller auf der Zeil und hat zudem noch keinen Parkplatz gefunden!“  

„Die X95 rückt den Main-Kinzig-Kreis nicht nur enger an die Metropolregion Frankfurt, sondern schafft auch deutlich schnellere Verbindungen in Richtung Wetteraukreis“, informiert Winfried Ottmann, Kreisbeigeordneter des Main-Kinzig-Kreises. „Wer zum Beispiel von Büdingen Bahnhof bis Rückingen – Limeskreisel fahren möchte, spart mit der X-Bus-Linie mindestens zwei Umstiege und mehr als eine halbe Stunde Zeit.“

Jan Weckler, Landrat des Wetteraukreises: „Insbesondere für die Büdingerinnen und Büdinger aus den Ortsteilen Lorbach und Diebach ist die X95 ein echter Gewinn. Bislang konnten sie ohne Umstieg lediglich bis zum Büdinger Bahnhof und bis nach Ronneburg fahren – jetzt ist auch das Frankfurter U-Bahn-Netz nur eine Busfahrt entfernt!“  

„Zum Fahrplanwechsel setzt der RMV das gesamte X-Bus-Konzept im Main-Kinzig-Kreis neu auf und das Herzstück ist die neue X95“, erläutert Rüdiger Krenkel, Geschäftsführer der KVG Main-Kinzig. „Mit ihr fahren nun ganze fünf X-Bus-Linien durch unseren Kreis, welche auch gut mit dem lokalen Verkehr vernetzt sind.“  

Die X95 ist unter der Woche von 6 bis 9 Uhr sowie 12 bis 19 Uhr im Stundentakt unterwegs. Am Vormittag macht sie aufgrund der geringeren Nachfrage eine Pause, am Wochenende fährt sie im Zweistundentakt. Es kommen fabrikneue klimatisierte Niederflurbusse zum Einsatz, die mindestens der Emissionsnorm EURO VI entsprechen. Fahrgäste profitieren unterwegs nicht nur von kostenlosem WLAN, sondern auch von einem modernen Fahrgast-Informationssystem, einer Sondernutzungsfläche für Rollstühle, Kinderwagen und Fahrräder sowie eine Absenkvorrichtung und eine Rampe für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste.

Fahrpläne und weitere Details zur X95 gibt es unter www.rmv.de  

Stand: 09.12.2021