Zum Inhalt springen

Pressemitteilungen 2017

Neuer Busbetreiber auf Linien 362, 363 und 374

Verkehrsunternehmen Reiseservice Frieda Gass löst DB Busverkehr Hessen ab / Neuer Vertrag läuft ab Dezember 2017 für acht Jahre / Bewährtes Fahrplanangebot / Verbindliche Qualitätsvorgaben / moderne Busflotte

Nach einer europaweiten Ausschreibung der Verkehrsleistung übernimmt ab dem Fahrplanwechsel am 10. Dezember 2017 das Busunternehmen „Reiseservice Frieda Gass“ den Busbetrieb auf den Linien 362 (Schotten – Nidda – Friedberg), 363 (Laubach – Hungen – Wölfersheim – Friedberg) und 374 (Nidda – Stockheim – Büdingen – Gelnhausen). Das Unternehmen löst den bisherigen DB Busverkehr Hessen ab.

Der acht Jahre laufende Vertrag sieht eine Fortsetzung des bewährten Fahrplankonzepts vor. Eingesetzt werden wie bislang moderne Niederflurbusse mit optischer und akustischer Fahrgastinformation, Klimatisierung und großzügigem Mehrzweckbereich für Kinderwägen, Fahrräder oder Rollstühle.

„Dadurch“, so Prof. Knut Ringat, Sprecher der Geschäftsführung und Geschäftsführer des RMV, „dass wir die Leistung als ein sogenanntes Linienbündel ausschreiben konnten, ist der besonders ressourcenschonende und effiziente Einsatz der Busflotte auf diesen Linien möglich.“

Wie bei allen Verkehrsverträgen im RMV sind mit dem Busunternehmen „Reiseservice Frieda Gass“ feste Vorgaben zur Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit vereinbart.

Klare Vorgaben setzt der RMV auch beim Lohn. Der Ausschreibungsgewinner wurde verpflichtet, seine Beschäftigten auf Grundlage des Hessischen Vergabe- und Tariftreuegesetzes zu entlohnen.

Datum: 13.06.2017


Pressemitteilung zum Herunterladen