Gleich zwei Preisträger im Verbundgebiet: RMV gratuliert "Eisenbahnern mit Herz"

Triebwagenführer der Rheingau-Linie ist hessischer Landessieger / DB-Zugbegleiter entscheidet Social-Media-Voting für sich und gewinnt Silbermedaille / Bundesweiter Wettbewerb des Schienenbündnisses Allianz pro Schiene

Mit Mirko Mai und Wytze De Jong kommen gleich zwei Sieger des Allianz-Pro-Schiene-Wettbewerbs "Eisenbahner mit Herz" aus dem RMV-Gebiet: Mirko Mai wurde als perfekter Zugbegleiter der Eintracht Frankfurt-Fans in einer Online-Abstimmung zum "Social Media Hero" gewählt und gewinnt darüber hinaus die Silbermedaille auf Bundesebene. Wytze De Jong von der VIAS erhält den Jurypreis "Landessieger Hessen" als Triebfahrzeugführer mit der guten Laune.

"Meine Gratulation geht an die beiden Sieger Mirko Mai von der Deutschen Bahn und Wytze De Jong von der VIAS. Beide sind ein Vorbild an Kompetenz und Kundenfreundlichkeit und sie üben ihren Beruf mit Leidenschaft aus", so RMV-Geschäftsführer Prof. Knut Ringat. "Ich möchte die Gelegenheit aber auch nutzen, um allen anderen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hinter dem Steuer, im Führerhaus, in den Werkstätten und im Kundenservice zu danken. Wir sind froh und stolz, dass Sie auch in dieser schwierigen Zeit den öffentlichen Nahverkehr am Laufen halten."

Wytze De Jong zaubert ein Lächeln ins Gesicht

Mit einem grimmigen Gesicht einsteigen und mit einem Lächeln im Gesicht aussteigen – das kann passieren auf der Rheingaulinie, wenn Wytze De Jong im Führerhaus sitzt. Fahrgäste nominierten den mit dem Jurypreis "Landessieger Hessen" ausgezeichneten Triebfahrzeugführer der VIAS für die gute Laune, die er mit seinen freundlichen Durchsagen verbreitet. Bei ihm kann es passieren, dass er zu der Melodie von Star Wars verkündet, mit seinem 10.000 PS starken Triebwagen alles dafür zu tun, um die Verspätung wieder einzufahren.

"Ich freue mich unheimlich über den Jurypreis für unseren Mitarbeiter", sagt VIAS-Geschäftsführer Jochen Auler. "Herr De Jong ist ein hervorragendes Beispiel für unsere Anstrengungen im Bereich der Lokführerausbildung. Er stieg bei uns als Kundenbetreuer ein, ist nun Lok- und Triebwagenführer und bildet seit 2019 sogar angehende Triebfahrzeugführer aus. Mein Dank geht auch stellvertretend an alle anderen Mitarbeiter, die jeden Tag aufs Neue für die Zufriedenheit unserer Kunden sorgen."

Mirko Mai spendet Pfand der Eintracht-Fans an Kinderkrebshilfe

Vorfreude auf Tore und ein tolles Fußballspiel der Frankfurter Eintracht gibt es mit dem "Social Media Hero" und Silbermedaillengewinner Mirko Mai. Bei der Anreise zu Fußballspielen ruft der Zugbetreuer der Deutschen Bahn die Fans dazu auf, ihre Pfandflaschen für krebskranke Kinder zu spenden. Das Leergut bringt Mirko Mai, der Eisenbahner mit Herz, nach jedem Spiel eigenhändig in den Supermarkt. Den Pfanderlös von zuletzt 1011 Euro übergab Mai an die Kinderkrebshilfe Mainz.

"Wir freuen uns für Mirko Mai und unseren Partner RMV über diese Auszeichnung. Die Bedeutung von sozialem Engagement wird gerade in diese Zeiten im Besonderen deutlich", so Axel Hellmann, Vorstandsmitglied von Eintracht Frankfurt. "Das zeigt auch unsere Auf-Jetzt-Kampagne, die wir gerade in der Corona-Zeit gestartet haben. Es ist schön zu sehen, dass der RMV und seine Partner hier so aktiv sind und dieses tolle Engagement auch im Rahmen unserer Spiele umsetzen."

Über den Wettbewerb "Eisenbahner mit Herz"

Im deutschlandweiten Wettbewerb "Eisenbahner mit Herz" ruft der Interessensverband "Allianz pro Schiene" Fahrgäste einmal im Jahr dazu auf, ihre positiven Erlebnisse mit dem Bahnpersonal zu schildern. Eine Fachjury kürt aus allen eingehenden Bewerbungen den Bundes- und die Landessieger. Der Social Media Hero ist der Publikumspreis im Wettbewerb. Vergeben wird er an den Nominierten mit den meisten Likes auf Facebook.

Stand 19.05.2020