Zum Inhalt springen

Pressemitteilungen 2017

Start des Nachtschwärmer-Konzepts

Prof. Ringat: "Umsetzung des durchgehenden Nachtverkehrs auf der S-Bahn ab Dezember 2017" / Bauarbeiten im S-Bahntunnel geben den Takt vor

Im Rahmen eines Termins zur Weiterentwicklung der Infrastruktur hat der Geschäftsführer des RMV, Prof. Knut Ringat, am heutigen Dienstag, den 31. Januar 2017, das Konzept eines durchgehenden Nachtverkehrs der S-Bahn vorgestellt. Die Einführung eines Nachtverkehrs im S-Bahnnetz war bislang nicht möglich, da unter anderem die Bauarbeiten für die Modernisierung des elektronischen Stellwerks im S-Bahntunnel keine durchgehenden Fahrten ermöglichten. Bis August 2018 ist der Tunnel voraussichtlich noch täglich nachts zwischen 01:30 und 04:30 Uhr für den Linienverkehr gesperrt.

"Mit dem sich nun abzeichnenden Ende der Bauarbeiten", so Prof. Knut Ringat, "können wir das langgehegte Wunschprojekt eines durchgehenden Angebotes der S-Bahn endlich angehen." Ringat kündigte die Ausweitung des Nachtverkehrs in drei Phasen an, die sich nach den nächtlichen Baufortschritten im S-Bahntunnel orientieren.

Ab Dezember 2017 werden Fahrten auf den S-Bahnlinien und einzelnen Regionalbahnstrecken am Wochenende bis zum Frankfurter Hauptbahnhof durchgeführt. Dies gilt in der Ergänzung zu Flughafenlinie S8, welche bereits heute in der Nacht verkehrt. Da noch restliche Bauarbeiten im S-Bahntunnel vorgenommen werden müssen, werden diese Linien von beziehungsweise zum Frankfurt Hauptbahnhof fahren und vorerst nicht durch den Frankfurter S-Bahntunnel geführt.

Mit Abschluss der Bauarbeiten im August 2018 wird dann ein durchgängiger Nachtverkehr im gesamten S-Bahnnetz aufgenommen. Komplettiert wird das Angebot für Nachtschwärmer wie auch für Beschäftigte im Schichtdienst bis zum Dezember 2018, indem weitere lokale und regionale Verkehre den S-Bahn-Nachtverkehr ergänzen. Ausdrücklich begrüßte Ringat in diesem Zusammenhang die Pressemitteilung des Verkehrsclubs Deutschland, nachdem dieser die Umsetzung eines Nachtverkehrs auf den S- und U-Bahnen in Frankfurt RheinMain unterstützt. "Ein durchgehender Nachtverkehr", so Ringat abschließend, "wird die Attraktivität des Rhein-Main-Gebietes deutlich stärken."

Datum: 31.01.2017


Pressemitteilung zum Herunterladen