Zum Inhalt springen

Pressemitteilungen 2016

Zusätzliche Fahrten zwischen Wiesbaden, Darmstadt und Aschaffenburg

Ab dem sogenannten „kleinen“ Fahrplanwechsel am 12. Juni 2016 sind mehr Züge auf der RMV-Linie 75 Wiesbaden - Mainz – Darmstadt – Aschaffenburg unterwegs.

Montag bis Freitag fährt in beide Richtungen ein Verstärkerzug zwischen Wiesbaden und Darmstadt, so dass der Halbstundentakt für den Berufsverkehr bereits um 14 Uhr beginnt. Samstags werden zwei zusätzliche Züge pro Richtung zwischen Darmstadt und Aschaffenburg eingesetzt, sonn- und feiertags sogar fünf zusätzliche Zugpaare. Samstags bedeutet die Angebotsausweitung stündliche Fahrten und sonn- und feiertags einen Stundentakt ab Mittag bis in den späteren Abend auf der gesamten Strecke.

„Mit der Ausweitung des Fahrplanangebots entsprechen wir der steigenden Fahrgastnachfrage und dem langjährigen Wunsch unserer Fahrgäste sowie unserer Lokalen Partner DADINA und LNVG Groß Gerau“, erläutert Prof. Knut Ringat, Geschäftsführer und Sprecher der Geschäftsführung des Rhein-Main-Verkehrsverbundes. „Das Beispiel zeigt, wie wichtig eine auskömmliche Finanzierung des öffentlichen Nahverkehrs ist, um der steigenden Nachfrage entsprechen zu können und weiterhin durch verbesserte Angebote mehr Fahrgäste zu gewinnen.“

Datum: 08.06.2016