Zum Inhalt springen

Pressemitteilungen 2016

BRH viabus weiterhin Betreiber der Buslinie 751

Nach einer europaweiten Ausschreibung wird das Busunternehmen BRH viabus GmbH auch nach dem Fahrplanwechsel am 11. Dezember 2016 die Buslinie 751 von Darmstadt über Mörfelden und Walldorf zum Frankfurter Flughafen betreiben.

Wirtschaftlichstes Angebot gewinnt

Die Ausschreibung für diese Linien mit rund 680.000 Kilometern Fahrleistung jährlich erfolgte nach den zwingenden Vorgaben des EU-Rechts. Den Zuschlag für die nächsten acht Jahre erhielt das Verkehrsunternehmen, das das wirtschaftlichste Angebot abgegeben hatte.

„Mit der europaweiten Ausschreibung der Verkehrsleistung auf der Buslinie 751 entsprechen wir nicht nur den rechtlichen Vorgaben, sondern können auch klare und verbindliche Qualitätsvorgaben machen. Hierzu gehört die Ausstattung der Busse ebenso wie Vorgaben zur Zuverlässigkeit des Betriebs, der für unsere Fahrgäste, wie wir wissen, einen zentralen Stellenwert hat“, erläutert Prof. Knut Ringat, Geschäftsführer und Sprecher der Geschäftsführung des Rhein-Main-Verkehrsverbundes.

Bewährtes Fahrplanangebot

Das künftige Fahrplanangebot entspricht im Wesentlichen dem bisherigen, das sich bewährt hat. Zu den Verbesserungen gehört der häufigere Einsatz von Gelenkbussen mit größerem Platzangebot sowie eine großzügigere Wartezeit am Bahnhof Walldorf, um auch bei eventueller verspäteter Ankunft einer Fahrt der S-Bahnlinie 7 einen Umstieg zu ermöglichen.

In den Bussen bequem und gut informiert unterwegs

Eingesetzt werden ausschließlich moderne klimatisierte Niederflurbusse mit Absenkvorrichtung und Rampe, die auch älteren Fahrgästen oder Personen mit Kinderwagen oder im Rollstuhl einen bequemen Einstieg ermöglichen. Im Innenraum befinden sich Flächen für Rollstühle, Kinderwagen oder Fahrräder sowie Displays zur Fahrgastinformation.

Zur Qualitätsverbesserung wird mehr Stehfläche pro Person zur Verfügung gestellt als in den einschlägigen Normen gefordert. Die Fahrzeuge verfügen über eine Videoaufzeichnung.

Klare Vorgaben zum Lohnniveau

Der Ausschreibungsgewinner hat sich gegenüber dem RMV dazu verpflichtet, Tariftreue auf Grundlage des seit Anfang 2016 geltenden Hessischen Vergabe- und Tariftreuegesetzes zu gewährleisten.

Datum: 31.05.2016

Pressemitteilung zum Herunterladen