Zum Inhalt springen

Pressemitteilungen 2018

Dienstleister Cubic betreibt RMV-Bezahlplattform für weitere sechs Jahre

Bisheriger Dienstleister erhält erneut Zuschlag für RMV-Bezahlplattform / Unabdingbares Hintergrundsystem für den Fahrkartenverkauf über alle Vertriebskanäle 

Die Cubic Deutschland GmbH übernimmt die Bereitstellung und den Betrieb der RMV-Bezahlplattform für weitere sechs Jahre. Das Unternehmen setzte sich nach Ausschreibung des RMV in einem europaweiten Teilnahmeverfahren durch. 

"Wir freuen uns, dass wir auf die gute Zusammenarbeit der vergangenen Jahre weiter aufbauen können", sagt RMV-Geschäftsführer Prof. Knut Ringat. "So sichern wir für unsere Fahrgäste weiterhin den Zugang zu einem stabilen Bezahlsystem." 

"Annähernd 100-prozentige Systemverfügbarkeit, Transaktionszeiten von unter einer Sekunde und eine 24-stündige Erreichbarkeit sind nur drei von vielen Faktoren, die unseren Service ausmachen", sagt Stefan Jacobs, Geschäftsführer Cubic Transportation Systems (Deutschland) GmbH. „Wir danken dem RMV für das erneute Vertrauen." 

Abwicklung des elektronischen Zahlungsverkehrs 

Die Bezahlplattform ist Dreh- und Angelpunkt für die Abwicklung des elektronischen Zahlungsverkehrs beim Kauf einer Fahrkarte in personenbedienten Vertriebsstellen, die das verbundweite Hintergrundsystem vHGS nutzen, sowie für den Ticketkauf über den RMV-TicketShop und das RMV-HandyTicket inklusive RMVsmart. Zudem sorgt sie für die sichere Speicherung von Kundendaten und ermöglicht die Abwicklung von Lastschriftverfahren im gesamten SEPA-Raum. 

Durch ihre Mandantenfähigkeit kann die Plattform beliebig viele weitere Kunden und Vertragspartner wie beispielsweise personenbediente Vertriebsstellen integrieren und so weitere Teilnehmer unkompliziert an das System andocken. 

Datum: 03.07.2018