Zum Inhalt springen

Pressemitteilungen 2018

Gemeinsame Pressemitteilung des Rhein-Main-Verkehrsverbundes, der S-Bahn RheinMain und der Verkehrsgesellschaft Frankfurt

So sehen Sieger aus: Mobilitätsdienstleister enthüllen Bahn-Design zu Ehren des legendären Eintracht- Pokalsiegs

RMV, VGF und S-Bahn Rhein-Main gestalten eine S- und eine Straßenbahn im Pokalsieger- Optik / Sichtbares Zeichen der regionalen Verbundenheit der Mobilitätsdienstleister mit Eintracht Frankfurt

Auf großen Seitenflächen zeigen zwei "Pokalsieger-Bahnen" den Moment des großen Triumphs im DFB-Pokalendspiel, an den sich nicht nur eingefleischte Eintracht-Fans noch lange erinnern werden: Die jubelnde Mannschaft nach dem Schlusspfiff in Berlin. Bilder von feiernden Fans, Spielern und natürlich dem Ball, mit dem die Mannschaft das Spiel gewann, finden sich von heute an auf einer S-Bahn und einem Straßenbahn-Wagen. "Wenn ich das Motiv anschaue, ist emotional für mich wieder der 19. Mai, der Abend des Pokalspiels und der unglaubliche Empfang der Frankfurterinnen und Frankfurter am nächsten Tag. Für viele Frankfurter ein Ereignis, an das sie ein Leben mit Freude zurückdenken werden. Ich wünsche mir, dass die Bahnen die Erinnerung an dieses Wahnsinnswochenende zurückholen", so Peter Feldmann, RMV-Aufsichtsratsvorsitzender und Oberbürgermeister Frankfurts bei der Vorstellung der Eintracht-Bahnen.

"Schon seit über 20 Jahren drücken wir der Eintracht gemeinsam mit den Fans die Daumen. Mit dem Pokalsieg ist die Sensation geglückt. Mit dem Bahndesign wollen wir das Gefühl des Pokalabends durch das ganze Rhein-Main-Gebiet tragen", erläutert RMV-Geschäftsführer Prof. Knut Ringat, der selbst in Berlin beim Sieg der Eintracht gegen den Topfavoriten Bayern München mit dabei war. "Es ist einfach toll heute, die noch am Pokalabend geborenen Idee der Eintracht-Bahnen zu sehen. Die Motive strahlen genau die Begeisterung und Fußballlust aus, die den Pokalabend ausmachte."

Zusammen haben RMV, VGF und S-Bahn Rhein-Main das Motiv ausgewählt und eine S- und eine Straßenbahn mit der außergewöhnlichen und emotionalen Beklebung versehen.

"Wir alle erinnern uns an diesen wunderbaren Abend am 19. Mai 2018. Dieses Datum und das Ereignis wird für alle Eintrachtler auf ewig in besonderer Erinnerung bleiben. Umso schöner, dass künftig die Menschen in der Stadt durch diese toll gestaltete Bahn immer wieder mit dem Pokalsieg und diesem positiven Gefühl konfrontiert werden. Ich bin sicher, so schaffen es RMV, VGF und DB auch an grauen, verregneten Novembertagen den Leuten in der Stadt ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Eine tolle Aktion, die einmal mehr auch die vertrauensvolle und gute Partnerschaft zwischen den Mobilitätsdienstleistern und der Eintracht dokumentiert", ist Axel Hellmann, Vorstandsmitglieds Eintracht Frankfurt Fußball AG, überzeugt.

Die S-Bahn vom Bautyp ET 430 wird auf den S-Bahnlinien S 1 (Wiesbaden – Ober-Roden), S 7 (Riedstatt – Goddelau – Frankfurt Hauptbahnhof) und S 8/9 (Wiesbaden Hauptbahnhof – Hanau Hauptbahnhof) eingesetzt. Den Straßenbahn-Wagen des Typs "R" setzt die VGF auf allen zehn Tram-Linien im gesamten Netz ein, natürlich auch auf der Stadion-Linie 21.

Viele Fußballfans gelangen mit unseren S-Bahnen zum Stadion. Wir sind stolz bis zu 15.000 Fans pro Heimspiel zur Spielstätte der Eintracht zu bringen. Mit der Pokalsieger-S-Bahn verleihen wir dem sichtbar Ausdruck“, so Christian Roth, Leiter der S-Bahn Rhein-Main.

„Seit langen Jahren ist die VGF ein verlässlicher und treuer Partner der Eintracht und so haben wir manche Höhen und Tiefen in dieser Zeit mitgemacht. Höhepunkte, wie der Pokalsieg im Mai, freuen uns natürlich umso mehr, zumal viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der VGF Eintracht-Fans sind“, sagte VGF-Geschäftsführer Thomas Raasch. "Zu den Eintracht- Heimspielen setzen wir zehn Doppelzüge auf der Stadionlinie 20 ein, die mit dem Antransport der Fans bis zu drei Stunden vor Anpfiff beginnen. Und natürlich nach Spielende auch für die Heimfahrt sorgen."

Jahrelange Partnerschaft

Um alle gut zum Stadion und wieder zurück zu bringen, bietet der RMV seit vielen Jahren für die Eintracht-Heimspiele das RMV-KombiTicket an, bei welchem die Eintrittskarte zum Spiel gleichzeitig als Fahrschein im gesamten RMV-Gebiet gilt. Zudem sorgen RMV, Deutsche Bahn, traffiQ und VGF mit zahlreichen Sonderzügen und -linien dafür, dass die Fans bequem und schnell zum Stadion gelangen.

Die Partner

Der Rhein-Main-Verkehrsverbund bestellt Fahrten im S- und Regionalbahnverkehr. Als Verkehrsunternehmen bringt die S-Bahn RheinMain im Auftrag des RMV bei jedem Spieltag zehntausende Fans zur Commerzbankarena in Frankfurt. Ein weiterer wichtiger Baustein der Anbindung der Eintracht-Spielstätte sind die Straßenbahnen, welche die Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) im Auftrag der Lokalen Nahverkehrsorganisation in Frankfurt, traffiQ, betreibt.

Hinweis: Printfähige Fotos der Eintracht-Bahnen finden Sie hier.

Datum: 11.08.2018