Zum Inhalt springen

Pressemitteilungen 2018

Expressbuslinie X40 zwischen Gladenbach und Biedenkopf sorgt für schnelle Verbindungen und mehr Fahrten

12 Minuten schneller zwischen Gladenbach und Biedenkopf / Doppelt so viele Fahrtmöglichkeiten / Landkreis Marburg-Biedenkopf Vorreiter bei Expressbuslinien und Bürgerbussen

Ab dem 10. Dezember fährt montags bis freitags zwischen Gladenbach und Biedenkopf alle zwei Stunden die neue Expressbuslinie X40. Diese ist rund 12 Minuten schneller unterwegs als die bisher zwischen den beiden Städten angebotene Buslinie MR-40. Mit der neuen Expressbuslinie X40 verdoppelt sich die Anzahl der Busfahrten zwischen Gladenbach und Biedenkopf von 16 auf 32 Fahrten. Zwischen 5 und 20 Uhr wird nun etwa jede Stunde eine Abfahrt angeboten.

Die neue Expressbuslinie X40 verbindet bei einer Fahrzeit von nur einer halben Stunde Gladenbach mit dem Wissens- und Wirtschaftscampus in Biedenkopf (Schulzentrum und neuer Standort der Technischen Hochschule Mittelhessen). In Gladenbach bietet die Linie X40 direkte Umsteigemöglichkeiten zu den Linien X38 und 383.

"Gladenbach wird mit der X40 zum Expressbusknoten. Indem sie Hauptachsen mit Expressbussen stärken und dort, wo das Fahrgastaufkommen niedriger ist, auf bedarfsgerechte Lösungen wie Bürgerbusse setzen, entsprechen RMV und RNV hervorragend den unterschiedlichen Mobilitätsbedürfnissen und Verkehrsströmen. Die Expressbusse machen den öffentlichen Nahverkehr attraktiver und stärken unsere Region", so RMV-Aufsichtsratsmitglied und Erster Kreisbeigeordneter des Landkreises Marburg-Biedenkopf, Marian Zachow.

"Der Landkreis Marburg–Biedenkopf nimmt sowohl bei den Expressbuslinien als auch den Bürgerbussen im ländlichen Raum eine Vorreiterrolle im RMV-Gebiet ein", macht RMV-Geschäftsführer Prof. Knut Ringat deutlich. "Und die wollen wir weiter ausbauen. Unsere Vision ist den ab dem neuen Fahrplan zusätzlich von der X38 bedienten Halt in Lohra-Willershausen zu einer "Musterhaltestelle ländlicher Raum" zu entwickeln. Fahrgäste können dann barrierefrei zu den Lokalbussen umsteigen, ihr Pedelec mit Strom aufladen oder den Park+Ride-Parkplatz nutzen. Ob das vor Ort klappt und was es kostet, werden wir jetzt untersuchen."

"Nach der im vergangenen Jahr gestarteten Expressbuslinie X38 von Gladenbach nach Marburg ist die X40 schon die zweite Expressbuslinie im Kreis. Die Expressbuslinien sind optimal in das bestehende Busangebot eingebettet und ergänzen dieses hervorragend", verdeutlich Heinz-Konrad Debus, Geschäftsführer des Regionalen Nahverkehrsverband Marburg-Biedenkopf (RNV).

Hintergrund

Seit Start der ersten X-Buslinie im Jahr 2014 baut der RMV sein X-Bus-Netz kontinuierlich aus. Die Linien bieten oft neue umsteigefreie Direktverbindungen und entlasten so im Ballungsraum den Schienenverkehr. Insbesondere im ländlichen Raum sorgen die Expressbusse bei fehlender Schienenanbindung für Fahrzeitvorteile. Zum Fahrplanwechsel am 9. Dezember weiten nicht nur zahlreiche Bestandslinien ihren Fahrplan aus, neben der X40 nehmen auch drei weitere Linien den Betrieb auf: Die X39 zwischen Treysa und Alsfeld, die X79 zwischen Bad Schwalbach und Niederwalluf sowie die X89 zwischen Weilburg und Grävenwiesbach. Damit fahren insgesamt 19 X-Bus-Linien durchs RMV-Gebiet.

Datum: 29.11.2018