Zum Inhalt springen

RMV aktuell

10 Jahre: "Eisenbahner mit Herz" gesucht

Eisenbahner_mit_Herz_Logo_2018.png

(© Allianz pro Schiene)

Wer ist Ihr "Eisenbahner mit Herz"?

Der Wettbewerb geht im kommenden Jahr bereits in die zehnte Runde. Bis zum 31. Januar 2020 sind Fahrgäste in ganz Deutschland wieder aufgerufen, ihre Kandidatinnen und Kandidaten vorzuschlagen.

Teilen Sie jetzt der "Allianz pro Schiene" Ihre Reise-Geschichte mit!

So funktioniert der Wettbewerb

Fahrgäste, die einen hilfreichen Einsatz des Zugpersonals, besonders humorvolle Durchsagen oder einen einzigartigen Aufenthalt im Bahnhof erlebt haben, können ihre Kandidatin oder ihren Kandidaten für den Titel "Eisenbahner mit Herz 2020" bis 31. Januar 2020 vorschlagen und beschreiben, warum gerade diese Person den Titel verdient hat.

Bahn-Mitarbeiter, die sich Dank der Nominierungen zu Titel-Kandidaten qualifizieren, erscheinen auf der Website der Allianz in einer wachsenden Online-Galerie. Aus diesen Kandidaten wählt die Jury dann im kommenden Jahr die Sieger aus.

Zehnjähriges Jubiläum

Der bundesweite Wettbewerb findet nun bereits zum zehnten Mal statt und hat sich als einzigartige Institution etabliert, die konsequent die vielen großartigen Beschäftigten der Eisenbahnbranche in den Mittelpunkt stellt. 

"Social Media Hero" - auch in diesem Jahr

Zusätzlich zu den Jurypreisen gibt es einen Publikumspreis. Dafür können Reisende von November an im Internet abstimmen. In dem von der "Allianz pro Schiene" organisierten Online-Voting küren sie per Facebook-Likes ihren Eisenbahner mit Herz, den "Social Media Hero".

Siegerin 2019 überzeugte mit bewegender Geschichte

In diesem Jahr gewann die mutige und entschlossene Zugchefin Mareen Harder, die mit einem Sonderhalt in Eschede einer jungen Frau die Teilnahme am Gottesdienst zum Gedenken an den Unfalltod ihrer Mutter ermöglichte. Für diese bewegende Geschichte vergab die Jury Gold. Silber ging an die rheinische Frohnatur Alexander Pojonie, der mit Charme, Witz und Freundlichkeit bei jeder Zugfahrt und in allen Abteilen gute Stimmung und gute Laune verbreitet. Bronze erhielt der Kundenbetreuer Ronald Kwapinski, der einem Schuljungen aus der Patsche half und für dessen sichere Rückfahrt nach Hause sorgte.

Vorschlag jetzt einsenden

Wenn Sie im Zug oder im Bahnhof auf einen Bahnmitarbeiter treffen, dem Sie diesen Titel von Herzen wünschen, dann können Sie Ihren Vorschlag jetzt einsenden:

www.allianz-pro-schiene.de/wettbewerbe/eisenbahner-mit-herz/eisenbahner-mit-herz-vorschlag-einsenden/


Plakat

(© Allianz pro Schiene)