Autonome Fahrzeuge am Kloster Eberbach

Autonomes Fahrzeug vor dem Kloster Eberbach

© RMV/Arne Landwehr

Zukunft der Mobilität trifft auf Mittelalter

Seit dem 24. September ist ein autonomes Fahrzeug des Pilotprojekts EASY (Electric Autonomous Shuttle for You) am Kloster Eberbach unterwegs. Donnerstags bis sonntags von 11.00 bis 17.00 Uhr sind Besucherinnen und Besucher eingeladen, kostenlos mitzufahren und die Zukunft der Mobilität hautnah zu erleben. Das Fahrzeug bedient Haltestellen zwischen dem Besucherparkplatz, dem Haupteingang und der Erlebniswelt Hortus Ludi, oberhalb des Busparkplatzes. 

Test bis März 2021: Kostenloses Mitfahren über Gelände des Ausflugsziels

Nach Tests am Mainkai im Herzen Frankfurts und auf dem Unternehmensgelände der HELIOS-Kliniken in Wiesbaden werden die Fahrzeuge am Kloster Eberbach erstmals im Freizeitverkehr eingesetzt. Das Fahrzeug bietet insgesamt acht Sitzplätze, welche abhängig vom Verlauf der Corona-Pandemie womöglich nicht immer alle besetzt werden. Es fährt völlig selbstständig mit bis zu 11 Stundenkilometern auf der Strecke. Sensoren sorgen dafür, dass das Fahrzeug Hindernisse erkennt, seine Geschwindigkeit verringert und wenn nötig stoppt. Zusätzlich ist bei jeder Fahrt ein sogenannter Operator im Fahrzeug, der den Betrieb überwacht, Fahrgästen beim Ein- und Aussteigen hilft und natürlich Fragen rund um die Technik und das Projekt beantwortet.

Vergrößerte Ansicht: Drei Personen vor einem autonomen Fahrzeug

(v.l.n.r.): Timo Georgi, Vorstandsmitglied der Stiftung Kloster Eberbach, Frank Kilian, Landrat des Rheingau-Taunus-Kreises und Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der Rheingau-Taunus-Verkehrsgesellschaft (RTV) sowie RMV-Geschäftsführer Prof. Knut Ringat
© RMV/Arne Landwehr

Über das Pilotprojekt EASY

EASY ist ein Pilotprojekt zum Test von autonomen Fahrzeugen und ihrer Nutzbarkeit für den öffentlichen Nahverkehr. Mit wechselnden lokalen Partnern untersucht der RMV im gesamten Verbundgebiet, wie und unter welchen Umständen sich autonome Fahrzeuge in den öffentlichen Nahverkehr eingliedern lassen. 2019 war das autonome Fahrzeug am Frankfurter Mainufer und auf dem Gelände der Wiesbadener HELIOS-Kliniken unterwegs. 

Mehr Informationen zum Projekt EASY gibt es unter: www.probefahrt-zukunft.de

Gemeinsamer Test von RMV, RTV, Rheingau-Taunus-Kreis und der Stiftung Kloster Eberbach

Für das Testfeld am Kloster Eberbach hat der Verbund sich mit dem Rheingau-Taunus-Kreis, der Stiftung Kloster Eberbach und der Rheingau-Taunus-Verkehrsgesellschaft zusammengetan. Das RMV-Tochterunternehmen rms übernimmt in dem Projekt die Gesamtleitung und die RMV-Tochter fahma die Bereitstellung der Fahrzeuge. Die wissenschaftliche Begleitung des Pilotprojektes erfolgt durch die University of Applied Sciences Frankfurt, die dabei seitens des House of Logistics & Mobility (HOLM) als regionaler Entwicklungs- und Vernetzungsplattform unterstützt wird.

Die Teststrecke im Kloster Eberbach gibt es in dem Flyer zum Herunterladen (PDF)

Ein kleiner Einblick vom Testlauf in Wiesbaden

© rms GmbH