Zum Inhalt springen

RMV aktuell

Coronavirus: Rückkehr zu Regelfahrplan und Fahrkartenkontrollen

Angesichts der Lockerungen der Corona-Maßnahmen haben der RMV und seine Partner das Fahrtenangebot wieder hochgefahren: Auf den allermeisten Linien im regionalen Bus- und Schienenverkehr gilt wieder der reguläre Fahrplan. Einschränkungen gibt es weiterhin im Nachtverkehr.

Fahrkartenkontrollen

Die vorübergehend ausgesetzten Fahrscheinkontrollen sind wieder aufgenommen worden. Damit wird ein weiterer Schritt hin zur "Normalität" gegangen. Mit diesen Maßnahmen sollen die Einnahmen für den ÖPNV-Betrieb nachhaltig gesichert werden. Bei den Fahrkartenkontrollen stimmt der RMV erforderliche Hygienemaßnahmen mit seinen Partnern ab, um das Prüfpersonal und die Fahrgäste zu schützen. Neben der für alle verpflichtenden Mund-Nasen-Bedeckung soll das Prüfpersonal beispielsweise mit Desinfektionsmittel ausgestattet sein. Zudem sind sie dazu angehalten, die Fahrkarten möglichst kontaktlos zu überprüfen.

Zusätzliche Hinweise

Auf einigen Buslinien ist die Einstiegstür beim Fahrpersonal noch geschlossen. Dennoch gilt auch dort die Fahrkartenpflicht.

Lokale Fahrplanänderungen (Bus/Straßenbahn/U-Bahn)

Hier finden Sie eine Übersicht über alle Gebiete, in denen uns Abweichungen vom Regelfahrplan bekannt sind. Es wird versucht, die geänderten Fahrpläne sobald wie möglich in die Verbindungsauskunft einzupflegen. Angepasste Fahrpläne können Sie, sofern sie uns vorliegen, auf der Seite Linienfahrpläne herunterladen. Die geänderten Fahrpläne sind mit einem Ausrufezeichen gekennzeichnet.

U-Bahn_Bus_Tram_quer.png

Es gilt grundsätzlich der reguläre Fahrplan, jedoch ohne die Nachtfahrten an Freitagen und Samstagen.

Ausnahmen:

  • Der AirLiner verkehrt vorerst weiterhin im Stundentakt.
  • Auf der Linie K entfallen die Verstärkerfahrten an Vorlesungstagen, die im Fahrplan mit "TUS" gekennzeichnet sind.

Die Nachtfahrten der Linie 751 um 2.46 Uhr und 3.46 Uhr entfallen ab dem Flughafen. Die Flughafen-Anfahrten vor 4.00 Uhr ab Mörfelden-Walldorf bleiben bestehen

Straßenbahnen

Die im Fahrplan mit dem Buchstaben „B“ gekennzeichneten Verstärkerfahrten entfallen noch bis zu den Sommerferien.

Es gilt auf fast allen Linien der RhönEnergie Fulda der Schulfahrplan. Die Verstärkerfahrten zwischen Stadtschloss/ZOB und der Hochschule (Linie 6) werden solange ausgesetzt, bis der Vorlesungsbetrieb an der Hochschule Fulda wieder aufgenommen wird.

Die Nachtbusse VENUS und SATURN bleiben außer Betrieb.

Kreis Groß-Gerau

Der Großteil der Buslinien im Kreis Groß-Gerau fährt nach den regulären Fahrplänen.

Das Fahrtenangebot zur Grundschule Geinsheim, zum Gymnasium und zur Johannes-Gutenberg-Schule in Gernsheim, zur Prälat-Diehl-Schule in Groß-Gerau und zum Neuen Gymnasium in Rüsselsheim wurde ausgeweitet.

Mehr Infos: Zusätzliches Fahrtenangebot im Kreis Groß-Gerau

Mainspitze

Die Linien 54, 56, 58 und 60 fahren montags bis freitags weitgehend nach den regulären Fahrplänen. Es gelten aber noch diverse Einschränkungen, insbesondere die Folgenden:

  • viele Verstärkerfahrten entfallen
  • ab 21.00 Uhr gilt unverändert der Nachtverkehr (Mainspitze: Linie 91)
  • die Linie 58 ist hauptsächlich auf dem Streckenabschnitt Bischofsheim – Mainz Hauptbahnhof im Einsatz; nur einzelne Fahrten verkehren nach/von Finthen. Die Linie fährt montags bis freitags von ca. 6.00 bis 9.00 Uhr und von ca. 13.00 bis 19.00 Uhr wieder von/bis Finthen. Ab der Haltestelle "Isaac-Fulda-Allee" finden nachmittags wieder alle regulären Abfahrten statt. Samstags wird der Betrieb erst am 4. Juli wieder aufgenommen.

Weitere Änderungen auf den Linien der Mainzer Mobilität unter www.mainzer-mobilitaet.de/corona.

Linie 751

Die Nachtfahrten der Linie 751 um 2.46 Uhr und 3.46 Uhr entfallen ab dem Flughafen. Die Flughafen-Anfahrten vor 4.00 Uhr ab Mörfelden-Walldorf bleiben bestehen.

Rüsselsheim

Die Buslinien der Stadtwerke Rüsselsheim verkehren nach den regulären Fahrplänen.

  • Die Fahrten der Nachtlinie n31 entfallen.
  • Einzelner Nachtfahrten auf den Linien 251, 253 und 261 entfallen.

Bei den Bussen der Hanauer Straßenbahn (HSB) gilt tagsüber bis abends der reguläre Fahrplan mit allen Schulverstärkerfahrten. Lediglich die Linie 20 verkehrt weiterhin nicht, wofür die Linie 2 Fahrtalternativen über den Freiheitsplatz bietet.

Nachts enden die Linien 1, 4, 6, 8 und 9 früher gegen 22.30 Uhr, die Linien 2 und 10 zwischen Hauptbahnhof, Lamboy und Kesselstadt fahren noch bis 23.30 Uhr.

Ab 6. Juli gilt auf allen Linien außer der Linie 20 wieder der reguläre Fahrplan.

Die aktuellsten Informationen finden Sie immer unter www.mainzer-mobilitaet.de/corona.

Stadt Marburg

  • Die Linie 9 verkehrt im 30-Minuten-Takt
  • Die Linie F7 bleibt eingestellt

 Alle aktuellen Fahrpläne sowie weitere wichtige Informationen zum Stadtbusverkehr unter https://www.stadtwerke-marburg.de/verkehr/bus-bahn/fahrplaene 

Der Waldseebus (Linie OF-65) verkehrt 2020 nicht.

Einschränkungen im Nachtverkehr

  • Linie 171: Letzte Fahrt ab Wiesbaden ist um 0.42 Uhr, ab Rüdesheim um 23.10 Uhr.
  • Linie 262: Der Nachtverkehr entfällt nach 1.00 Uhr.
  • Linie 269: Die Spätfahrt um 23.53 Uhr ab Idstein entfällt.
  • Linie 271: Der Nachtverkehr entfällt. Letzte Fahrt ab Wiesbaden um 0.08 Uhr, ab Idstein um 22.02 Uhr.
  • Linie 273: Letzte Fahrt ab Wiesbaden um 0.38 Uhr.
  • Linie 274: Der Nachtverkehr nach 0.00 Uhr entfällt.

Die Linien im Stadtbusverkehr werden nach und nach auf den Regelfahrplan umgestellt. Infos: https://www.gimmler-reisen.de/wetzlarer-verkehrsbetriebe/verkehrsmeldungen-liste/.

Der Nachtverkehr bleibt eingeschränkt:

  • Die Nightliner fahren täglich um 0.30 Uhr ab Innenstadt und die Nachtringlinie N13 verkehrt planmäßig.
  • Die Nightliner-Fahrten 2.00 Uhr und 3.30 Uhr ab Innenstadt entfallen. Ebenso entfällt der Nachtverkehr auf der Linie 6 zwischen ca. 1.00 Uhr und 4.00 Uhr.

Ab 3. Juli 2020 werden weitere Nightlinerfahrten von ESWE Verkehr eingesetzt: In den Nächten freitags auf samstags, samstags auf sonntags sowie vor Feiertagen gibt es wieder die Abfahrten um 2 Uhr und 3.30 Uhr aus der Innenstadt. Ebenso fährt dann wieder der Nachtbusverkehr auf der Linie 6 nach Mainz zwischen 1 Uhr und 4 Uhr.

 

Um Mitreisende sowie Personal bestmöglich vor Übertragung des Coronavirus zu schützen, bitten wir alle Fahrgäste, die bekannten Hygieneregelneinzuhalten und der vom Land Hessen beschlossenen Pflicht einer Mund-Nase-Bedeckung nachzukommen.