Zum Inhalt springen

RMV aktuell

Frankfurter S-Bahn-Tunnel über Fronleichnam gesperrt

Arbeiter im Tunnel

Auf der Baustelle
(© RMV/ Jana Kay)

Der Frankfurter S-Bahntunnel ist einer der meistbefahrenen Streckenabschnitte im deutschen S-Bahn-Netz. Auf der über sechs Kilometer langen Strecke verkehren zu Spitzenzeiten stündlich in jede Richtung 24 S-Bahnen.

Die hohe Zugdichte und die damit verbundene hohe Anzahl von Stellbefehlen haben das vorhandene Stellwerk aus dem Jahr 1987 längst an seine Kapazitätsgrenze gebracht.

Um sicherzustellen, dass der S-Bahn-Verkehr in Frankfurt zukunftsfähig bleibt, wird die Anlage durch ein neues Elektronisches Stellwerk (ESTW) ersetzt - für mehr Mobilität, von der Millionen Menschen profitieren werden.

Für notwendige Test- und Abnahmefahrten zur Inbetriebnahme des neuen Elektronischen Stellwerks muss der S-Bahn-Tunnel über Fronleichnam, von Donnerstag, 31. Mai, ab ca. 1.00 Uhr, bis Montag, 4. Juni, ca. 4.00 Uhr, gesperrt werden.

Trotz der Sperrung kommen Sie an Ihr Ziel, denn wir haben gemeinsam mit der Deutschen Bahn und den Partnern vor Ort umfangreiche Ersatzverkehre mit Bussen und Bahnen eingeplant.

Nähere Informationen zum Stand der Baumaßnahmen finden Sie auf der Sonderseite sbahnbaustelle.de.


Überblick über die Fahrplanänderungen

  • Die Stationen "Taunusanlage", "Hauptwache", "Konstablerwache", "Ostendstraße" und "Lokalbahnhof" können nicht mit der S-Bahn erreicht werden.
  • Die S-Bahn-Linien S1-S6 sowie S8 und S9 aus Richtung Westen und Norden fahren bis zum Frankfurter Hauptbahnhof.
  • Die S-Bahnen S3 und S4 aus Langen und Darmstadt fahren bis "Frankfurt Südbahnhof".
  • Die S-Bahnen S2, S8 und S9 aus Dietzenbach bzw. Hanau fahren über "Offenbach Ost" bis 22.00 Uhr bis "Frankfurt-Mühlberg" bzw. nach 22.00 Uhr bis "Offenbach Kaiserlei".
  • Die S1 wird von "Rödermark-Ober-Roden" über "Offenbach Ost", "Frankfurt Südbahnhof" bis "Frankfurt Hauptbahnhof" geleitet.

Die Änderungen im Detail

Für die Zeit der Tunnelsperrung vom vom 31. Mai bis 4. Juni verkehren die S-Bahnen im Halbstundentakt auf folgenden Teilstrecken:

S-Bahn-Linie S1

  • Wiesbaden - Frankfurt Hauptbahnhof tief (5.00 - 22.00 Uhr) 
  • Wiesbaden - Frankfurt Hauptbahnhof hoch (22.00 - 5.00 Uhr) 
  • Fahrtweg in Richtung Rödermark Ober-Roden: Frankfurt Hauptbahnhof hoch - Frankfurt Süd - Offenbach Hauptbahnhof - Offenbach Ost - Rödermark-Ober-Roden
  • Fahrtweg in Richtung Frankfurt Hauptbahnhof: Rödermark Ober-Roden - Offenbach Ost - Frankfurt Süd - Frankfurt Hauptbahnhof

S-Bahn-Linie S2

  • Niedernhausen - Frankfurt Hauptbahnhof tief (5.00 - 22.00 Uhr) 
  • Niedernhausen - Frankfurt Hauptbahnhof hoch (22.00 - 5.00 Uhr) 
  • Dietzenbach - Frankfurt-Mühlberg (5.00 - 22.00 Uhr) 
  • Dietzenbach - Offenbach Kaiserlei (22.00 - 5.00 Uhr) 
  • Zusätzlich Montag bis Freitag zwischen 6.00 Uhr - 9.00 Uhr und 16.00 Uhr - 19.00 Uhr:
    • Niedernhausen - Frankfurt-Griesheim
    • Dietzenbach - Offenbach Ost - Offenbach Hauptbahnhof

S-Bahn-Linien S3

  • Bad Soden - Frankfurt Hauptbahnhof tief (5.00 - 22.00 Uhr) 
  • Bad Soden - Frankfurt Hauptbahnhof hoch (22.00 - 5.00 Uhr) 
  • Darmstadt Hauptbahnhof - Frankfurt Süd

S-Bahn-Linien S4

  • Kronberg - Frankfurt Hauptbahnhof tief (5.00 - 22.00 Uhr) 
  • Kronberg - Frankfurt Hauptbahnhof hoch (22.00 - 5.00 Uhr) 
  • Montag bis Samstag zusätzlich: Langen - Frankfurt Süd

S-Bahn-Linien S5

  • Friedrichsdorf - Frankfurt Hauptbahnhof hoch 
  • Montag bis Samstag nur: Bad Homburg - Frankfurt-Rödelheim

S-Bahn-Linie S6

  • Friedberg - Frankfurt Hauptbahnhof hoch
  • Die Halte Messe und Galluswarte entfallen

S-Bahn-Linie S7 

  • Ist von den Bauarbeiten nicht betroffen und verkehrt unverändert

S-Bahn-Linie S8

  • Wiesbaden Hauptbahnhof - Frankfurt Hauptbahnhof (hoch)

S-Bahn-Linie S9

  • Wiesbaden Hauptbahnhof - Frankfurt Hauptbahnhof (hoch)
  • Hanau Hauptbahnhof - Frankfurt-Mühlberg  (5.00 - 22.00 Uhr) 
  • Hanau Hauptbahnhof - Offenbach Kaiserlei (22.00 - 5.00 Uhr) 

Ersatzverbindungen während der Sperrung

Der Regionalverkehr ist von den Bauarbeiten im S-Bahn-Tunnel nicht betroffen und bietet oftmals eine gute Alternative.

Fahrtalternativen in Frankfurt

  • Die Frankfurter Innenstadt kann von "Frankfurt Hauptbahnhof", "Frankfurt Südbahnhof" und "Frankfurt Ostbahnhof" mit U- und Straßenbahnen erreicht werden. Diese Stationen werden weiterhin mit S-Bahnen und Regionalzügen bedient. 
  • Zwischen den Stationen "Frankfurt-Mühlberg" und "Frankfurt Süd" verkehren zusätzlich Ersatzbusse.
  • Grafische Übersicht: Fahrtalternativen Frankfurt
  • Detaillierte Informationen finden Sie in dem unten beigefügten Flyer zur Tunnelsperrung.

Fahrtalternativen in Frankfurt im Detail

U-Bahnen

  • U1,U2, U3 und U8: Zur Hauptwache im dichten Takt
    • Die U-Bahn-Linie U2 ist mit mehr Wagen unterwegs. Gemeinsam mit den Linien U1, U3 und U8 verbindet die U2 im dichten Takt den Südbahnhof mit den Umsteigestationen Willy-Brandt-Platz und Hauptwache.
    • Die Linie U2 ist für die Bad Homburger eine Alternative zur S-Bahn.
    • Die Linie U3 verbindet Oberursel (Anschluss von der S-Bahn-Linie S5) mit der Frankfurter City.
    • Am Bahnhof Eschersheim kann von der S-Bahn-Linie S6 mit kurzem Fußweg zu den vier U-Bahn-Linien an der Station "Weißer Stein" umgestiegen werden.
  • U4 und U5: So oft es geht
    • Die Linien U4 und U5 übernehmen zwischen Hauptbahnhof und Konstablerwache einen Großteil der Fahrgäste von der parallel verlaufenden S-Bahn. Zudem stellen sie die Verbindung her zu den Linien U6 und U7 an der Bockenheimer Warte und den Linien U1, U2, U3 und U8 am Willy-Brandt-Platz.
    • Die Linie U4 ist mit verstärkten Kapazitäten unterwegs. Ergänzt wird sie zwischen Hauptbahnhof und Konstablerwache durch die Linie U5.
    • Damit die U4 mit ihren Vier-Wagen-Zügen auf dem besonders wichtigen Abschnitt Bockenheimer Warte – Hauptbahnhof – Seckbacher Landstraße oft und störungsfrei verkehren kann, fährt sie während der S-Bahn-Tunnelsperrung von 6.00 bis 22.00 Uhr nicht bis nach Enkheim. Fahrgäste können alternativ die Linie U7 nutzen.
  • Die Linien U6 und U7 verkehren nach Fahrplan. Die U7 ist mit mehr Wagen unterwegs.

Straßenbahnen

  • Tram 16: Am Wochenende schon früh viertelstündlich
    Die Linie 16 kann verkehrt wegen Bauarbeiten nur zwischen Oberrad Balduinstraße, der S-Bahn-Station Mühlberg und Ginnheim, zumeist im einen Zehn-Minuten-Takt. Zwischen Oberrad und Westbahnhof verkehrt sie während der Tunnelsperrung schon ab Betriebsbeginn im 15-Minuten-Takt.
  • Da die Trams entlang der S-Bahn-Station Mühlberg wegen Bauarbeiten nicht öfter fahren können, verkehren zusätzlich Busse zwischen Mühlberg und Südbahnhof.

Busse

  • Die Linie 61 verbindet den Flughafen mit dem Südbahnhof, wo Anschluss an die U- und Straßenbahnen besteht. Sie verkehrt während der Tunnelsperrung mit Gelenkbussen, die mehr Plätze bieten.
  • Auf der Linie 64 verkehren im Berufsverkehr von 7 bis 10 Uhr und von 15 bis 19 Uhr viertelstündlich zusätzliche Busse zwischen Hauptbahnhof, der (gesperrten) S-Bahn-Station Taunusanlage und Bremer Platz.

Fahrgäste im Raum Offenbach

  • Von "Offenbach Ost" zum Frankfurter Flughafen Terminal 1 wird eine zusätzliche Ersatzbuslinie eingerichtet, die im Halbstundentakt ohne Zwischenhalt verkehrt. 

Fahrgäste im Raum Hanau

  • Ab "Hanau Hauptbahnhof" können die Regional- und Fernverkehrszüge zwischen Hanau und Frankfurt genutzt werden. 

Sonderregelung zur Gültigkeit von Fahrkarten 

DB-Fernverkehrszüge (ICE und IC) können zwischen Hanau und Frankfurt mit RMV-Fahrkarten genutzt werden. Mit DB-Fahrkarten können U-Bahnen, Straßenbahnen und Busse genutzt werden. Voraussetzung: Die Fahrkarten müssen für die Relation gültig sein und bei Einzelfahrkarten ist der direkte Weg zum Fahrtziel entscheidend - man kann sie also nicht für Rück- oder Rundfahrten nutzen. 

Für Inhaber einer Zeitkarte zwischen Frankfurt und Offenbach (Preisstufe 4) gilt: Werden Züge aufgrund der Sperrung über Tarifgebiete umgeleitet, für die das Ticket eigentlich nicht gilt, so können diese Verbindungen (z. B. über Hanau) ausnahmsweise genutzt werden. Die Zeitkarte gilt jedoch nicht für das gesamte Tarifgebiet, das durchfahren wird: Wer also z. B. den Hanauer Stadtverkehr nutzen will, braucht auch während der Sperrung eine Anschlussfahrkarte.

Schneller mit dem Leihfahrrad

Während der Tunnelsperrung fahren Call a Bike-Kunden die ersten 30 Minuten jeder Fahrt kostenfrei. Wenn Sie sich unter www.callabike.de/anmeldung/tunnelsperrung im BASIS-Tarif anmelden, sparen Sie die Jahresgebühr für Neukunden in Höhe von 3 Euro. Im Offenbacher Stadtgebiet stehen 13 Stationen und rund 80 Call a Bike-Räder und in Frankfurt rund 2.700 Räder an mehr als 300 Stationen zur Verfügung. Sie lassen sich zum Beispiel in Offenbach mieten und in Frankfurt wieder abgeben. Umgekehrt funktioniert das ebenfalls.


Weitere Fahrplanänderungen

S1, S8, S9 Ausfälle im Nachtverkehr Frankfurt Hauptbahnhof – Offenbach

  • In einigen Nächten vom 10. bis 22. Mai entfallen die Nachtfahrten der S1, S8 und S9 zwischen Frankfurt Hauptbahnhof und Offenbach. Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet. Die Fahrplantabellen können Sie dem Flyer weiter unten entnehmen.

S5 Nächtliche Ausfälle Friedrichsdorf – Frankfurt Rödelheim

  • Vom 2. bis 6. Juni, ab ca. 0.00 Uhr, entfallen die S-Bahnen der Linie S5 zwischen Friedrichsdorf und Frankfurt Rödelheim. Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet. Die Fahrplantabellen können Sie dem Flyer weiter unten entnehmen.

S8, S9 Nächtliche Haltausfälle Flughafen Regionalbahnhof und Kelsterbach

  • In den Nächten vom 1./2. und 2./3. Juni, von ca. 23.45 Uhr bis 5.00 Uhr, entfallen die Halte Flughafen Regionalbahnhof und Kelsterbach. Die Züge der Linien S8 und S9 halten ersatzweise an Frankfurt Flughafen Fernbahnhof. Fahrgäste mit dem Fahrtziel Kelsterbach können dort den eingerichteten Ersatzverkehr mit Bussen nutzen. Die Fahrplantabellen können Sie dem Flyer weiter unten entnehmen.

Detaillierte Informationen

Alle Fahrplanänderungen sind in die elektronische Verbindungsauskunft eingearbeitet.

Vor Ort wird über Aushänge und Monitore zeitnah informiert. Auch Mitarbeiter von Bahn und RMV werden wieder Auskünfte geben und zur Unterstützung der Fahrgäste präsent sein.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des RMV-Servicetelefons helfen Ihnen jederzeit gerne weiter - einfach anrufen unter der Telefonnummer 069 / 24 24 80 24.

Auch auf der Seite sbahnbaustelle.de gibt es wieder ein umfangreiches Informationsangebot.

Tunnelsperrung in den Sommerferien 

Für die Inbetriebnahme des Elektronischen Stellwerks ist eine letzte Tunnelsperrung über die hessischen Sommerferien, vom 25. Juni. bis 3. August, erforderlich.


Verbindungsauskunft nutzen

Piktos_Verkehrsmittel.png

Die Änderungen sind in der Verbindungsauskunft enthalten. Wählen Sie vor Beginn Ihrer Fahrt eine der nachfolgend genannten Auskunftsmöglichkeiten, um die gewünschte Information abzufragen und nach Alternativen zu suchen:


Flyer zur Tunnelsperrung

Der Flyer enthält alle wichtigen Informationen zur S-Bahn-Tunnelsperrung