Zum Inhalt springen

RMV aktuell

ÖPNV-Ideenwettbewerb "Zukunftsmobilität"

Unser Denken über Mobilität verändert sich gerade tiefgreifend: Flexibel, individuell und digital vernetzt wollen wir unterwegs sein. Ein eigenes Auto zu besitzen, ist nicht mehr so wichtig. Gleichzeitig bringt der technologische Fortschritt uns immer neue und vielfältige Angebote: von E-Scooter und Segway über Bike-, Ride- oder auch E-Car-Sharing bis zu autonom fahrenden Shuttles.

Wie werden wir zukünftig unterwegs sein? Welche neuen Mobilitätsformen bieten sich an? Wie sehen unsere Städte und der Verkehr in 25 Jahren aus? Auf diese Fragen möchte der RMV Antworten für seine Kunden finden - und lobt dazu erstmalig den ÖPNV-Ideenwettbewerb "Zukunftsmobilität" (#IWZM) aus. 

Ihre Ideen sind gefragt!

Wir suchen Ihre kreativen Ideen in einem der beiden zwei folgenden Themenfelder:‍‍

Ideenwettbewerb_Zukunftsmobilitaet.jpg

(© RMV)

  • Stärkung ungenutzter Potentiale im ÖPNV
    Die Busse und Bahnen im RMV sind in der Hauptverkehrszeit bestens ausgelastet - aber außerhalb dieser Spitzen sind Fahrgastzuwächse möglich. Welche Anreize oder Maßnahmen aus den Bereichen Freizeit, Tourismus, Entertainment oder Retail können hier helfen? Welche Mehrwerte für die Fahrgäste entstehen? Entwickeln Sie Anwendungen, die mehr Fahrgäste außerhalb der Hauptverkehrszeit zur ÖPNV-Nutzung motivieren.

  • Steigerung der Attraktivität des ÖPNV
    Die alltägliche Nutzung von Bus und Bahn fühlt sich ganz "normal" an und ist im Vergleich zu Themen wie Hyperloop oder dem selbstfahrenden Auto wenig trendy. Wie könnte man hier gegensteuern und die ÖPNV-Erfahrung komfortabler, moderner und ansprechender gestalten? Wie lassen sich die Vorteile des ÖPNV herausstellen und die Motivation zur Nutzung weiter steigern? Entwickeln Sie Anwendungen, damit Fahrgäste den ÖPNV der Zukunft vermehrt und regelmäßig nutzen.

Die Gewinne

Es winken nicht nur attraktive Geldpreise: Wenn Sie gewinnen, nutzen vielleicht schon bald Millionen Menschen im RMV-Gebiet Ihre Ideen! Außerdem steht den Gewinnern in der Umsetzungsphase die Infrastruktur des ÖPNV-Labs zur Verfügung, das vor wenigen Tagen im House of Logistics and Mobility (HOLM) eröffnet wurde. Direkt am Frankfurter Flughafen profitieren Sie hier und vom Wissen und der Branchenkenntnis der Expertinnen und Experten.

  • 1. Preis: 5.000 Euro Preisgeld + bis zu 50.000 Euro Projektbudget für die Umsetzung Ihrer Idee!
  • 2. Preis: 3.000 Euro Preisgeld
  • 3. Preis: 2.000 Euro Preisgeld
OEPNV-Lab_HOLM_Logo_800.png

(© HOLM)

Jetzt mitmachen!

Sie wollen die Mobilität von morgen mitgestalten? Dann reichen Sie bis spätestens 31. März 2019 Ihre Ideen ein! Alle Informationen zum Wettbewerb und die Teilnahmebedingungen gibt es auf der Website des ÖPNV-Labs@HOLM.


Internetauftritt ÖPNV-Lab@HOLM

Hier gibt es alle Infos zum ÖPNV-Ideenwettbewerb "Zukunftsmobilität".

Externer Link