Zum Inhalt springen

RMV aktuell

kvgOF-Hopper und Personen

Andreas Maatz (Geschäftsführer kvgOF) und Erste Kreisbeigeordnete Claudia Jäger nehmen die kvgOF-Hopper feierlich zusammen mit ihren Gästen Prof. Knut Ringat (Geschäftsführer RMV), Torsten Reuter ( 1. Beigeordneter Mainhausen), Alexander Böhn (Bürgermeister Mainhausen), Michael Gerheim (1. Stadtrat Seligenstadt), Dr. Tom Kirschbaum (Geschäftsführer door2door) und Christian Spahn (1. Beigeordneter Hainburg) in Betrieb.
(© pineda-fotografie)

Innovativ unterwegs mit dem kvgOF-Hopper

Erst wurde er zwei Monate getestet - nun nimmt er seinen regulären Pilotbetrieb im Kreis Offenbach auf: der kvgOF-Hopper. Der Service der Kreisverkehrsgesellschaft Offenbach mbH ist ein sogenanntes On-Demand-Angebot, d.h. der Hopper fährt nur, wenn Gäste ihn buchen. Die weißen Fahrzeuge sind zunächst in Hainburg, Mainhausen und Seligenstadt bis nach Hanau unterwegs. Ab sofort können die Kunden den Hopper statt über die App auch telefonisch buchen.

So funktioniert's

Der Fahrgast registriert sich mit Namen und E-Mail über eine App, die kostenfrei im Google Play Store (Android) und im App-Store (iOS) verfügbar ist. Wenn er einen Fahrtwunsch hat, gibt er den gewünschten Abhol- und Zielort an und lässt sich per App zur nächstgelegenen Haltestelle führen. Im Hintergrund ermittelt das System die optimale Route und verknüpft einzelne Fahrtwünsche verschiedener Fahrgäste auf dieser Route miteinander.

Für die telefonische Buchung ist zunächst eine einmalige Registrierung in einer der Registrierungsstellen nötig. Danach kann der Kunde den Hopper während der Betriebszeiten über die Telefonnummer 06074 / 69 669-066 anfordern und im Fahrzeug über EC- oder Kreditkarte bezahlen. Die Registrierungsstellen finden Sie unter www.kvgOF-Hopper.de.

Nutzung auch mit RMV-Zeitkarten

Der Hopper fährt täglich von 5.30 bis 1.30 Uhr. Der Tarif liegt bei 2,60 Euro. Dieser setzt sich zusammen aus einem Grundpreis von 1,60 Euro und einem Komfortzuschlag von 1 Euro. Ab einer bestimmten Distanz kommt ein kilometerabhängiger Aufpreis hinzu. Auch RMV-Zeitkarten können im Hopper genutzt werden. Hier entfällt der Grundpreis, es fallen lediglich der Komfortzuschlag in Höhe von 1 Euro und gegebenenfalls ein kilometerabhängiger Aufschlag an.

Zahlreiche Haltestellen

Etwa 1.000 Haltestellen sind über das Betriebsgebiet verteilt. Dabei handelt es sich um physische (Bus-)Haltestellen, um interessante Haltepunkte wie z.B. Arztzentren, Rathäuser oder virtuelle Haltepunkte. Die App leitet den Fahrgast jeweils an die nächstgelegene Haltestelle.

AST-Ersatz

Zum offiziellen Start ersetzt der kvgOF-Hopper nun auch sukzessive die bislang im Ostkreis verkehrenden Anruf-Sammel-Taxi-Linien: AST OF-82 (CitybuS Seligenstadt), AST OF-83 (AST Mainhausen) und AST-81 (Hanau - Seligenstadt – Mainhausen).

Weitere Informationen gibt es unter www.kvgOFhopper.de.