Mit Bus und Bahn zur Fußball-EM 2024 in Frankfurt

Deutsche Bahn AG / Volker Emersleben

Vom 14. Juni bis 14. Juli findet in Deutschland die Fußball-Europameisterschaft (EM) statt. Am Montag, 17. Juni, wird zum ersten Mal ein EM-Spiel in der Arena Frankfurt angepfiffen. Ab 18.00 Uhr treffen dort Belgien und die Slowakei aufeinander. Während des Turniers gibt es in der ganzen Stadt ein buntes Rahmenprogramm sowie eine Fanzone am Mainufer. Zum Stadion und zur Fanzone verkehren zusätzliche Züge und Busse. Ingesamt fünf Spiele, darunter eine Partie der deutschen Nationalmannschaft, finden in der Arena Frankfurt statt. Während des Turniers gibt es in der ganzen Stadt ein buntes Rahmenprogramm sowie eine Fanzone am Mainufer. Zum Stadion und zur Fanzone verkehren zusätzliche Züge und Busse.

Eigene Anlaufstellen für Fans

Für einen tollen Empfang der Fans und Besucher in Frankfurt gibt es am Hauptbahnhof spezielle Willkommens-Schalter. Eine Anlaufstelle in Frankfurt ist die Fanbotschaft an der Hauptwache. Diese befindet sich in der ehemaligen RMV-Mobilitätszentrale "Verkehrsinsel".

Für das einfache Fortkommen der Fans aus vielen Ländern erfolgen die Durchsagen an den Stationen und in den Zügen während des kompletten Turniers auf deutsch und englisch. Die Verkehrshinweise in der App RMVgo und auf rmv.de sind ebenfalls zweisprachig vorgesehen.

Fans profitieren von 36-Stunden-Fahrkarte

Fußballfans, die eine Eintrittskarte für ein EM-Spiel in Frankfurt besitzen, können mit der 36-Stunden-Fahrkarte reisen. Die Eintrittskarten werden ausschließlich als elektronische Handy-Tickets vergeben. Das KombiTicket ist gültig von 6.00 Uhr am Spieltag bis 18.00 Uhr am Folgetag. Mit den Tickets zu den Spielen ist die kostenlose Nutzung des ÖPNV im gesamten RMV-Verbundgebiet möglich.

Sonderzüge bei den Spielen in Frankfurt

An den fünf Spieltagen in Frankfurt sind im S-Bahn- und Regionalverkehr Sonderzüge im Einsatz. Ganz regulär kommen Fans mit den S-Bahn-Linien S7, S8 und S9 zum Stadion. Der Takt wird so verdichtet, dass vom Frankfurter Hauptbahnhof neun Züge in der Stunde zum Stadion verkehren und zurück sogar elf Züge in der Stunde.

Die Linien RE2, RE3, RB58 und RE70 halten zusätzlich an der Station "Frankfurt Stadion". Für Stadionbesucher gibt es am Hauptbahnhof zwischen den Gleisen 15 und 24 einen eigenen Abfahrtsbereich.

Zu den beiden 21 Uhr-Spielen am 23. Juni und 1. Juli verkehren jeweils zwei Züge zwischen Stadtallendorf und Stadion, von und nach Fulda sowie aus dem Raum Bad Kreuznach über Mainz. Die Fahrpläne sind auf die beiden Anstoßzeiten um 18.00 Uhr und 21.00 Uhr abgestimmt und variieren dementsprechend. Sollte es im Achtelfinale zu einer Verlängerung oder Elfmeterschießen kommen, fahren die Züge entsprechend später ab.

Auch Straßenbahnen und Busse mit mehr Kapazität

Mit der Straßenbahnlinie 21 kommen Fans über den Hauptbahnhof zum Stadion. Die Sonderlinie 20 ergänzt die Tram und sorgt bis weit nach Mitternacht für einen dichten Takt. Fahrgäste, die vom Südbahnhof an- und abreisen, können die Linie 61 und die Sonderlinie 80 nutzen. Mehr Platz bieten den Fans Gelenkbusse. Im Falle einer Verlängerung oder eines Elfmeterschießens im Achtelfinale, fahren die U-Bahnlinien U1 und U4 sowie die Straßenbahnlinien 11, 12, 16 und 18 deutlich länger.

Auch mit dem Fahrrad ist die Anreise möglich. In Nähe der Stadion-Eingänge finden sich Abstellmöglichkeiten für mehr als 1.200 Fahrräder. Mit der App "Call a Bike" steht Fans auch ein Leihangebot mit insgesamt 2.000 Leihrädern zur Verfügung.

Freier Eintritt in die Fanzone

Wer die Spiele der EM nicht im Stadion verfolgen kann, hat am nördlichen Mainufer eine Alternative, die einem Stadionbesuch in fast nichts nachsteht. Zwischen Holbeinsteg und Friedensbrücke gibt es die 1,4 Kilometer lange Fanzone. Auf einer riesigen Leinwand können vom Eröffnungsspiel bis zum Finale alle 51 Partien der EM verfolgt werden. Bis zu 10.000 Fans haben beim Public Viewing an der Friedensbrücke Platz. Weitere 20.000 Besucher können im "Football Village" östlich des Holbeinstegs mitfiebern. Neben dem "Big Screen" in Ufernähe, sind über die komplette Fanzone insgesamt zehn Leinwände verteilt.

Zu den Übertragungen am Mainufer gibt es für Besucher an allen EM-Spieltagen zusätzliche Fahrtmöglichkeiten. Die U-Bahnlinien U1 bis U7 sind mit längeren Zügen unterwegs, die U5 wird bis zum Hauptbahnhof verlängert. Außerdem verkehren die Straßenbahnlinien 11 und 12 bis 1.00 Uhr im 15-Minuten-Takt. Auch die Linie 14 ist bis in die späten Abendstunden zwischen Zoo und Hauptbahnhof unterwegs.

Zur Heimfahrt werden im S-Bahn- und Regionalverkehr auf einigen Linien die Kapazitäten verstärkt. Auf den S-Bahn-Linien verkehren mehr Züge von 23.00 Uhr bis 0.30 Uhr, zum Achtelfinale am 1. Juni dann bis 1.30 Uhr. Dies gilt auch für einige Züge der Dreieichbahn (RB61) sowie der Odenwaldbahn (RB82, RE85).

Vier Gruppenspiele und ein Achtelfinale in Frankfurt

Von den insgesamt 51 Spielen finden fünf in Frankfurt statt. Die Arena Frankfurt ist Austragungsort von vier Gruppenspielen und einem Achtelfinale. Bis zu 250.000 Zuschauer werden bei den Spielen in der Arena erwartet. Auch auf die deutsche Mannschaft dürfen sich die Fußballfans freuen.

  • Montag, 17. Juni: Belgien - Slowakei
  • Donnerstag, 20. Juni: Dänemark - England
  • Sonntag, 23. Juni: Schweiz - Deutschland
  • Mittwoch, 26. Juni: Slowakei - Rumänien
  • Montag, 1. Juli: Achtelfinale

S-Bahn im EM-Design unterwegs

Eine besondere S-Bahn, die die Vorfreude auf das Großereignis im Sommer weiter schürt: Deutsche Bahn, die Stadt Frankfurt und der RMV schicken eine mit dem offiziellen EM-Design beklebte S-Bahn auf Fahrt. Bis zum Turnierende wird die klimafreundliche S-Bahn im Rhein-Main-Gebiet unterwegs sein, um Fans und Besucher sicher und zuverlässig an ihr Ziel zu bringen.

Frankfurts Oberbürgermeister Mike Josef (3.v.r.), Dr. Klaus Vornhusen, DB-Konzernbevollmächtigter für das Land Hessen (r.) und RMV-Geschäftsführer Prof. Knut Ringat (l.) stellen gemeinsam mit den Host-City- Botschaftern Deborah Levi (2.v.l.) und Alex Meier (2.v.r.) die EM-S-Bahn vor.
© Deutsche Bahn AG / Volker Emersleben

Weitere Informationen

Zusätzliche Informationen zur Fußball-Europameisterschaft in Frankfurt finden Sie auch auf der Webseite der UEFA.


Broschüre zum Herunterladen

Broschürentitel: Busse und Bahnen für Gäste / Buses And Trains For Guests

Broschüre:
Busse und Bahnen für Gäste /
Buses And Trains For Guests