Bahnhof Neustadt: Sanierung der Personenunterführung abgeschlossen​​​​​​​

Parallel zum Publikumsbetrieb wurde die Personenunterführung am Bahnhof Neustadt im Kreis Marburg optisch aufgewertet.

Fahrgäste können sich nun über eine frisch gestrichene Unterführung zum Mittelbahnsteig, eine neue Beleuchtung sowie über gereinigte und ausgebesserte Treppenaufgänge freuen.

Hell, freundlich, sauber und modern

Wer am Bahnhof Neustadt in Hessen künftig ein-, aus- oder umsteigt, wird sich wohlfühlen und die verbesserte Aufenthaltsqualität sofort wahrnehmen. Von der umfangreichen Sanierung profitieren täglich rund 1.300 Pendler. Für sie bieten die am Bahnhof Neustadt verkehrenden Regionalzüge der Linien RE30, RB41 und RE98 direkte Fahrtmöglichkeiten nach Frankfurt, Marburg, Gießen und Kassel. Neben modernen Zügen und dichtem Takt sorgt jetzt auch eine attraktive Personenunterführung für ein positives Reiseempfinden.

Maroder Treppenaufgang am Bahnhof Neustadt

Treppenaufgang am Bahnhof Neustadt vor der Sanierung
(© RMV)

Sanierter Treppenaufgang am Bahnhof Neustadt

Treppenaufgang am Bahnhof Neustadt nach der Sanierung
(© DB Station&Service)

RMV übernimmt Baukosten zu 70 Prozent

Die Baukosten von rund 60.000 Euro werden zu 70 Prozent vom RMV sowie zu 30 Prozent von der Stadt Neustadt (Hessen) getragen. Über diese Maßnahme hinaus ist in diesem Jahrzehnt auch noch der barrierefreie Ausbau des Bahnhofs durch die DB Station&Service AG geplant.