Zum Inhalt springen

RMV aktuell

Neue Expressbuslinien unterwegs

Der Expressbus X40 nimmt Fahrt auf.

(© RMV/Rainer Waldinger)

Ab dem 9. Dezember weitet der RMV das Expressbusnetz weiter aus. Damit stehen Fahrgästen weitere umsteigefreie Direktverbindungen in mehreren Landkreisen zur Verfügung, die sie schneller als bisher ans Ziel bringen. Zudem werden auf den Expressbuslinien mehr Fahrten angeboten und die Verbindungen optimal an die Bestandslinien angepasst.

X39: Mehr Fahrten zwischen Alsfeld und Schwalmstadt

Die neue X39 verbindet den Vogelsbergkreis mit dem Schwalm-Eder-Kreis. Montags bis freitags gibt es 34 Fahrten, samstags 14 sowie sonn- und feiertags 12 auf dem Linienweg von Alsfeld über Eudorf, Schrecksbach, Salmshausen, Röllshausen, Trutzhain, Niedergrenzebach und Ziegenhain nach Schwalmstadt-Treysa. Die Busse der X39 sind zwischen etwa 5.00 und 22.00 Uhr im Stundentakt und am Wochenende alle zwei Stunden unterwegs.

Die neue Expressbuslinie ersetzt zwischen Schwalmstadt-Treysa und Schrecksbach die bestehende Buslinie 396. Zwischen Schrecksbach und Alsfeld ergänzt sie die Bestandslinie, die künftig außerhalb des Schülerverkehrs bedarfsgerecht als Anruf-Linien-Taxi unterwegs ist. Die Unterwegshalte Schwabenrod, Münch-Leusel, Heidelbach und Holzburg werden wie gewohnt bedient - nun aber durch eine vorherige telefonische Bestellung. Ein Umstieg in Richtung Schwalmstadt-Treysa zur X39 ist in Schrecksbach möglich; an den Bahnhöfen in Treysa und Alsfeld bestehen Anschlüsse an die Züge in Richtung Kassel/Frankfurt bw. Gießen/Fulda.

Mit der neuen X40 in 30 Minuten von Gladenbach nach Biedenkopf

Am 10. Dezember startet die zweite Expressbuslinie im Landkreis Marburg-Biedenkopf. Die X40 ist dann jeweils montags bis freitags alle zwei Stunden zwischen Gladenbach und Biedenkopf unterwegs und rund 12 Minuten schneller als die bisher zwischen den beiden Städten angebotene Buslinie MR-40. Für die Kunden verdoppelt sich damit das Busangebot zwischen Gladenbach und Biedenkopf von 16 auf 32 Fahrten. Zwischen 5.00 und 20.00 Uhr wird nun etwa jede Stunde eine Abfahrt angeboten.

Die X40 verbindet Gladenbach mit dem Wissens- und Wirtschaftscampus in Biedenkopf in gerade einmal 30 Minuten Fahrtzeit. Das bedeutet für die Kunden nicht nur deutlich kürzere Fahrzeiten, sondern auch verbesserte Anschlüsse und direkte Umsteigemöglichkeiten zu den Linien X38 und 383.

Mit dem Einsatz von Bürgerbussen überall dort, wo das Fahrgastaufkommen niedriger ist, können RMV und RNV (Regionaler Nahverkehrsverband Marburg-Biedenkopf) den unterschiedlichen Verkehrsströmen im Landkreis gerecht werden und für alle Mobilitätsbedürfnisse geeignete Lösungen anbieten.

Expressbusse ergänzen bestehendes Angebot

Die Expressbuslinien sind optimal ins bestehende Busangebot eingebettet und stellen hervorragende Ergänzungen dar. RMV-Geschäftsführer Prof. Knut Ringat ist überzeugt, dass die Expressbusse sowohl in den Ballungsräumen als auch in ländlichen Gebieten ihre Erfolgsgeschichte fortsetzen und den öffentlichen Nahverkehr in den Regionen noch attraktiver machen werden.

Erfolgskonzept wird weiter ausgebaut

Seit dem Start im Jahr 2014 und der erfolgreichen Entwicklung wächst das X-Bus-Netz des RMV stetig. Zum Fahrplanwechsel weiten zahlreiche Expressbuslinien ihren Fahrplan aus. Zusätzlich kommen neben der X39 und X40 noch zwei weitere Linien hinzu: die X79 zwischen Bad Schwalbach und Niederwalluf sowie die X89 zwischen Weilburg und Grävenwiesbach. Damit fahren insgesamt 19 X-Bus-Linien durchs RMV-Gebiet.